Donnerstag, 31. Januar 2019

Churro Cupcakes

Ihr Lieben, es ist ja kein Geheimnis, dass ich Cupcakes liebe, ich finde diese kleinen Leckerbissen kommen nie aus der Mode. Egal welches Trendgebäck gerade "In" ist, bei mir werden immer wieder und sehr gerne Cupcakes gebacken. Diesmal habe ich kleinen Dinger mit einem weiteren "Lieblingsgebäck" von mir kombiniert: Den Churros, einem traditionellen spanischen Brandteig Gebäck das in heißem Öl fritiert wird und mit Zimt-Zucker bestreut gegessen wird. Dazu darf ich euch vielleicht erzählen das ich Churros zum ersten Mal in einem Urlaub mit meinen Eltern in Roquetas de Mar in Andalusien gegessen habe. In den 70 Jahren waren solche Urlaube ja etwas ganz besonderes und wir flogen oft mit der ganzen Familie, nebst Oma und Uroma ins sonnigen Spanien. In der Ferienwohnung wurde dann meist gekocht und das Essen im Restaurant war immer ein Urlaubs-Highlight. Um die Ecke unserer Ferienwohnung stand jeden Tag ein Churro-Wagen, ähnlich unseren mobilien Pommes Buden. Der Churroteig wurde mit einer großen Maschine in den brodelnden Kessel mit heißem Öl kreisförmig gespritzt, ausgebacken und danach mit einer Schere in Stücke geschnitten und in Zimt-Zucker getaucht. Ich sag euch, wenn ich an diesem Wagen stand mit meinen 100 Peseten in den Händen dann fühlte ich mich ganz groß und freute mich wie Bolle auf die knusprige heiße Leckerei. Ich weiß genau das mein Vater diese Cupcakes lieben würde...
Um dem ein oder anderen die Scheu vor der Arbeit die diese Cupcakes doch ein wenig machen zu nehmen, hier ein paar kleine Tipps von mir: Der mit Zimt aromatisierte Muffin Teig ist wirklich super schnell gemacht und bleibt schön lange saftig. Gefüllt sind die Cupcakes mit einer selbstgekochten Schokoladen Fudge Sauce, aber da könnt ihr ohne weiteres ein Fertigprodukt nehmen oder Ganache Reste die ihr im Frierer habt. Zu den Churros, natürlich schmeckt der Cupcake auch ohne die kleinen knusprigen Brandteig-Stückchen. Es gibt in vielen großen Lebensmittel Geschäften oder in spanischen Läden auch TK-Churros, wenn ihr euch diesen Arbeitsschritt sparen wollt. Ich garantiere euch aber, ihr werdet die Churros lieben und sicher auch mal "Solo" backen.
So jetzt hab ich euch genug mit meinem Gerede aufgehalten, ihr wollt ja Cupcakes backen und da fangen wir direkt mal an.




Zutaten
für ca. 18 Cupcakes:
120g sehr weiche Butter
150g Zucker
1TL Vanillepaste
2 Eier Gr. L
235g Mehl (gerne 550er)
2TL Backpulver
3/4TL Backsoda
2TL Zimt
1 Prise Salz
120g Sahne
110g Griechischer Joghurt


Zubereitung:
Backofen auf 160-170 Grad Umluft vorheizen, Muffin-Blech mit Papierförmchen auslegen.
Butter und Zucker zusammen mit der Vanillepaste hellschaumig aufschlagen. Die Eier einzeln dazu geben und alles ganz cremig rühren, achtet darauf das die Zutaten nicht kalt sind! Mehl, Salz, Backpulver, Backsoda und Zimt mischen und sieben. Sahne und Joghurt in einem kleinen Gefäß ebenfalls. Nun im Wechsel die trockenen Zutaten und die flüssigen zu der Eimasse in die Rührschüssel geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Bitte mit der Mehlmischung anfangen und aufhören, denkt daran immer die Seiten der Rührschüssel abzukratzen, so wird der Teig schön gleichmäßig. Ich fülle meine Förmchen immer mit einem großen Eisportionierer, bitte nur zur Hälfte füllen. Im vorgheizten Backofen ca. 16-18 Minuten backen, gerne auch hier eine Stäbchenprobe machen. Herausholen und auf dem Kuchenrost komplett auskühlen lassen.

Chocolate Fudge Sauce:
350ml Kondenzmilch
340g Zartbitter Schokolade (Callebauts oder klein gehackte Schokolade)
120g Zucker
15g Butter
1TL Vanillepaste

Gebt die Milch,Schokolade und Zucker in einen kleinen Topf und lasst das ganze auf mittlerer Hitze leicht köcheln, bis sich alle Zutaten schön aufgelöst und vermisccht haben. Das ganze wird wunderbar cremig , darunter rührt ihr dann die weiche Butter und die Vanillepaste. Den Chocolate Fudge könnt ihr in einem Glas mit Schraubverschluß oder einer fest verschließbaren Dosen gut 4 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.


Zimt Frischkäse Frosting:
250g weiche Butter
2x175g Frischkäse Vollfettstufe
150g Puderzucker
2TL Zimt
1TLVanillepaste

Butter und Puderzucker wirklich gut 10 Minuten in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Dann die Vanillepaste und den Zimt dazu geben und ebenfalls gut verrühren. Den Frischkäse jetzt nur noch ganz kurz unterschlagen lassen damit die Masse nicht weich wird. Achtet auch hier darauf das die Zutaten Zimmertemperatur haben. In einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.


Zutaten
für die Churros:
110g Mehl
250ml Wasser 
75g weiche Butter
1 großzügige Prise Salz
3 Eier Gr. M 
Öl zum fritieren und Zucker-Zimt zum Wälzen


Zubereitung:
Das Wasser mit der Butter und der Prise Salz aufkochen. Das Mehl hineinsieben und am besten mit einem Holzlöffel so lange rühren bis ein dicker Kloß im Topf entstanden ist und sich ein weißlicher Belag auf dem Topfboden gebildet hat. In eine Schüssel geben und leicht abkühlen lassen, dann die Eier einzelen kräftig unterrühren bis ein glänzender Teig entstanden ist. In einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Ca. 1,5 Liter Öl in einem Topf auf ca. 175-180 Grad erhitzen, wenn ihr kein Thermometer habt, haltet den Holzstiel eures Löffels ins Öl, wenn sich kleine Bläschen daran bilden ist das Öl heiß genug zum fritieren. Die Churros hineinspritzen und wenn ihr eine zweite Person dabei habt, lasst die die Stücke direkt mit der Schere ins Öl abschneiden. Ca. 4-5 Minuten goldbraun fritieren lassen und auf einem Stück Küchenpapier kurz abtropfen lassen bevor ihr die knusprigen Dinger in Zimt Zucker wälzt. Ich habe die Enden noch in Schokolade getaucht, aber das ist euch ganz überlassen. Wie ihr den Cupcakes fertig macht erkläre ich euch unten am Anschnitt Bild, ja das gibt es nicht nur bei Törtchen.


Den abgekühlten Muffin in der Mitte am besten mit einem Cupcake Ausstecher aushöhlen und den Schokoladen Fudge großzügig einfüllen. Einen schönen dicken Tuff Zimt Frosting aufspritzen und das ganze mit einem leckeren Churro dekorieren. Dazu einen leckeren Milchkaffee oder eine heiße Schokolade und ich sage euch ihr fühlt euch wie im Himmel!

SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig