Donnerstag, 20. Oktober 2016

Brioche mit Schokokern

Ja Ihr Lieben... Ich glaube Hefe und ich fangen langsam an sich zu mögen. Eine Freundin an der Uni  meiner Tochter liebt Brioche, also dachte ich, mach den armen Studenten mal eine Freude und backe ihnen ein paar dieser feinen Leckereien. Ehrlich gesagt, das Gebäck ist so fluffig und leicht, dass man ganz vergisst, das es doch recht lange dauert die Brioche herzustellen. Die Zeit und Mühe sind diese typisch französischen Gebäckstücke aber definitiv Wert. Also jetzt nichts wie ran an die Küchenmaschine.

1. 150g dunkle Schokolade (in Stücke gehackt), ich habe die tolle Zartbitter Koch- und Back-Chocolade von Lindt* dafür genommen
2. 3 Eier Gr. L
3. 75ml Wasser und 75ml Milch gemischt (lauwarm)
4. 300g Butter (in Stücke geschnitten und sehr weich )
5. 10g Trockenhefe
6. 2TL Salz
7. 450g Mehl (ich nutze für Hefeteig immer 550er)
8. 1 Ei (mit einem EL Wasser verquirlt um die Brioche zu bestreichen)
9. 55g Zucker

In einer Schüssel, den warmen Milch/Wasser-Mix (ca.30 Grad), 1TL von dem Zucker und die Trockenhefe mischen und gut verrühren bis die Hefe komplett gelöst ist. Wenn diese Mischung abgedeckt mit einem sauberen Tuch oder mit einer Frischhaltefolie 10 Minuten geruht hat sollte das ganze wie auf dem oberen Foto aussehen.

Diesen Hefeansatz in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Den Rührhaken der Maschine einsetzen und das Mehl und Salz zu der Mischung geben und unterkneten. Das Ganze sieht ein wenig krümelig aus. Dann werden die Eier einzeln dazugegeben, nach jedem Ei rühren bis sich dieses komplett verbunden hat. Wenn alle Eier untergerührt wurden, geben wir den restlichen Zucker dazu. Auch hier wieder komplett vermischen. Jetzt brauchen wir ein wenig Zeit, denn die weichen Butterstücke müssen mit ein oder zwei Stücken unter ständigem Schlagen der Maschine zu dem Teig gegeben werden. Das braucht seine Zeit, aber der Teig wird es euch hinterher danken. Die Butter muss komplett unter den Teig eingearbeitet sein. Ihr merkt ganz leicht sobald der Teig gut ist, löst er sich wunderbar vom Rand der Schüssel.

Den Teig gebt ihr dann in eine saubere Schüssel, deckt ihn mit einer Frischhaltefolie ab und lasst ihn ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen, oder bis er sich auf das Doppelte vergrößert hat.
So herrlich glänzent und fein wie oben auf dem Foto sieht er dann nach dem ersten Gehen aus.
Und jetzt wird das ganze ein wenig "tricky", der Teig muss jetzt für 2 Stunden mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank. In diesen 2 Stunden muss er alle 30 Minuten herausgenommen werden und heruntergedrückt, d.h. leicht geknetet werden, damit die Luft entweichen kann.
Der Teig hört nach den 2 Stunden auf "aufzugehen". Er fühlt sich zu diesem Zeitpunkt relativ fest an, das liegt daran das die Butter darin hart wird. 
Zu diesem Zeitpunkt gibt es jetzt zwei Möglichkeiten, ihr lasst ihn jetzt über Nacht im Kühlschrank und backt eure Brioches am nächsten Morgen... Oder ihr legt direkt los und verbackt den Teig sofort.

Die Schokolade klein hacken... Achtet darauf noch Schokolade für die Brioches übrig sind... 
und nicht zuviel davon genascht wird .

Der Teig reicht für 12 Brioches in einer schönen Größe, ich habe hierfür einfach ein 12er Muffinblech mit Backspray eingefettet und bemehlt. Den Teig habe ich abgewogen und hatte ca. 95g Teig pro Brioche. Den Teig wie einen Knödel formen, in der Mitte platt machen und in die entstehende Mulde ein großzügige Portion Schokolade geben.

Wenn wir alle Brioches gefüllt haben, die Form mit einer Frischhaltefolie leicht abdecken und das ganze noch einmal 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen... Ich glaube das ist es was mich bei Hefeteig so fertig macht, dieses dauernde Warten auf das "gehen lassen" des Teigs. Das ist einfach nichts für so ungeduldige Menschen wie mich, aber das Ergebnis ist wirklich super lecker... und deshalb also hier an dieser Stelle noch einmal kurz Geduld haben.

Nach der letzten "Gehzeit" die Brioches mit dem Eimix (Eigelb und 1EL Wasser) auf der Oberfläche bestreichen.
Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und die Brioches in der Mitte des Ofens ca. 20-25 Minuten goldbraun backen lassen.

So knusprig braun von außen und so soft und fein sind sie dann.
Lasst die Form 10 Minuten ruhen bevor ihr sie umdreht und die Brioches herauslöst.


Also ich finde diese kleinen Dinger sehen zum Anbeissen aus....


... mit ein wenig Butter ein absoluter Genuss!

 
* dieses Produkt wurde mir freundlicher Weise von Lindt Chocolade zur Verfügung gestellt
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig