Donnerstag, 28. März 2019

Petit Fours mit Brombeeren und Karamell

Ihr Lieben, kennt ihr das auch? Man steht beim Konditor und sieht sich die kleinen feinen Petit Fours an und weiß gar nicht welches man nur davon wählen soll. Zumeist ist man von der Optik der Törtchen total hingerissen, glänzender pinker und weißer Fondant, Schoko-Schnörkeleien, sowas lässt das Mädels Herz höher schlagen. Aber mal ganz ehrlich, zumeist sind diese Petit Fours nichts anderes wie sehr süße Marzipanböden die in kleiner Form mit einer Marmelade zusammen geschichtet worden und in den flüssigen Fondant - ja der ist auch mehr als süß - getaucht sind.
Wie wäre es denn mal mit Petit Fours der etwas anderen Art? Ich habe für diese kleinen Schätzchen einen einfachen Wunderkuchen Boden, fluffige Buttercreme und einmal Karamell und dann Brombeer Füllung verwendet. Soll ich noch erwähnen das die frechen Dinger außen mit Mini Chocolate Crisp Perlen überzogen sind, die bei jedem Happen einen zusätzlich tollen Knusper Effekt bringen. Also wenn ihr Lust darauf habt mal etwas ganz kleines, aber riesig leckeres zu machen, dann folgt mir unauffällig in die Küchen und lasst und den Schneebesen schwingen.



Für 32x 4,5 cm Durchmesser kleine Petit Fours:

1x das Wunderkuchen Grundrezept, gerne mit einem Griechischen Joghurt und 1TL Vanillepaste in einer 20cm backen.

Für die Füllung:
200g weiche Butter und 200g Marshmallow Fluff zusammen mit 1TL Vanillepaste mit dem Handrührgerät ganz schaumig aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit runder kleiner Lochtülle füllen. Zusätzlich braucht ihr noch:

 Karamell z.Bsp. 1 Dose Milchmädchen o.ä.
Brombeer Marmelade

Für das Einstreichen der Petit Fours und für die Deko Tuffs
Stellt ihr aus 8 Eiweiß , 350g weicher Butter und 125g Zucker + 1TL Vanillepaste

 Wie die Petit Fours aus den Komponenten zusammen gebastelt werden erkläre ich euch am Anschnittbild weiter unten, wenn ihr das sehr versteht sich das meiste viel einfacher.


Mal ehrlich sehen diese kleinen Dinger nicht einfach zauberhaft aus? 

Ich habe aus dem abgekühlten Wunderkuchen ca. 1cm dicke Scheiben mit dem Tortendraht waagerecht geschnitten. Aus diesen Scheiben hab ich mit einem runden Keksausstecher der 4,5cm Durchmesser hatte dann 64 Kreise ausgestochen. Ihr könnt aber auch z.Bsp. ein kleines Schnapsglas dafür benutzen. Auf den unteren Boden von 32! Kreisen, einen üppigen Ring der Marshmallow Buttercreme aufspritzen. In die eine Hälfte davon die Brombeermarmelade und in die andere Hälfte den Karamell füllen. Nun den 2ten Boden auflegen und leicht andrücken. Für 1-2 Stunden in den Kühlschrank zum festwerden stellen. Dann die kleinen Minis von außen dünn mit der Swiss Meringue Buttercreme einstreichen. Ich habe in einen tiefen Teller Mini Chocolate Crispearls von Callebaut geschüttet und die Außenseite der Petit Fours durch diese Perlchen gerollt. Sie bleiben so prima haften. Wer mag kann das mit Schoko-Streuseln, Zuckerperlchen, Krokant alles was man so im Haus hat und was einem schmeckt machen. Seid Experimentierfreudig! 
Dann wird noch mit einer Sterntülle ein schöner Tuff auf die Törtchen gespritzt. Auf die Brombeer Füllung kam natürlich die entsprechende frische Frucht und ein Bio Blümchen aus meinem Garten. Für die Karamell Füllung habe ich aus 200g Zucker und 2 Esslöffeln Wasser einen goldbraunen Karamell in der Pfanne köcheln lassen und Haselnüsse damit überzogen. Den Rest des Karamells hatte ich auf eine Silikonmatte verteilt und später in Stücke gebrochen, man soll ja nichts umkommen lassen. Ich selber finde die kleinen Petit Fours sehen wirklich sehr ansprechend und hübsch aus, auf einem Kuchenbüffet oder Sweet Table wären sie sicher ein toller Hingucker, was meint ihr?



SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig