Montag, 15. April 2019

Pfirsich-Schoko Torte

Ihr Lieben, wenn der Wind pfeift um die Klöster, dann wird's Ostern! Den Spruch hat mein Papa immer gebracht und mir tolle Geschichten vom Hasen Fridolin und seinen Freunden Lämmchen Thea und Igel Felix erzählt. Ich glaube er hätte seine Freude an dieser kleinen Ostertorte gehabt. Im Nachhinein bin ich mit meiner wilden Gras und Wiesen Buttercreme Verzierung nicht ganz zufrieden, da wäre vielleicht ein bisschen weniger mehr gewesen. Aber die kleinen Narzissen aus Fondant die ich mir zusammen geklöppelt habe und mein süßes Keks-Lämmchen machen das hoffentlich wieder wett. Ihr seid doch sicher auch noch am Inneren der kleinen Torte interessiert?
Saftiger Pfirsich Wunderkuchen und ein leckerer Schoko Boden sind mit einer Pfirsich Buttercreme und einem Schoko Mousse geschichtet. Klingt ein bisschen aufwendig, ist aber eigentlich gar nicht so sehr und die Kombination ist einfach nur extrem lecker. Ein kleines bisschen mehr Arbeit lohnt sich bei dieser Torte wirklich, der Geschmack wird euch belohnen.
Wie sieht's aus, schmeißen wir den Backofen an und holen die Schüsseln raus.



1x das Wunderkuchen Grundrezept für eine 20er Backform.

Dabei habe ich für diesen Tortenboden Pfirsich Joghurt als cremige Zutat verwendet und da ich noch Pfirsich Sirup im Haus hatte 3EL in die Masse gegeben. 

Zusätzlich noch einen weiteren Boden :

Zutaten
für 1x20cm Schoko Boden:
4 Eier
130g Zucker
130g weiche Butter
1 Prise Salz
70g Mehl
50g Speisestärke
50g Backkakao 
200ml lauwarme Milch
1Pck Backpulver
1TL Vanillepaste


 Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen, 20er Form fetten, Boden mit Backpapier belegen und die komplette Backform leicht mit Mehl ausstreuen.  
Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz und während des aufschlagens mit der Hälfte des Zuckers schön steif rühren lassen. Die weiche Butter mit der anderen Häfte des Zuckers und der Vanillepaste ganz cremig rühren. Die Eigelbe dann einzeln dazu geben und alles zu einer ganz feinen Masse schlagen lassen. Mehl, Speisestärke, Backkakao und Backpulver mischen und sieben. Die trockenen Zutaten nun im Wechsel mit der lauwarmen Milch in die Rührschüssel geben und nur so lange schlagen lassen bis alles gut vermengt ist, kurz aber gründlich die steif geschlagenen Eiweisse unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form geben und ca. 35-40 Minuten backen lassen, Stäbchenprobe nicht vergessen. 
Herausholen, nach 5 Minuten den Rand der Form lösen und auf einen Kuchenrost stürzen, sollte es einen "Hubbel" beim Backen geben, so wird dieser beim abkühlen auf der Oberseite einsinken.

Die Kuchenböden gerne 1-2 Tage vor dem Füllen der Torte backen.

Zutaten
für die Pfirsich Buttercreme:
150g weiche Butter 
150g Marshmallow Fluff
1 Glas Pfirsich Marmelade


Zubereitung:
Die weiche Butter ganz schaumig aufschlagen und dann den Marshmallow Fluff unterrühren. Nun nur noch Pfirsich Marmelade nach Geschmack dazu geben. 


Zutaten
für das Schoko Mousse:
100g Zartbitter Schokolade
100ml Sahne
200ml Sahne
70g Puderzucker


Zubereitung:
Zartbitter Schokolade klein hacken, 100ml Sahne erhitzen und über die Schokolade geben. Alles zu einer feinen glatten Ganache rühren. In den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen. Die Ganache muss allerdings cremig bleiben, also nicht zu lange dort parken! Die Sahne aufschlagen und mit und mit den Puderzucker dazu geben, es sollte schön fest sein. Wichtig ist nun das die Ganache zwar abgekühlt aber nicht fest ist, denn nun wird die steif geschlagene Sahne mit und mit darunter gehoben, bis eine homogene Mousse entstandend ist. Da in dieser Schoko Mousse keine Eier verwendet werden ist sie wesentlich haltbarer und kann auch von Schwangeren oder älteren, kranken Menschen gegessen werden.

Wie die Torte zusammen gebaut wird erkläre ich euch am einfachsten unten am Anschnitt.




Kuchenböden eventuell begradigen. Den Wunderkuchen 2x waagrecht halbieren, den Schoko Kuchen je nach Höhe 1x. Ihr habt nun insgesamt 5 Kuchennböden.
Den ersten hellen Boden auf eine Tortenplatte eurer Wahl mit ein wenig Buttercreme kleben, diese Lage dann mit der Schoko-Mousse befüllen. Darauf den Schoko Boden legen und mit der Pfirsich Buttercreme füllen. Einen zweiten hellen Boden darüber legen und wieder mit der Schoko Mousse füllen. Den zweiten Schoko Boden auflegen und mit der Pfirsich Buttercreme befüllen und als Abschluss den dritten hellen Boden mit der flachen Seite nach oben geben. 

Ich habe bei dieser Ostertorte keinen Fondant benutzt, sondern mir eine schnell amerikanische Buttercreme zum einstreichen und dekorieren gemacht. Dafür einfach ca. 350g weiche Butter ganz weiß schaumig aufschlagen lassen und dann 500g Puderzucker für 10 Minuten unterrühren lassen. Die Torte damit einstreichen und ein wenig der Buttercreme mit grüner und limettengrüner Farbpaste für das Gras einfärben. Die eingefärbte Buttercreme habe ich dann nur grob mit dem Spatel auf die schon durchgekühlte Torte gegeben und mit den vorbereiteten Fondant-Narzissen ausdekoriert. 
Mein kleines Keks-Schäfchen durfte dann noch auf der Torte Platz nehmen und schaut neugierig auf den Kaffeetisch.


SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig