Mittwoch, 21. August 2019

Klassische Schoko-Vanille Whoopies

Ihr Lieben, eigentlich backe ich gerne und oft Whoopies aber wollen wir mal ganz ehrlich sein optisch machen sie natürlich nicht soviel her wie eine Fondant Torte oder anderes aufwendiges Backwerk. Aber sie sind so lecker und dabei so einfach und schnell gemacht, da finde ich haben sie durchaus ihren Platz in meinem Rezept Register verdient. Mich persönlich erinnert der "Whoopie" immer an den guten alten "Amerikaner", den man in meiner Jugend (Ja das ist lang-lang her 😉) in jeder Bäckerei in Aachen kaufen konnte. Eine wunderbar fluffig zarte Gebäckhälfte die mit Puderzucker Guss oder mit einem Schoko-Zuckerguss auf der flachen Seite versehen war, absolut köstlich. Die fanden so manchen Morgen ihren Platz in meine Brotdose auf dem Weg zur Schule. Der Whoopie hat für mich eine ähnliche Leichtigkeit im Gebäck selber, ist dann aber noch mit einer feinen cremigen Füllung versehen und daher immer saftig und wunderbar "aus der Hand" zu essen. Das ist, wie ich finde für den Kindergeburtstag oder das Fest auf dem viele Gäste bewirtet werden müssen ein großer Vorteil. Diesmal habe ich ein ganz klassisches Whoopie Rezept für euch gebacken. Saftige Schokokuchen die mit einer leckeren Vanille Creme gefüllt werden, ganz schnell und einfach gemacht. Ich garantiere, die kleinen Happen sind bei euch zu Hause ganz schnell vom Kuchenteller verschwunden wenn sie auf eurem Kaffeetisch stehen.
Wie sieht es aus, habt ihr Lust zusammen mit mir ein paar von den kleinen Dingern zu backen?
SHARE:

Donnerstag, 15. August 2019

Vanille Böden mit Mango-Passionsfrucht und Zitronen-Lavendel Böden mit Zitronen Buttercreme

Ihr Lieben, in diesem Jahr standen einige "runde" Familienfeste bei uns an. Unter anderem der 60te Geburtstags meines Schwagers Andreas. Der ist ein ganz lieber Kerl, kommt ursprünglich aus dem hohen Norden und mag eigentlich nur Trockenkuchen. "Bingo" besser kann es für einen armen Hobby Blogger nicht laufen, der mal wieder dringend eine Torte machen und posten möchte.
Deshalb gab es neben meinem obligatorischen Butterkuchen, den backe ich fast immer zu Familienfesten wenn Andreas kommt, trotzdem ein schickes Törtchen. Die anderen Gäste habe ich damit glücklich gemacht und ich hoffe euch auch. Denn das Innere der kleinen zweistöckigen Torte ist nicht zu Verachten. Unten gibt's saftige Vanille-Böden mit Mango Passionsfrucht Buttercreme und oben (etwas ausgefallener, aber sehr gut) Zitronen-Lavendel Böden mit Zitronen Buttercreme. Die Böden und Füllungen sind super easy und schnell gemacht und so habt ihr später Zeit die Deko ein bisschen üppiger zu gestalten. Ich weiß, ich hab mal wieder reichlich davon gemacht. Aber ich glaube so sieht man das der gute Andreas von der Waterkant kommt, es gibt reichlich "Wasser" auf der Torte. Wer also Lust auf einen leckeren und sehr fruchtigen "Doppeldecker" hat, sollte jetzt schon mal in die Küche gehen und den Ofen anschmeißen.
SHARE:

Mittwoch, 7. August 2019

Piña Colada No-Bake Kuchen

Ihr Lieben, auch heute bleibt der Ofen noch einmal aus. Ich will euch bei der sommerlichen Hitze nicht quälen und habe noch ein super exotisch-fruchtiges No-Bake Törtchen für euch im Angebot. Ganz ehrlich da hätte ich mich reinsetzen können, so lecker ist das gute Stück. Ein super knuspriger Kokos-Boden und das ohne den Ofen einschalten zu müssen und darauf eine köstliche Ananas& Kokos Frischkäse-Sahne Creme. Wenn da noch die frisch eingekochte Ananas als Fruchtspiegel oben drauf kommt, dann fühlt ihr euch wie im Urlaub an der Copacabana. 
Ich quatsche jetzt gar nicht mehr lange drum herum, denn ihr wollt es euch bestimmt wieder schnell im Garten oder auf dem Balkon gemütlich machen und unser Piña Colada Kuchen sollte schnell im Kühlschrank geparkt werden.
SHARE:
Blogger templates by pipdig