Mittwoch, 8. März 2017

Riesen Meringue mit Schokolade und Cranberry/Pistazie

Ihr Lieben, in London sind diese Riesenbaisers bereits seit einigen Jahren der asbolute Trend. Die Menschen dort lieben die außen knusprigen und innen noch soften Riesen Baisers einfach. Es gibt sie in vielen Variationen also heißt es beim Nachbacken, einfach mal was ausprobieren. Nehmt getrockente Früchte, Nüsse, diverse Schokoladensorten oder Aromen nach eurem Geschmack und testet was euch gefällt. Ich stelle euch hier die Lieblinge aus unserer Familie vor. Also heißt es mal wieder, Backofen anschalten und die Küchenmaschine laufen lassen.

Schoko-Baisers
Zutaten:
3 Eiweiß Gr. L
1 Prise Salz
150g extrafeiner Zucker
140g Schokolade eurer Wahl (ich habe hier 100g Vollmilch und 40g Zartbitter gemischt)

Zubereitung:
Die in kleine Stücke gehackte Schokolade auf dem Wasserbad oder in der Mikrowell schmelzen lassen und zu Seite stellen.
Die Eiweiß mit der Prise Salz in der Küchenmaschine ca. 1 Minute auf langsamer Stufe anschlagen lassen, dann das Tempo erhöhen und zu Schnee aufschlagen. Wenn die Eiweisse schon relativ steif und weiß geschlagen sind, den Zucker Löffelweise dazu geben, nach jedem EL Zucker die Masse ca. 20-30 Sekunden schlagen lassen. Wenn die Baisermasse schon steif und glänzend ist, aufhören. Nehmt einen Küchenspatel und gießt die flüssige Schokolade vorsichtig auf den Eischnee. Mit 2-3 schnelle Bewegungen die Schokolade unter den Eischnee ziehen, das muss nicht gründlich gemacht werden, Schokostreifen in der Masse sind durchaus erwünscht. Mit einem großen Löffel die Masse in kleinen "Wolken" auf das mit Backpapier ausgelegte Blech geben und im vorgeheizten Backofen bei 90-100 Grad ca. 1,5 Stunden trocknen lassen. Die Baisers sollten sich von außen "fest" anfühlen und leicht vom Blech lösen, dann sind sie fertig. Lasst ihr sie länger im Ofen trocknen sie komplett durch und sind knusprig, aber innen nicht mehr "Marshmallow" like. 




Für die Cranberry-Pistazien Meringues:
Zutaten:
2 große Eiweiß
100g extrafeiner Zucker
1 Prise Salz 
50g gemischte und gehackte getrocknete Cranberries und Pistazien


Zubereitung:
Die Zubereitung ist der Baisermasse ist die Gleiche wie oben beschrieben. Nachdem ihr die Masse weiß glänzend geschlagen habt, gebt ihr die klein gehackten Beeren und Nüsse mit dem Küchenspatel vorsichtig unter die Baisersmasse. Auch hier wird die Masse mit einem Löffel auf das Backblech gegeben und wie oben abgebacken. Mir ist bei diesem Baisers aufgefallen, das es länger als die 1,5 Stunden gebraucht hat um zu trocknen, macht einfach den "Fühltest" die Meringues sollten auf alle Fälle von außen "fest" sein.


Diese großen Baisers lassen sich in einer festverschließbaren Dose bis zu 5 Tagen aufbewahren. Frisch schmecken sie aber am Besten! 


SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig