Mittwoch, 21. August 2019

Klassische Schoko-Vanille Whoopies

Ihr Lieben, eigentlich backe ich gerne und oft Whoopies aber wollen wir mal ganz ehrlich sein optisch machen sie natürlich nicht soviel her wie eine Fondant Torte oder anderes aufwendiges Backwerk. Aber sie sind so lecker und dabei so einfach und schnell gemacht, da finde ich haben sie durchaus ihren Platz in meinem Rezept Register verdient. Mich persönlich erinnert der "Whoopie" immer an den guten alten "Amerikaner", den man in meiner Jugend (Ja das ist lang-lang her 😉) in jeder Bäckerei in Aachen kaufen konnte. Eine wunderbar fluffig zarte Gebäckhälfte die mit Puderzucker Guss oder mit einem Schoko-Zuckerguss auf der flachen Seite versehen war, absolut köstlich. Die fanden so manchen Morgen ihren Platz in meine Brotdose auf dem Weg zur Schule. Der Whoopie hat für mich eine ähnliche Leichtigkeit im Gebäck selber, ist dann aber noch mit einer feinen cremigen Füllung versehen und daher immer saftig und wunderbar "aus der Hand" zu essen. Das ist, wie ich finde für den Kindergeburtstag oder das Fest auf dem viele Gäste bewirtet werden müssen ein großer Vorteil. Diesmal habe ich ein ganz klassisches Whoopie Rezept für euch gebacken. Saftige Schokokuchen die mit einer leckeren Vanille Creme gefüllt werden, ganz schnell und einfach gemacht. Ich garantiere, die kleinen Happen sind bei euch zu Hause ganz schnell vom Kuchenteller verschwunden wenn sie auf eurem Kaffeetisch stehen.
Wie sieht es aus, habt ihr Lust zusammen mit mir ein paar von den kleinen Dingern zu backen?





Zutaten
für 12 Whoopies:
125g weiche Butter
170g hellen Rohzucker
1 Ei Gr. L
300g Mehl
1 Prise Salz
2TL Backpulver
50g Backkakao (bitte keine Trinkschokolade verwenden) 
1TL Vanillepaste
250ml Milch


Zubereitung:
Backofen auf ca. 180 Grad Ober-Unter Hitze oder 165 Grad Umluft vorheizen. Ich selber backe mit  Whoopie Backblechen, ihr könnt aber auch normale Bleche mit Backpapier belegen (wie das dann funktioniert erkläre ich euch weiter unten im Rezept).
Butter, Zucker und Vanillepaste in der Küchenmaschine zu einer schaumigen Masse aufschlagen. Achtet auch hier darauf das alle Zutaten wirklich Zimmertemperatur haben. Das Ei dazu geben und ganz cremig rühren. Mehl, Backpulver, Salz und Kakao mischen und sieben. Im Wechsel mit der Milch in die Buttermasse geben und komplett unterrühren lassen. Mit der Mehlmischung beginnen und enden, nicht zu lange rühren lassen, sonst wird der Teig zäh. 
In einen Spritzbeutel mit dicker runder Lochtülle füllen. Ich habe dann meine leicht eingefetteten 2x12 Whoopie Bleche gleichmäßig mit dem Teig befüllt. Wenn ihr diese Bleche nicht zu Hause habt, dann spritzt bitte auf 2 Backbleche (mit Backpapier ausgelegt) 24 gleich große Kreise auf. Wenn ihr Servierringe zu Hause habt, dann nehmt euch einen davon als Schablone und malt euch die Kreise aufs Backpapier auf, so werden sie alle gleich groß und das funktioniert recht schnell.
Im vorgeheizten Ofen ca. 10-12 Minuten backen lassen, sie sollten wenn ihr auf den Whoopie drückt, leicht zurück springen. Heraus holen, ein paar Minuten stehen lassen, ablösen vom Backpapier oder die Bleche schwungvoll umdrehen und aufklopfen 😉und auf dem Kuchenrost komplett auskühlen lassen. Jetzt muss nur noch die schnelle Vanille Creme gemacht werden und wir sind schon fertig.

Für die Füllung schlagt ihr 150g weiche Butter mit 1 Glas Marshmallow Fluff und 2 EL Vanillepaste ganz cremig auf. Das dauert ein paar Minuten aber dann ist die Creme fluffig zart. In einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und eine Hälfte der Whoopies schön üppig mit der Füllung bespritzen. Die andere Whoopie Hälfte auflegen und leicht andrücken. Wer mag kann das ganze noch mit ein wenig geschmolzener Schokolade und ein paar Knusper-Sprinkles verzieren. Im Kühlschrank gelagert halten sie gut 5 Tage, vor dem Verzehr einfach 10 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen und dann heißt es herzhaft zubeissen und etwas feines, Süßes genießen.





SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig