Montag, 12. April 2021

Schokoladen, Pistazien und weißes Schokoladen Törtchen

Heute wird es ganz elegant und trotzdem modern bei meinem neuen Rezept auf dem Kaffeeklatsch wie ich finde meine Lieben. Ihr wißt ja, ich probiere mit Begeisterung immer mal wieder etwas Neues aus. Mit Isomalt habe ich für das köstliche Törtchen aus Vanille und Schoko Böden, die mit feinster Pistazien und weißer Schoko-Creme gefüllt sind, ein kleines Zucker-Segel gemacht. Sehen die zarten gelben Rosen darin dekoriert nicht absolut zauberhaft aus. Die Buttercreme außen um die Torte ist in einzelnen Schichten und Farben ganz wild aufgetragen, den Effekt finde ich total schön und ich hoffe ihr mögt es auch. Alles in allem ist diese Torte nicht schwer zu machen und weniger aufwendig als ihr vielleicht glaubt. Zu vielen schönen Anlässen kann man so ein Törtchen in ganz individuellen Farbnuancen und ganz nach eigenem Geschmack dekoriert herstellen. Bestimmt kennt ihr doch jemanden der sich darüber freuen würde, so ein Geschenk macht viel mehr Freude als irgendein ein Staubfänger, glaubt mir. Denkt schon mal an den Muttertag oder einen runden Geburtstag, da wäre diese Torte doch perfekt.  Schaut euch auf alle Fälle den Anschnitt an, der wird euch das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Ich bin mir sicher eure Küchenmaschine steht schon in der Pole-Position und kann es kaum erwarten angeworfen zu werden.




Zutaten
für 2x 20cm Backformen:
600g Mehl Type 405 oder 550
2 Pck Backpulver
1 TL Salz

400ml neutrales Pflanzenöl
400g Stichfester, Griechischer Joghurt
2 TL Vanillepaste
3 EL Backkakao - unbedingt gesiebt - 

8 Eier Gr. L
400g Zucker


Zubereitung:
Backformen fetten, Boden mit Backpapier auslegen, leicht mit Mehl ausstreuen. Ofen auf 160 - 170 Grad Umluft vorheizen, mittlere Schiene. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen gut verrühren, zur Seite stellen. In der Küchenmaschine Eier und Zucker mindestens 10 Minuten aufschlagen lassen, legt die Eier vorher gerne einige Minuten in warmes Wasser - so wird die Masse noch schaumiger und fester. Öl, Joghurt und Vanillepaste mischen und dann sehr vorsichtig zu der Eimasse in die Rührschüssel geben, achtet darauf das Volumen nicht zu zerschlagen. Die Mehlmischung dann nur kurz, aber gründlich unterheben. Die Hälfte des Teigs in eine Form geben. Dann den Backkakao auf die andere Hälfte sieben und unterrühren, dann die zweite Backform befüllen. Beide Formen kurz auf dem Tisch aufklopfen und im vorgeheizten Backofen ca. 50 - 55 Minuten goldbraun backen lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Formen aus dem Ofen holen, 5 Minuten stehen lassen, dann den Rand mit einer kleinen Palette vorsichtig ablösen und die Kuchen auf ein Gitter zum abkühlen stürzen. Gerne 1 - 2 Tage vor dem Füllen backen, sie krümeln dann nicht mehr so. 

Zutaten
für die Füllung:
250g Mascarpone
150g Sahne 32%
2 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
100g weiße Schokolade 
200g Rewe Feine Welt Pistazien-Creme


Zubereitung:
Schokolade klein hacken und schmelzen, zur Seite stellen und abkühlen lassen. Mascarpone zusammen mit der Sahne, Sahnesteif und Vanillezucker zu einer festen Creme aufschlagen, das geht mit dem Handrührgerät schnell und einfach. Masse halbieren und unter die eine Hälfte jeweils die flüssige, aber gut abgekühlte weiße Schokolade und zu der anderen die Pistazien-Creme unterheben. Sollten die Cremes noch sehr weich sein, kühlen vor der weiteren Verabreitung.


Zum Einstreichen und Dekorieren der Torte und als "Fondant-Ersatz":
300g weiche Butter
800 - 900g gesiebten Puderzucker
ca.150 ml flüssige Sahne
Wilton Icing - White
Rosa und Gelbe Pastenfarbe
Goldenen Farbpuder - reinen Alkohol oder Zitronensaft - 


Zubereitung:
Die weiche Butter in der Küchenmaschine weiß schaumig aufschlagen, den gesiebten Puderzucker in kleinen Portionen dann dazu geben. Immer wieder einen Schluck Sahne eingießen, die Masse sollte wenn der komplette Puderzucker und Sahne darin verarbeitet sind mindestens noch 10 Minuten aufgeschlagen werden, die weiße Farbe zum Schluss dazu geben. Dann sollte die Creme ganz weiß, schaumig und zart sein. So bekommen wir den schönsten Effekt auf der Torte beim Einstreichen. Einen Teil der Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer, runder Lochtülle füllen. 

Wie die Torte fertig gestellt wird erkläre ich euch unten am Anschnitt, dabei werden wir dann auch die einzelnen Schichten, außen für die Dekoration der Torte farblich einfärben. 





Böden leicht begradigen falls nötig und jeweils 2x waagrecht halbieren. So erhalten wir 6 Böden, achtet darauf das die Schichten gleichmäßig sind, mit einem Tortendraht lässt sich das super einstellen. Legt den ersten Vanille-Boden auf eine Tortenplatte eurer Wahl und klebt ihn mit ein wenig Buttercreme darauf fest, so rutscht später beim Füllen nichts. Einen dicken Rand mit der weißen Buttercreme auf den Kuchenboden aufspritzen, er soll ruhig außen herausragen. Dann mit der Pistazien Creme befüllen. Am Rand mit einer Palette die weiße Buttercreme glatt ziehen und einen Schoko Boden auflegen. Nun wieder einen Kreis mit der weißen Buttercreme aufdressieren und jetzt mit der weißen Schoko Buttercreme befüllen, auch hier die Creme am Rand der Torte bis an den Boden ziehen, jetzt bitte 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Dann mit dem Füllen fortfahren, Vanille Boden auflegen und mit Pistazien Creme befüllen, dann den Schoko Boden darüber geben und mit der weißen Schoko Buttercreme befüllen, immer daran denken die weiße amerikanische Buttercreme zur Stabilität der Torte auf den Rand zu spritzen. An dieser Stelle wieder 10 Minuten kühlen, so werden die Schichten schön gleichmäßig. Den Vanille Boden auflegen und noch einmal mit der Pistazien Creme befüllen, zum Abschluss den letzten Schoko Boden mit der flachen Seite nach oben setzen. Mit einer Palette komplett um die Torte fahren um die weiße Buttercreme glatt zu streichen. Jetzt für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach einmal komplett mit der weißen Buttercreme einstreichen und schön glatt abziehen, Oberseite der Torte nicht vergessen. Jetzt 2/3 der restlichen Buttercreme mit ein wenig Rosé farbener Pastenfarbe einfärben. Mit einer Palette die Torte bis auf 2/3 der Höhe einmal grob rundherum einstreichen, das soll ganz "unordentlich" sein, ca. 1 cm dick. Mit einer Palette oder Abzieher, dann ganz vorsichtig nur den rosa Teil der Buttercreme glatt ziehen. Immer wieder um die Torte fahren und nur an der rosa Buttercreme abziehen, nicht zu feste und immer wieder den Abzieher sauber machen. So kommen die Unterschiede in der Höhe und die "unsauberen" Kanten die hier gewollt sind richtig zur Geltung. Dann die Torte wieder 1 Stunde kalt stellen. Die restliche Buttercreme dann in einem hellen gelb einfärben. Auf das untere Drittel der rosa Buttercreme nun ungleichmäßig was die Höhe betrifft die gelbe Buttercreme ebenfalls ca.1 cm dick auftragen. Auch hier mit dem Abzieher nur über die gelbe Creme glatt abstreichen, immer wieder um die Torte streichen und zwischendurch sauber machen. Es soll sich auch hier ein glatter, oben stark gezackter Buttercreme Rand bilden. Torte danach wieder mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach die goldene Puderfarbe mit reinem Alkohol oder Zitronensaft flüssig machen und mit einem sehr weichen Pinsel die Kanten der farbigen Buttercreme golden anmalen. Isomalt Schale auf die Torte setzen und mit Rosen füllen, ein paar Blütenblätter und rosé farbene Schoko Kugeln zusätzlich dekorieren. 

Für die Isomal Schale, habe ich Isomalt Pulver in einem kleinen Topf erwärmt und flüssig gemacht. Ganz wenig rosa Farbpaste dazu geben und die klare Flüssigkeit damit einfärben. Eine kleine Vase oder Glas so hinstellen das sie nicht kippen kann. Dann das flüssige, gefärbte Isomalt auf eine Silikonmatte gießen. Ganz kurz stehen lassen, da mit es ein wenig abkühlen kann. Dann die Silikonmatte vorsichtig auf das Glas oder Vase heben, so das das immer noch flüssige Isomalt in Bahnen langsam herunter laufen kann. Ich habe die Silikonmatte mit Wäschklammern in Falten gelegt, so kommt dann die Schalen Form zustande. Bitte seid sehr vorsichtig dabei, die Masse ist unglaublich heiß, auch wenn sie schon einen "festen" Eindruck macht, Finger nicht verbrennen und keine Kinder mithelfen lassen.
Wenn das Isomalt ausgekühlt ist, die Silikonmatte vorsichtig abheben und klein zusammen drücken, dabei die Schale vorsichtig ablösen. Die Ränder der Schale mit der flüssigen goldenen Puderfarbe bemalen, das gibt einen tollen zusätzlichen Effekt. 



SHARE:

Kommentare

Blogger templates by pipdig