Freitag, 14. Oktober 2016

Herbstliche Brombeer-Vanille Macarons

Und da ich immer noch Brombeeren übrig hatte... Hab ich mir gedacht backe noch einmal Macarons. Ich konnte mich nur nicht entscheiden, kleine oder große, solche Entscheidungen sind manchmal zu schwer für mich deshalb hab ich erst einmal das Basis Grundrezept für Macarons hergestellt und mit der Pastenfarbe lila/flieder eingefärbt. 
Aus der Macaronmasse habe ich 3 Backbleche mit Backmatten ausgelegt und runde kleine Macarons gebacken.

Füllung:
Mit der Menge des Basis Rezeptes für die Swiss Meringue Vanille Buttercreme habe ich alle runden Macarons und die oben auf dem Foto zu sehenden Herz Macarons gefüllt. Sollten Reste dieser Buttercreme übrig bleiben, könnt ihr diese ohne Probleme für Cake Pops o.ä. einfrieren.
Die fertige Swiss Meringue Buttercreme habe ich in einen Spritzbeutel mit Lochtülle gefüllt (8mm).

Brombeerfruchtfüllung:
150g frische Brombeeren
75g Gelierzucker 2:1
1 EL Zitronensaft
Abrieb Tonkabohne nach Geschmack
1-2 EL Brombeerlikör (optional, wenn keine Kinder mitessen)
Brombeeren, Gelierzucker und Zitronensaft in einen kleinen Topf geben, pürieren... Aufpassen ihr Lieben das spritzt ein wenig. Das Ganze wird dann ca. 5 Minuten eingekocht, immer gut umrühren. Zum Schluss den Tonka Bohnen Abrieb und nach Gusto Brombeerlikör unterheben.
Abkühlen lassen und dann in einen kleinen Spritzbeutel füllen.

Solltet ihr Backmatten benutzen, werden eure Macarons recht gleichmässig in der Größe sein. Ansonsten legt euch vor dem Füllen der Macarons entsprechend der Größe die Ober- und Unterteile zurecht. Die untere Macaron-Schale auf dem äußeren Rand mit der Buttercreme großzügig bespritzen. In die Mitte kommt dann die Brombeerfruchtfüllung. Darauf den zweiten, Macarondeckel auflegen. Leicht andrücken und kühlen.


Für die großen Herzmacarons habe ich die Basismenge des Macarons Rezept noch ein zweites Mal hergestellt. Die Herzen habe ich auf Backpapier aufgemalt und nach Vorlage aufgespritzt. Für die Herzdeckel bin ich einmal der Vorlage nach mit dem Spritzbeutel nachgegangen... Das Oberteil sollte ja offen sein.
Die großen Macarons müssen ebenfalls nach dem Aufspritzen der Masse, mindestens 30-40 Minuten antrocknen, auch die Herzen dürfen sich nicht mehr klebrig anfühlen um "Füsschen" bilden zu können. Den Backofen auf 140-150 Grad Umluft vorheizen und die Herzen ca. 18-20 Minuten je nach Ofen backen lassen. Lasst die Herzmacarons hinter auf dem Backblech leicht abkühlen bevor ihr sie löst, damit die Herzen nicht brechen.
Komplett auskühlen lassen.

Und jetzt kommt das Schönste, das Füllen und Dekorieren der Herzmacarons.
Ich habe den ganzen Herzmacarons auf die glatte Seite umgedreht und erst einmal die Mitte des Macarons mit der Buttercreme gefüllt. Der Rand wird im Wechsel mit einem Tupfen Buttercreme und einer Brombeere besetzt. Das Ganze habe ich dann noch mit ein wenig erwärmter Brombeerfruchtfüllung (sie lässt sich dann leicher spritzen) verziert.

Den oberern, offenen Deckel des Herzmacarons aufsetzen und das Innere des Herzens...

... mit gemischten Beeren füllen, so lecker!



Wenn ihr in die kleinen Leckerbissen beißt, dann verschmilzt die fruchtige Brombeerfüllung mit der feinen Vanillebuttercreme... Ein Hochgenuss.


... Und bei den Riesen Herzmacarons, die man natürlich am besten zu zweit genießen sollte... kommt dann noch der frische Beerengeschmack dazu.
Süß, sauer, cremig, knusprig... Alles in einem Bissen!

SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig