Mittwoch, 7. August 2019

Piña Colada No-Bake Kuchen

Ihr Lieben, auch heute bleibt der Ofen noch einmal aus. Ich will euch bei der sommerlichen Hitze nicht quälen und habe noch ein super exotisch-fruchtiges No-Bake Törtchen für euch im Angebot. Ganz ehrlich da hätte ich mich reinsetzen können, so lecker ist das gute Stück. Ein super knuspriger Kokos-Boden und das ohne den Ofen einschalten zu müssen und darauf eine köstliche Ananas& Kokos Frischkäse-Sahne Creme. Wenn da noch die frisch eingekochte Ananas als Fruchtspiegel oben drauf kommt, dann fühlt ihr euch wie im Urlaub an der Copacabana. 
Ich quatsche jetzt gar nicht mehr lange drum herum, denn ihr wollt es euch bestimmt wieder schnell im Garten oder auf dem Balkon gemütlich machen und unser Piña Colada Kuchen sollte schnell im Kühlschrank geparkt werden.




Zutaten
für eine 22 Springform:
200g Friesenblätter (knusprige Kokos-Kekse, die bekommt ihr z.Bsp. bei Edeka) 
70g geschmolzene Butter
1EL Kokosflocken

60g extrafeinen Zucker
200ml Sahne 
330g cremige Kokosmilch
400g Frischkäse
6 Blatt Gelatine
1TL Vanillepaste
100g Kokosflocken + extra zum verzieren

1 frische Ananas
2Pck. Vanillezucker
1 Glas Ananas Marmelade


Zubereitung:
Die Kokoskekse fein zermahlen, ich nehme immer meine alte Moulinette dafür. Zusammen mit der flüssigen, aber nicht mehr heißen Butter und den Kokosflocken zu einer Art Streusel mit dem Händen zerreiben. Springform am Boden mit Backpapier auslegen und die Streusel hineingeben. Zu einem glatten Boden drücken und für mindestens 1 Stunden in den Kühlschrank stellen.
In der Zeit die frische Ananas in ganz kleine Würfelchen schneiden und zusammen mit dem Vanillezucker in einem Topf einköchlen lassen. Nach ein paar Minuten das Glas Ananas Marmelade dazu geben und unter Rühren so lange köcheln lassen (nicht kochen!) bis die Masse weich ist, aber noch Biss hat. In eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Die Sahne mit 30g des Zuckers aufschlagen, nicht so steif als wenn ihr sie aufspritzen wolltet, so lässt sie sich später besser unterheben. Gelatine in Wasser einweichen, nach Packungsanleitung.
Cremige Kokosmilch, Frischkäse, Zucker  und Vanillepaste mit dem Handrührgerät glatt rühren. Die gut ausgedrückte Gelatine für 10 Sekunden in der Mikrowelle erhitzen und damit flüssig machen. Unter die Masse geben und gut vermischen. Für ein paar Minuten in den Kühlschrank geben damit sie anfängt fest zu werden. Dann die Kokosraspeln und die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben. 1/3 der Masse abnehmen und ca. 3EL der abgekühlten Ananas-Masse unterheben. Diese nun auf den gut gekühlten Kokosboden geben. Glatt streichen und für 10 Minuten in den Frierer stellen, danach die Kokosmasse darauf geben und glatt streichen. Für ca. 2-3 Stunden, gerne über Nacht in den Kühlschrank stellen. Form an den Seiten lösen und auf eine Tortenplatte stellen. Den Rand mit Kokosflocken verzieren und mit ca. 200ml steif geschlagener Sahne ein Kreismuster auf der Oberseite des Kuchens spritzen. Diesen dann mit dem restlichen Ananas Kompott ausfüllen und glatt streichen. Gut gekühlt ein absoluter Sommer-Genuss!





SHARE:

Kommentare

Blogger templates by pipdig