Montag, 14. Oktober 2019

Kürbis, Matcha und Schoko Hefezopf

Ihr Lieben, heute gibt's zum Kaffeeklatsch mal keine Torte oder Kuchen, sondern einen absolut köstlichen Hefezopf. Wie ihr euch denken könnt ist der aber alles andere als altbacken sondern etwas ganz Besonderes. Ich gestehe, viele Jahre war Hefeteig nicht unbedingt der Liebling bei meinen Rezepten. Mir war Hefegebäck früher oft zu trocken und geschmacklich langweilig, aber meine Einstellung dazu ändert sich. Den Kürbis, Matcha, Schoko Hefezopf würde ich euch heute gerne als herbstlichen Seelentröster wärmstens empfehlen, er ist wie man es heute nennen würde echtes "Soulfood". Die Teige sind duch Zugabe von flüssiger Butter super saftig und die feine Porung macht den Zopf himmlisch locker und leicht. Das Kürbis Püree von Green Valley* gibt ein feines nussiges Aroma, der Kakao den zartbitteren Schoko Geschmack und das Matcha Pulver eine feine süß-herbe Note, im Zusammenspiel dieser drei Aromen verführt der Hefezopf dazu mehr als nur eine Scheibe abzusäbeln und mit guter Butter zu genießen. Man kann das gute Stück mit süßem oder auch herzhaftem Belag genießen, meine bessere Hälfte hatte sich das "Endchen" schon pur schmecken lassen und befand ihn für gut. Was meint ihr, Lust auf einen Hefezopf den man so nirgends zu kaufen bekommt? Dann nichts wie ran an die Küchenmaschine, denn die gute Hefe braucht ein wenig Zeit zum "gehen"!




Zutaten
für den Kürbis-Teig:
220g Mehl
1 Prise Salz
100ml Milch 
30g Kürbispüree (ich habe hier das Green Valley Bio Kürbispüree genommen und natürlich von dem Rest der Dose noch eine leckere Kürbis Creme Suppe gekocht)
40g Zucker
30g geschmolzene Butter
14g frische Hefe

Zutaten
für den Matcha-Teig:
200g Mehl
1 Prise Salz
130ml  Milch
30g geschmolzene Butter
10g frische Hefe 
40g Zucker 
1EL Matcha Teepulver (gibt's z.Bsp. bei DM )

Zutaten
für den Schoko/Kakao-Teig:
200g Mehl
1 Prise Salz 
130ml Milch
30g geschmolzene Butter
40g Zucker 
10g frische Hefe
1-1,5EL Backkakao 

Noch einige weitere Löffel Mehl zum Rühren, Kneten und Ausrollen der Teige! 


Zubereitung:
Bei frischer Hefe müsst ihr immer einen kleinen Vorteig machen. Ich habe hierfür das Mehl für jede Geschmacksrichtung in eine einfache Plastikschüssel gegeben, eine kleine Mulde in die Mitte drücken und die jeweiligen Hefe Mengen hinein bröseln. Von den 40g Zucker bei jeder Sorte 1EL über die Hefe streuen und von der Milchmenge soviel darüber gießen das Hefe und Zucker gut bedeckt sind. Nun mit einem Löffelstiel alles zu einer glatten Flüssigkeit zusammen rühren und mit dem Mehl vom Rand der Mulde her abdecken. Tuch darüber legen und ca. 10 Minuten "vorgehen" lassen, dieser Vorgang aktiviert die Hefe damit sie arbeiten kann.

Für den Kürbisteig: Die Mehlmischung in die Küchenmaschine geben. An den Rand des Mehls, nun die flüssige, nicht mehr heiße Butter gießen, das Salz geben, den restlichen Zucker, Milch und das Kürbispüree. Nun in der Küchenmaschine mit dem Knetehaken mindestens 5 Minuten zu einem glatten Teig zusammenfügen lassen. Bei dem Kürbispüree kann es möglich sein das man noch weitere 2 - 3EL Mehl zum Teig geben muss, damit er sich wie eine glatte Kugel von der Schüsselwand löst. Das bitte immer nur mit und mit dazu geben, es soll gerade soviel Mehl sein wie nötig. Teig danach noch 2 Minuten mit der Hand durchkneten, zu einer glatten Kugel rollen und in eine bemehlte Schüssel geben, mit einem sauberen Küchentuch oder Frischhaltefolie abdecken.

Für den Matcha-Teig: Die Mehlmischung wie oben in die Küchenmaschine geben und den Vorteig mit der Hefe ansetzen. Hier geben wir nun , nachdem die Hefe zu arbeiten begonnen hat, das Matcha Teepulver in die restliche Milch, bitte nochmals leicht erwärmen, so löst sich das Pulver prima auf. Auch hier dann alles in die Küchemaschine geben und wie oben, flüssige Butter, Salz, restlichen Zucker und die in der übrigen Milch aufgelösten Matcha mit dazu geben. Wieder eine schönen glatten Teig kneten lassen. Eventuell auch ihre noch einen weiteren Löffel Mehl dazu geben. Nochmals mit der Hand durchkneten und ebenfalls in eine bemehlte Schüssel zum "gehen" legen.

Für den Schoko/Kakao-Teig: Diese Teig wird wie der Matcha Teig hergestellt. Nur hier das Kakao-Pulver in der restlichen warmen Milch auflösen bevor ihr es zum Teig gebt.

Keine Sorge, es ist natürlich ein wenig aufwendiger drei Teigsorten beim Hefeteig herzustellen, aber es lohnt sich! Das Spülen und Abwiegen der einzelnen Zutaten macht eigentlich die meiste Mühe.
Die drei Teige in den Schüsseln abgedeckt nun ca. 1 - 1,5 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Das Volumen sollte sich verdoppeln und der Teig schön flauschig werden.

Danach die einzelnen Teige noch einmal kurz ankneten und zu einzelnen, ca. 50 - 60cm langen Rollen formen. Aus diesen drei verschiedenen Strängen dann einen einfachen Zopf flechten. Ich habe eine 30 x 15cm Brotform leicht ausgefettet und mit Mehl ausgestreut und den Zopf dort hinein gelegt. so hat man später schöne, große und gleichmäßige Scheiben zu schneiden. Ihr könnt den Zopf aber auch nur so "geflochten" auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und backen.
Nun muss unserer kleines Schätzchen noch einmal für ca. 30 - 40 Minuten, gut abgedeckt mit einem Küchenhandtuch oder Frischhaltefolie an einem warmen Ort gehen dürfen. Der Hefezopf soll ja schön fluffig und groß werden. Den Backofen dann auf 170 Grad vorheizen und der Kürbis, Matcha und Schoko Hefezopf braucht ca. 35 - 40 Minuten um goldbraun gebacken zu werden.
Mein Tipp, wenn ihr den Hefezopf in den Ofen gebt, dann sprüht mit einem Zerstäuber doch ein wenig Wasser darüber bevor ihr die Tür schließt. Eventuell vor Ende der Backzeit mit ein wenig Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Wer mag pinselt noch einen schnellen und sehr leckeren Orangen-Glanzguss darüber. Das hält den Hefezopf noch länger frisch und saftig:
150ml  Orangensaft
3EL Zucker
1EL Butter
Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und unter rühren mehrere Minuten dicklich einköchlen lassen. Mit einem Pinsel über den Hefezopf verteilen.


Und hier noch eine kleine Überraschung für euch:
Bei Sydney & Frances gibt es mit dem Code "kaffeeklatsch10" 10% auf eure Bestellungen bis zum 31.10.2019 (Mindestbestellwert 25€, kostenloser Versand ab 25€, Einlösen nur online, nicht in Kombination mit anderen Gutschriften, keine Barauszahlung sowie nachträgliche Anrechnung möglich). Das tolle Herbstpaket, welches ich bekommen habe (mit Vanilleschoten Paste, Sevilla Orangen Marmelade, Pipi Nuts Kakao, rote Beete Saft und Curry Madras) gibt es für kurze Zeit zum super Preis von 32,23€. 



* Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von der Sydney & Frances GmbH & Co. KG zur Verfügung gestellt
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig