Sonntag, 23. Oktober 2016

Mini Gugelhupf mit Birnen und Pinienkernen auf Weißweinschaum

Für diese feinen und saftigen Birne und Pinienkern Gugel braucht man keine Butter im Teig, sondern steifgeschlagene Sahne (ich habe ihr zum ersten Mal meine Nordic Ware Bundt Cakes 6er Form benutzt). Das macht diese kleinen Köstlichkeiten wunderbar luftig. Die Birnen für die Küchlein habe ich mit Gewürzen und Zitronensaft ein wenig mariniert und ein wenig Pinienkern-Karamell hergestellt. Die Weißwein-Schaumsoße kann wenn Kinder mitessen ohne Probleme durch einen Fruchsaft ersetzt werden. Orangen- oder Birnensaft eignen sich ebenfalls vorzüglich für dieses Sößschen. Aber legen wir endlich los!

Natürlich beginnen wir nicht mit der Weißweinschaumschaumsoße!
Aber ehrlich gesagt, es sieht schon sehr lecker aus...

Zutaten für den Gugel:
250g Mehl 
270g Zucker
1 Prise Salz
2 TL Safran Backpulver
1 TL Vanillepaste
225 ml gut gekühlte Sahne
4 Eier Gr. M (nicht aus dem Kühlschrank!)
2 schöne Birnen (ich habe hier Conference genommen, die Birnen müssen schön fest sein, damit nicht zuviel Saft austritt)
1/2 TL Zimt
1/2 TL Vanille
1/2 TL Zitronenmyrte
etwas Zitronensaft
60g Pinienkerne
50g Zartbitterschokoladen Callebauts (oder kleingehackte Schokolade)


Zubereitung:
Den Ofen auf 160 - 170 Grad Umluft vorheizen.
Ich habe meine Bundt Cake Form mit Trennfett eingesprüht und gut bemehlt. Aus der o.g. Teigmmasse bekommt man ca. 13-15 kleine Gugel, man kann die Masse auch in einer normalen 20er Rodonform backen, dann verlängert sich die Backzeit um ca. 10-15 Minuten. Auch hier gilt immer Stäbchentest machen!

In einer Schüssel habe ich Wasser und Zitronensaft vorbereitet, dann habe ich die geschälten und in kleine Würfel geschnittenen Birnen dazu gegeben. So werden sie nicht braun. Unterdessen könnt ihr die Sahne schön steifschlagen und zur Seite stellen.
In der Küchenmaschine die Eier mit der Vanillepaste gut verrühren, dazu den Rührbesen benutzen. Den Zucker dazu geben und alles schön hell schaumig schlagen, bis die Masse die Form behält. Mehl, Salz und Backpulver mischen, sieben und auf die Eierschaummasse geben. Mit einem Spatel vorsichtig unterheben.Wenn alles gut untergerührt ist, hebt ihr nun auf die gleich Weise die steif geschlagen Sahne unter. Auch hier soll die Masse hinterher gut vermischt sein. Die Birnenstücke aus dem Wasser-Zitronenbad nehmen, leicht mit Küchenpapier abtrocknen und mit den Gewürzen, den Pinienkernen und der Schokolade mischen. Diese "trockene" Mischung nun sehr sanft unter die Teigmasse heben. Dann kann das Ganze auf die vorbereiteten Förmchen verteilt werden, füllt sie ca. 3/4 voll und dann das ganze im Backofen ca. 30-40 Minuten backen, das kommt ein wenig auf euren Backofen an. Macht den Stäbchentest ruhig an mehreren Stellen... Nicht das ihr auf Birnenstück stoßt.
Ca. 20 Minuten in der Form lassen und dann auf einen Kuchenrost zum kompletten abkühlen geben.

Weinschaumsoße.
Das leckere warme Weinsößchen zu dem feinen Birnen Pinienkern Gugel mache ich ohne Stärke oder Bindemittel, deshalb am besten ganz frisch genießen, da die Schaummasse sich sonst absetzt. Aber ich garantiere euch, diese Soße wird nicht alt...
Einen Topf mit Wasser zum kochen bringen.
 3 Eigelb, 60g Zucker und 120 ml Weißwein in eine hitzebeständige Schüssel geben und diese auf den Topf setzen. Im heißen Wasserbad die Zutaten nun unter ständigem Rühren (ich benutze meinen Handrüher dazu) erhitzen, bis sich ein feiner fester Schaum bildet. Dieser kann sofort zu den Gugel serviert werden. 
Wenn Kinder mitessen wie oben schon gesagt, einfach die Weinmenge durch Fruchsaft ersetzen.

Für den Pinienkern Karamell habe ich ca. 80g Zucker in einer kleinen Pfanne auf dem Herd vorsichtig hell braun karamelisieren lassen, die Kerne dazu geben, darauf achten das alle gut mit dem Karamell überzogen sind und auf einem Stück Backpapier aufstreichen und abkühlen lassen. Dann einfach klein hacken und mit dem feinen Küchlein und der Weinschaumsoße genießen.


Und zum Nachmittags Kaffeklatsch darf es auch mal ein Tässchen leckeren Kakao sein...


SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig