Sonntag, 2. Oktober 2016

Carrot Cheesecake mit Zimtsahne

Von diesem Kuchen war ich im Backzelt wirklich überzeugt... Aber leider konnte die erste Version meines Carrot Cheesecakes Betty und Christian nicht für sich einnehmen. Das fand ich wirklich sehr schade. Denn die Kombi Möhren und gleichzeitg Käsekuchen ist doch eigentlich sehr spannend. Ich bin also noch einmal in mich gegangen und habe das Rezept überarbeitet und wieder einmal "Hümbsitisiert" ich denke so wäre ich vielleicht doch noch eine Runde weitergekommen. Ich bin gespannt ob ihr diesen leckeren, super saftigen Kuchen einmal nachbacken werdet... Über ein Feedback würde ich mich diesmal besonders freuen, weil ich diesen Kuchen wirklich besonders lecker finde.

Zutaten:
450g Frischkäse Vollfettstufe
200g Schmand
400g Zucker
200g Mehl + 2EL Mehl
Zitronensaft
7 Eier
300g Möhren geschält und fein gerieben
200g sehr weiche Butter
1 Prise Salz
50g gemahlene Haselnüsse
1/2 TL Zimt
1 Päckchen Vanille Zucker
2 TL Safran Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Backform einfetten, Boden und Rand mit Backpapier auslegen. Ich habe hier um einen kleinen, höheren Käsekuchen zu bekommen eine 20er Backform genommen. Diese backt allerdings gut 1 1/2 Stunden. Man kann auch eine 26er Springform nehmen, da ist der Kuchen in ca. 1 Stunde fertig, nach 1/2 Stunde im Ofen abdecken.
Den Frischkäse und den Schmand mit 200g Zucker glattrühren. 2 EL Ztronensaft, 2 EL Mehl und 4 Eier unterrühren und beiseite stellen. Für den Möhrenteig, Zucker, Salz und Butter in der Küchenmaschine mindestens 5 Minuten schaumig schlagen. Die restlichen 3 Eier einzeln unterrühren. 200g Mehl, gemahlene Nüsse und Backpulver mischen, sieben und zu der Masse geben. Alles gut unterheben.

Mit dem Rührteig beim Einfüllen der Kuchenform beginnen, darauf einen Teil der Käsemasse geben und so fortfahren bis alle Teige verbraucht sind. Mit der Käsemasse enden. Zur Marmorierung des Kuchens, anschließend eine Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen.


Zur Dekoration des super saftigen und feinen Carrot Cheesecake habe ich 250g Sahne steifgeschlagen und zum Schluß 1/2 TL Zimt untergerührt. Zudem habe ich 3 kleine Möhren in feine Scheiben geschnitten und in 100g karamelisiertem Zucker in der Pfanne geschwenkt. Das war ein kleiner Tipp von Christian Hümbs aus dem Backzelt, den ich hier gerne aufgenommen habe.


Zum Schluss habe ich noch ein paar selbstgemachte Florentiner auf das kleine Törtchen gesetzt, damit es noch ein wenig zum Knuspern gibt.



SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig