Donnerstag, 1. Dezember 2016

Winterliche Macarons - Lebkuchen/Cranberry & Vanille/Zitrus

Hallo ihr Lieben, diesmal habe ich meine Macarons nicht alleine backen müssen. Die liebe Sabrina von Snacktakulär ist mit ihrem Youtube Kanal "On Tour" und hat als erstes bei mir in Stolberg halt gemacht. Ich bin mir sicher sie wird alle Mitbäcker von "Das Grosse Backen" mit ihrer Kamera überraschen. Zu dem heutigen Rezept finde ihr Sabrina's tolles Youtube Tutorial genau hier...
Das bedeutet für mich dieses Mal nicht so viel Rezept-Schreiberei, weil wir einfach 2 Grundrezepte als Basis für diese kleinen Köstlichkeiten verwendet haben.
Also viel Spaß beim Lesen des Rezepts, beim Anschauen des Tutorials und natürlich beim Nachbacken.




Für diese Macarons haben wir jeweils 1x das Grundrezept für Macarons angefertigt und in einem hellen blau und in weiß eingefärbt. Wie das geht lest ihr hier...
Für die Füllung habe ich einmal das Swiss Meringe Buttercreme Rezept hergestellt und die Menge geteilt. Unter die eine Hälfte der Creme habe ich 2TL Vanillepaste und unter die andere Hälfte 1 gehäuften TL Lebkuchengewürz untergemixt. Die beiden Füllungen werden dann in Spritzbeutel gefüllt. Zusätzlich habe ich noch Lemon Curd fein aufgeschlagen, sodass er ganz cremig und glatt ist, ebenfalls in einen kleinen Spritzbeutel füllen. Das gleiche habe ich mit meiner Cranberry Marmelade gemacht, ruhig mit dem Pürierstab durch die Masse gehen, desto feiner sie ist, desto besser lässt sie sich spritzen. Auch in einen kleinen Spritzbeutel geben.




Wenn ihr die kleinen Macaron-Schalen nach Rezept gebacken habt und sie abgekühlt sind, passende Schalen (von der Größe her, falls ihr keine Backmatten habt) paarweise zusammen legen. Auf die untere Schale einen Kreis Buttercreme, nicht ganz bis zum Rand der Macaron Hälfte, aufspritzen und in den entstandenen inneren, leeren Kreis bei der Lebkuchen Swiss Meringue die Cranberry Marmelade und bei der Vanille Swiss Meringue den Lemon Curd spritzen. Die zweite Macaron-Schale aufsetzen und leicht andrücken. Kühlt die kleinen Macarons bis zum Verzieren ein wenig im Kühlschrank, so lässt es sich hinterher leichter arbeiten. 
Wir haben auf die Macarons kleine Fondantdeko mit Royal Icing fest geklebt und mit gefärbten Royal Icing hübsche Motive aufgespritzt.
Die französischen Diven haben genauso gut geschmeckt wie sie ausgesehen haben... Ich hoffe sie gefallen euch auch. Sabrina und ich waren ganz verliebt in unsere kleinen zauberhaften Macarons... 





SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig