Donnerstag, 24. Oktober 2019

Schauriges Vanille und Schokoladen Törtchen zu Halloween

Ihr Lieben, auch an mir geht Halloween nicht spurlos vorüber, obwohl ich ja mehr Team St. Martin bin. Ich liebe die kleinen Weckmännchen oder Zuckerbrezeln, die es zu den Umzügen gibt und wenn dann noch Kinder mit Laternen vor unserer Tür stehen und Lieder singen...
Dann lacht nicht über mich, geht mir das Herz auf und die Kleinen kriegen reichlich Süßigkeiten von mir aus dem Körbchen das extra dafür im Flur steht. Aber ich bin ja nicht so, auch wenn es an der Eingangstür "Trick or Treat" also "Süßes oder Saures" heißt, gibt's eine kleine Leckerei bei mir. Meine "großen" Gäste  bekommen dann gerne ein kleines Stückchen Torte zum Kaffee oder zum Dessert. Diesmal sind saftige Vanille und Schoko Böden mit Schoko-Buttercreme (mit kleinen Schoko-Stückchen) und einer Vanille-Creme (in der durften Amaretto-Rosinchen baden) in meiner Torte. Die Wunderkuchen Böden sind schnell gebacken und ihr könnt ruhig immer ein paar von ihnen als Vorrat im Frierer parken, das als kleinen Tipp von mir. Auch die Buttercremes sind rucki-zucki ( ich bin so alt und kenne den Ausdruck noch)  aufgeschlagen und ihr glaubt nicht wie flott das Törtchen auf eurem Kaffeetisch stehen wird. Die kleinen Fondant Fledermäuse macht ihr am besten einige Tage im voraus, so können sie schön fest werden und flattern nicht so auf der Torte hin und her. Was meint ihr, legen wir direkt los und fangen mit dem Kuchenböden backen an?



1 x 20cm Vanille Wunderkuchen:
Dafür nehmt ihr das einfache Grundrezept und gebt in den Griechischen Joghurt (als cremige Zutat) 1EL Vanillepaste dazu bevor ihr ihn in die Eier-Zuckermasse gebt.

1 x 20cm Schoko Wunderkuchen:
Da mische ich immer 3EL Backkakao ins neutrale Pflanzenöl, am besten gebt ihr auch da noch den Griechischen Joghurt dazu und rührt alles schön zusammen bevor ihr es in die Eier-Zuckermasse gebt. So wird der Teig besonders cremig und das Kakaopulver vermischt sich wunderbar


Die Kuchenböden könnt ihr ohne Probleme einfrieren oder am besten 1 - 2 Tage vor dem Füllen der Torte herstellen, so krümeln sie später nicht mehr so sehr. 

Zutaten 
für die Schoko Buttercreme:
120g weiche Butter
100g Marshmallow Fluff
80g geschmolzene Vollmilch Schokolade (leicht abgekühlt)
50g Zartbitter Schokolade - klein gehackt - 


Zubereitung:
Butter schaumig aufschlagen, dann den Marshmallow Fuff dazu geben. Zu einer glatten Creme rühren. Die geschmolzene, aber abgekühlte Schokolade ebenfalls kurz aber gründlich untermischen. Dann nur noch dieSchoko-Splitter unterheben. Wenn diie Buttercreme zu weich sein sollte kurz kühlen vor dem Torte füllen.


Zutaten
für die Vanille Buttercreme:
500g weiche Butter
1Dose gezuckerte Kondenzmilch (400g)
200g Marshmallow Fluff
1EL Vanillepaste
75g Rosinen in Amaretto eingelegt oder Rum - Alternativ die Rosinen in Apfelsaft einlegen, wenn Kinder mitessen sollen, oder einfach die Rosinchen weglassen.


Zubereitung:
Butter mit der Vanillepaste hell schaumig aufschlagen lassen, dann die gezuckerte Kondenzmilch dazu geben und so lange rühren bis eine feine Buttercreme zusammen kommt. Den Marshmallow Fuff unterheben, so bekommt die Creme noch mehr Glanz und einen schönen Stand.
Ca. 350g der Creme für die Füllung abnehmen und die Rosinen unterheben. 
Die restliche Creme brauchen wir zum Einstreichen der Torte. 

Wer mag macht noch einen Vanille-Sirup für die Böden, dafür einfach 100ml Wasser mit 100g Zucker aufkochen und nach 2 - 3 Minuten 1TL Vanillepaste dazu geben, in ein Gefäß geben und abkühlen lassen. Getränkte Böden halten beim anschneiden viel besser und bleiben länger frisch.

Wie die Torte fertig gemacht wird, erkläre ich unten am Anschnitt.


Bei beiden Kuchen die Oberseite leicht begradigen und jeweils 2x waagrecht halbieren. Wer mag alle Böden vor dem Füllen mit dem Vanille-Sirup bestreichen! Den ersten Schoko Boden mit ein wenig Buttercreme auf eine Tortenplatte eurer Wahl "festkleben" mit der Vanille-Rosinen Buttercreme befüllen, als 2tes einen Vanille Boden darüber geben. Diesen nun mit der Schoko-Buttercreme bestreichen. Den 3ten Schoko-Boden darauf setzen und nun wieder die Vanille-Rosinen Creme nehmen. Als vierten nun wieder einen Vanille Boden auflegen und mit der Schoko Buttercreme befüllen. Den letzten Schoko-Boden darauf geben und noch einmal schwungvoll mit der Vanille-Rosinen Buttercreme bestreichen. Als letztes, den Vanille Boden mit der glatten Oberseite zum Abschluss darauf legen. Leicht andrücken und erst einmal gut durchkühlen. Danach die komplette Torte mit der Vanille Buttercreme (der große Rest ohne Rosinen ) komplett dünn einstreichen und den "Crumb Coat" zum binden der Krümel auf dem Törtchen herstellen. Ich hab mir danach jeweils 2 - 3EL der Creme in je 3 verschieden Schüsselchen gegeben und in grün, orange und lila eingefärbt. Die brauchen wir später für die Streifen. Nach dem Crumb Coat die Torte noch einmal ganz üppig mit der Vanille Buttercreme einstreichen und mit einem Wellenkamm (im englischen heißt er im Internet: Tall Patterend Edge Scraper for Cakes und es gibt ganz viele Muster davon) einmal komplett rund um die Torte fahren, so erhält man Rillen in der Buttercreme an der Außenseite. Die Torte nun ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach die farbige Buttercreme in die gekühlten Rillen mit einem kleinen Spritzbeutel einfüllen. Ich habe es in der Reihenfolge, lila, grün und orange gemacht. Die Torte danach mit einem glatten Spatel oder einem Metallscraper vorsichtig aber gründlich glattziehen. Dabei darauf achten, nach jeder Runde um die Torte herum, die überschüssige Buttercreme abzustreifen und den Scraper abzuwaschen. Eventuelle "Luftlöcher" in der Creme mit der entsprechenden Farbe ausfüllen und dann noch einmal glatt ziehen. Die Oberseite der Torte ebenfalls mit dem Scraper glatt ziehen. Wieder kühlen und dann die gut durchgehärteten Fondant Fledermäuse mit einem klein wenig der restlichen Buttercreme auf der Torte befestigen.
Ich finde das Törtchen macht doch richtig was her, Innen wie Außen und jetzt kann ich nur hoffen das Batman nicht vorbeifliegt und sich ein Stück vom Kaffeetisch klaut.

SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig