Montag, 28. Januar 2019

Schwedische Haferflockenkekse

Ihr Lieben, für mich ist ja das ganze Jahr Plätzchen Zeit und deshalb hab ich auch jetzt im Januar ganz auf die schnell ein paar Schwedische Haferflockenkekse gebacken. Es ist ein schlichter und gut haltbarer Keks der zu einer Tasse Kaffee oder Tee in der kalten Jahreszeit einfach herrlich schmeckt. Auch wenn es zum Frühstück einmal ganz schnell gehen muss, ersetzen 2-3 dieser Plätzchen ein Scheibe Brot.  Ihr habt Lust auf einen Keks ohne viel Schnick-Schnack der schnell gemacht ist dann kommt, wir backen leckere Haferplätzchen... Also ich finde die sind viel besser, als die von einem bekannten Schwedischen Möbelhaus 😉, also nicht kaufen sondern selber backen!




Zutaten:
für ca. 50 Schwedische Haferkekse
200g braunen Zucker/ Rohrzucker
200g weiche Butter
1 Ei 
250g kernige Haferflocken
100g gemahlene Mandeln (oder was ihr so an Nüssen im Haus habt)
100g Mehl ( gerne 550er) 
1TL Backpulver
1 Prise Salz
1Prise Zimt
einen Hauch Nelkenpulver

Zubereitung:
Backofen auf ca. 180 Grad Umluft vorheizen und Bleche mit Backpapier auslegen.
Butter schön schaumig aufschlagen und dann den Zucker und das Ei dazu geben, alles fein cremig verrühren. Mischt dann Mehl, Nüsse, Haferflocken und alle Gewürze zusammen und gebt alles in die Zucker-Butter-Ei Masse. Den Teig zu kirschgroßen Bällchen formen (ich nehme um immer die gleiche Menge Teig zu haben einen Mini Eisportionier dazu) und diese auf das Backpapier setzen und etwas Platz lassen, die Kekse laufen beim Backen auseinander. 
Im vorgeheizten Backofen ca. 12-15 Minuten goldbraun backen lassen. Auf dem Kuchenrost auskühlen lassen und dann in einer Blechdose aufbewahren, da bleiben sie bis zu 4 Wochen frisch.



SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig