Montag, 5. Oktober 2020

Zimt Molly Cake mit Pflaumen und Mascarpone Füllung

Wenn die Blätter an den Bäumen anfangen sich bunt zu Färben und die Tage wieder kürzer werden, dann spürt jeder das der Herbst gekommen ist. Aber ich finde gerade diese Jahreszeit hat seinen ganz besonderen Reiz meine Lieben. Jetzt kann man wieder in seinem Gewürzschrank kramen und Zimt, Muskat und andere schöne Gewürze für seine Torten heraus holen. Außerdem macht es viel mehr Spaß seinen Ofen anzuschmeißen wenn es draußen etwas kühler ist und die Buttercreme ist auch williger beim Einstreichen des Kuchens. Da ich leckere Backpflaumen auf dem Markt bekommen konnte, habe ich mir diesmal ein ganz besonderes Törtchen für euch überlegt. Einen super saftigen Molly Cake mit feinem Ceylon Zimt - dieser Kuchenboden kommt ohne Butter aus und wird statt dessen mit geschlagener Sahne zu bereitet. Das macht ihn unglaublich saftig, er lässt sich aber auch wunderbar schneiden und bleibt lange frisch - Gefüllt ist er mit einem fruchtig leckeren Pflaumen Kompott und einer luftigen Mascarpone-Sahne Füllung mit Walnuss-Krokant, die ganz ohne Butter auskommt und nicht so mächtig beim Essen ist. Da ich immer kleine Mürbeteig Reste im Frierer warten, habe ich diesmal ein paar kleine Blatt-Kekse gebacken, ich finde die sehen doch aus wie "Herbst Pur" auf der kleinen Torte die nur 15cm Umfang aber eine wunderbare Höhe hat.
Schaut euch auf alle Fälle mal den Anschnitt dieser kleinen Leckerei an, es lohnt sich, das kann ich euch Versprechen. Wer also Lust auf ein herbstliches Stück Torte hat, sollte jetzt direkt mal mit dem Kuchenböden Backen anfangen. Also, keine Müdigkeit vorschützen, wir fangen an!




Zutaten
für 3 x 15cm PME Formen:
5 Eier Gr. L
380g Zucker
420g Mehl
2,5TL Backpulver
1Prise Salz
420ml Sahne
2TL Zimt 


Zubereitung:
Formen  fetten und am Boden mit Backpapier auslegen - leicht mir Mehl ausstreuen -Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Sahne steif schlagen und zur Seite stellen. Eier und Zucker in der Küchenmaschine mindestens 10 Minuten fest und hellschaumig aufschlagen. In der Zeit Mehl, Backpulver, Salz und Zimt mischen und sieben. Die Mehlmischung ganz vorsichtig unter den Eischaum heben. Dann die steif geschlagene Sahne in drei Portionen dazu geben und ebenfalls mit Gefühl darunter geben. Den Teig auf die 3 Backformen aufteilen und im vorgeheizten Ofen, mittlere Schiene ca. 45 Minuten goldbraun backen lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Formen 10 Minuten stehen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und komplett auskühlen lassen.
Die Böden gerne 1 - 2 Tage vor dem Füllen backen, so krümeln sie beim Schneiden weniger. 

Für die Füllungen:
ca. 400g Backpflaumen gesäubert und in Viertel geschnitten
Saft und Abrieb 1/2 Bio Zitrone
ca. 75g Zucker
15g Gelierfix 3:1

Pflaumen mit dem Saft und Abrieb der Zitrone in einen kleinen Topf geben und auf mittlerer Hitze und unter Rühren, köcheln lassen. Zucker und Gelierfix mischen und dazu geben, einkochen lassen. Die Pflaumen sollten schön weich werden und in ihre Bestandteile zerfallen. Den fertigen Kompott in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.


Mascarpone Creme:
300g Mascarpone
250ml Sahne (gerne 32%)
2Pck. Sahnesteif
2Pck. Vanillezucker
30g Zucker
1Msp. Tonka Bohnenabrieb


Zubereitung:
Am besten mit dem Handrührgerät bei dieser Creme arbeiten. Schüssel und Rührstäbe für 10 Minuten in den Frierer stellen, Sahne und Mascarpone müssen wirklich richtig gut kalt sein.
Sahnesteif, Vanillezucker, Zucker und Tonkabohne mischen. Mascarpone erst einmal mit einem Teil der flüssigen Sahne glatt rühren, dann die restliche Sahne dazu geben und aufschlagen. Dabei die Zuckermischung dazu geben. So lange schlagen lassen, bis eine schöne feste Creme entstanden ist, meint es aber nicht zu gut mit dem Rühren, Butter wollen wir nicht zum füllen haben.
Einen Teil der Creme in einen Spritzbeutel mit runder Lochtülle füllen.


Zusätzlich:
100g Walnuss-Krokant (Alternativ fertig gekauften Krokant aus dem Supermarkt)

Dafür 100g Zucker auf kleiner Hitze in einer beschichteten Pfanne auflösen und hell-goldgelb karamellieren lassen. 100g Walnüsse (oder Nüsse eurer Wahl ) dazu geben und unterrühren. Die Masse auf ein Stück Backpapier oder Silikonmatte geben und komplett auskühlen lassen. Danach in einer Moulinette oder Zerkleiner zu feinen Krümeln zerschreddern lassen. Den Krokant in einer fest verschlossenen Dose aufbewahren.

Einige Keks-Blätter zur Dekoration

Puderfarben Bronze & Pflaume + reiner Alkohol + Zahnbürste oder dicken Pinsel

Wie die Torte fertig gestellt wird, erkläre ich euch unten am Anschnitt.

 350g Amerikanische Buttercreme zum glatten Einstreichen der Torte, falls ihr keinen Semi-Naked Cake machen möchtet:
Dafür 100g weiche Butter weiß schaumig aufschlagen und mit und mit 250g gesiebten Puderzucker und ca. 2 - 3EL flüssige Sahne dazu geben. Mindestens 10 Minuten rühren lassen, bis eine ganz feine und glatte Buttercreme zusammen kommt.




Böden leicht begradigen und jeweils 1x waagerecht halbieren, so erhalten wir 6 Kuchenböden. Den ersten Boden mit ein wenig Buttercreme auf eine Tortenplatte eurer Wahl kleben. Einen Rand mit der Mascarpone-Creme aufspritzen und diesen mit einer Portion der Creme füllen und glatt streichen. Mit ca. 50g Krokant bestreuen. Den 2ten Boden darüber legen und wieder einen Ring Creme auf den Rand spritzen. Diesen nun mit der Hälfte des Pflaumenkompotts füllen. Den 3ten Boden darüber legen und wieder mit Mascarpone-Creme und Krokant belegen. Für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach den 4ten Boden darüber setzen und einen Kranz der Creme auf den Rand spritzen und mit dem restlichen Kompott füllen. Den 5ten Boden darüber legen und mit der Buttercreme befüllen, den 6ten Boden zum Abschluss auflegen und leicht andrücken. Für weitere 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann mit der restlichen Mascarpone Creme einmal dünn Einstreichen. Wieder gut kühlen, für ca. 45 Minuten. An dieser Stelle habt ihr einen Semi-Naked Cake, wer mag lässt die Torte dann so wie sie ist und dekoriert sie weiter.
 Ansonsten wird nun die Amerikanische Buttercreme aufgetragen und schön glatt gestrichen, das wird mindestens 2x gemacht. Die ganz glatt eingestrichene Torte nun nochmals für mindestens 1 - 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 
1TL der Buttercreme zur Seite stellen um die Plätzchen ankleben zu können. Die Puderfarben mit reinem Alkohol oder Zitronensaft auflösen und mit einer Zahnbürste oder dicken Pinsel in die flüssige Farbe tunken. Mit den Fingern durch die Borsten fahren und rundherum ums Törtchen kleine Pünktchen der Farbe verteilen, für 10 Minuten kühlen lassen. Dann die kleinen Blätterkekse nach Lust und Laune auf der Torte verteilen und mit einem Tupfen Buttercreme festkleben. Mit einer kleinen herbstlichen Dekoration falls vorhanden oben auf der Torte verzieren. Das können z.b auch kleine Pilze, Kürbisse oder Sonnenblumen sein. Gut gekühlt hält die Torte mehrere Tage frisch. Sie ist nicht so süß und herrlich cremig und zart. 



SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig