Freitag, 18. Oktober 2019

Kürbis-Walnuss Rolle mit Frischkäse Creme

Ihr Lieben, wenn die Tage wieder kürzer werden und die Erdbeeren und Ananas auf dem Markt von den ersten neuen Äpfeln, Birnen und Kürbissen ersetzt werden, dann macht mir das Backen wieder richtig Spaß. Mal ehrlich, wer hat schon im Hochsommer über 30 Grad Lust in der Küche zu schmelzen. Das hab ich in diesem Jahr wieder mal gesehen, aber für einen Geburtstag im Familien oder Freundeskreis nimmt man das dann in Kauf. Jetzt freue ich mich aber, das es wieder mal etwas Gehaltvolleres beim Backen sein darf. Obwohl das luftig leichte Kürbis Walnuss Röllchen nicht schwer im Magen liegt. Der Teig ist wunderbar flaumig & zart und durch die Walnüsse gibt es beim Essen einen wunderbaren Crunch. Gefüllt ist das kleine Schätzchen mit einer feinen Frischkäse Creme, karamelisierten Walnüssen und als "Extra" habe ich mal wieder meine dunkle Schoko-Fudge Sauce gemacht. Die ist so gut, die könnte man mit dem Löffel wegnaschen. Aber da habe ich ein scharfes Auge drauf, an meine Vorräte lasse ich keinen in der Familie ran!
Von dem Fudge lohnt es sich übrigens eine kleine Reserve für die kalte Jahreszeit anzulegen.
Wie sieht es aus meine Lieben, wollen wir mal ein herstlich-leckeres Röllchen backen?


Zutaten
für 1 Kürbis-Walnuss Rolle 32,5 x 32,5cm:
150g Kürbispüree
3 Eier Gr. L
180g Zucker
1EL Zitronensaft
100g Mehl 550er
2TL Zimt
1Prise Salz 
1TL Backpulver
1,5TL Spiced Kürbisgewürz
- Alternativ, Lebkuchen oder Printengewürz -
100g Walnüsse, fein gehackt 
Puderzucker


Zubereitung:
Bitte achtet darauf das alle Zutaten "Zimmertemperatur" haben. Ich selber habe hier meine Tapis Roulade Matte von Silikomart zum backen benutzt, so habe ich direkt die perfekte Rollen Form nach dem Füllen. Alternativ ein Backblech mit Backrahmen auf ca. 32 x 32cm einstellen und den Rahmen auf ein Blech mit Backpapier ausgelegt aufstellen, Ofen auf ca. 180 Grad Umluft vorheizen. Schlagt die Eier in der Küchenmaschine auf, dabei mit und mit den Zucker dazu geben. Alles mindestens 10 Minuten zu einer festen, hellen Masse aufschlagen lassen. Mehl, Salz, Backpulver und Gewürze mischen und sieben, zur Seite stellen. In die dickschaumige Eier-Zucker Masse das Kürbispüree vorsichtig unterheben. Danach die Mehlmischung dazu geben und ebenfalls sachte unterrühren. Auf das Backblech oder Silikonmatte geben, glatt streichen. Danach die gehackten Walnüsse darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen ca. 14 - 16 Minuten goldbraun backen lassen. In dieser Zeit ein sauberes Küchentuch mit Puderzucker bestäuben. Die fertig gebackene Teigplatte vorsichtig darauf stürzen und die Silikonmatte oder das Backpapier noch von dem warmen Kuchen lösen, bitte mit ein wenig Gefühl 😉. Den noch warmen Kuchen mit Hilfe des Tuches zu einer Rolle formen und im Küchentuch selber komplett auskühlen lassen. So bleibt die Feuchtigkeit im Teig, er bleibt elastisch und wenn wir ihn später Aufrollen und Füllen wollen bricht die Platte nicht.

Zutaten
für die Füllung:
200g weiche Butter
1Prise Salz 
200g Frischkäse Vollfettstufe
100g gesiebten Puderzucker
1EL Vanillepaste 


Zubereitung:
Die Butter mit der Prise Salz weiß schaumig aufschlagen. Dann mit und mit den Puderzucker dazu geben und die Vanillepaste. Den Frischkäse etwas glatt rühren und ebenfalls dazu geben. Nun nur noch kurz schlagen lassen damit die Creme nicht zu flüssig wird. Bis zum Gebrauch kühl stellen.

Walnuss Karamell
Aus 75g Zucker einen hell, goldgelben Karamell kochen und 50g Walnüssen dazu geben. Auf ein Stück Backpapier geben und nach dem Erkalten, klein hacken.

Natürlich könnt ihr auch eine fertige Schoko-Sauce für die Füllung kaufen, ich empfehle euch den Schoko-Fudge aber wirklich einmal selber zu machen, es lohnt sich!

Zutaten
für die Schoko-Fudge Sauce:
350ml Kondenzmilch
340g Zartbitter Schokolade (Callebauts oder klein gehackte Schokolade)
120g Zucker
15g Butter
1TL Vanillepaste


Zubereitung:

Gebt die Milch,Schokolade und Zucker in einen kleinen Topf und lasst das ganze auf mittlerer Hitze leicht köcheln, bis sich alle Zutaten schön aufgelöst und vermischt haben. Das Ganze wird wunderbar cremig , darunter rührt ihr nun die weiche Butter und Vanillepaste. Den Schoko Fudge könnt ihr in einem Glas mit Schraubverschluss oder einer fest verschließbaren Dosen oder im Einmachglas ca. 4-5 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.
Bitte nicht aufs Brot oder Brötchen zum Frühstück streichen, ihr könntet süchtig werden. 😉



Fertigstellung der Kürbis-Walnuss Rolle:
Die abgekühlte Kuchenrolle vorsichtig mit dem Küchentuch wieder aufwickeln. Auf den Boden die Frischkäse Buttercreme streichen, ein klein wenig zur Deko zurückbehalten. Auf die Creme mit einem Spritzbeutel oder Löffel, großzügig den Schoko-Fudge verteilen, das geht am einfachsten wenn er ein ganz klein wenig erwärmt wird und flüssiger ist (bitte nicht heiß!). Dann noch die karamelisierten Walnuss Stückchen darüber streuen und die Rolle wieder mit Hilfe des Tuches zusammen rollen. Auf eine Platte heben und kühl stellen. Danach habe ich noch die die restliche Buttercreme grün eingefärbt und kleine Blätter aufgespritzt, darauf  kleine Schoko-Kürbisse gelegt. Aber bei der Dekoration dieser leckeren Herbst-Rolle sind euch wirklich keine Grenzen gesetzt. Ganz ehrlich, die schmeckt auch ohne jeden Firlefanz.

SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig