Donnerstag, 18. Oktober 2018

Weißes Schokoladen Mousse mit Pflaumen Kompott und Zitronen Trüffel


Ihr Lieben, dass ich schon lange als "Süßschnabel" geoutet bin ist ja nun eindeutig meinem Backblog und Posts zuzuschreiben. In meiner Familie bin ich berühmt-berüchtigt dafür, selbst nach dem tollsten Essen und Hauptgang noch ein klitzekleines Dessert verdrücken zu können. Aber wollen wir doch mal ehrlich sein, so ein Nachtisch ist doch der krönende Abschluss eines guten Essens. Das Dessert ist meiner Meinung nach Luxus pur und sollte bei keinem Feiertags- oder Geburtstagsmenü auf der Speisekarte fehlen. Wenn ich für Familie und Freunde koche, mag ich es mich gut vorzubereiten und am Tag selber möglichst wenig Stress zu haben. Denn natürlich will man ja gemütlich beisammen sitzen und plaudern. Das köstliche, weiße Schokoladen Mousse mit den fruchtigen Pflaumen-Kompott Schichten, in das ich einen Hauch Tonka Bohne gegeben habe, kann man gerne am Vorabend zubereiten und im Kühlschrank parken. Natürlich sind die zartschmelzenden Zitronen Trüffel ebenfalls selbst gemacht, die kleinen Dinger halten eine Woche frisch, wenn sie gut verpackt kalt gelagert werden. Da solltet ihr aber wirklich vorsichtig sein, die Zitronen Trüffel schmecken so sensationell, dass ich aufpassen musste noch genug davon für die Bilder übrig zu halten. Nachdem mein Mann probiert hatte, musste ich die kleinen Kugeln vor ihm verstecken. 
Wie sieht es aus ihr Lieben, steht demnächst ein Fest in eurer Familie an oder plant ihr schon euer Menü für kommende Feiertage. Dann wäre das weiße Schokoladen Mousse mit Pflaumen Kompott und Zitronen Trüffeln doch wohl genau richtig, was meint ihr?






Zutaten
für 6 Portionen: 
300g weiße Schokolade
2 Eier
40g Puderzucker
4 Blatt Gelatine


Zubereitung:
Die Schokolade fein zerhacken und schmelzen. Ich mache das immer in der Mikrowelle auf kleiner Stufe und in 30-40 Sekunden Intervallen. Dabei die Schüssel zwischendurch kurz stehen lassen und die geschmolzene Schokolade später glatt rühren. Wer mag kann die Schokolade natürlich über dem Wasserbad schmelzen. Gelatine in kaltem Wasser für ca. 10 Minuten einweichen. Die Eier trennen und die Eigelbe zusammen mit dem Puderzucker und der Milch in einen kleinen Topf geben. Auf kleiner Stufe unter ständigem Rühren leicht köcheln lassen, bis die Masse im Topf dicklich einkocht und Pudding artig wird. Ich mag eine ganz feine, glatte Mousse, deshalb gebe ich die Puddingmasse in ein Sieb und streiche es durch, in eine entspechend große Schüssel. Die geschmolzene Schokolade dazu geben und komplett unterrühren. Die eingeweichten Gelatine Blätter gebe ich immer in ein Papier Küchentuch und drücke sie darin vorsichtig aus. Danach kommt die Gelatine in ein kleines Töpfchen  und wird bei kleiner Wattzahl 10 Sekunden in der Mikrowelle geschmolzen. Die aufgelöste Gelatine nun unter die Schokoladenmasse geben und ebenfalls komplett verrühren, leicht abkühlen lassen. In dieser Zeit das verbliebene Eiweiß mit einer Prise Salz schön steif schlagen. Die Sahne ebenfalls aufschlagen. Achtet darauf das die Schokoladenmasse nicht mehr zu warm ist bevor ihr dann den Eischnee vorsichtig, am besten mit einem Küchenspatel unterhebt. Danach dann die Sahne ebenso unterarbeiten. Die Masse sollte zum Schluss ganz fluffig und fein sein. Zum Befüllen der Gläser dann am besten in einen Spritzbeutel mit runder Lochtülle füllen.

Für den Pflaumenkompott:
600g frische Backpflaumen
200g Gelierzucker 3:1
Saft einer halben Zitrone
1 Messerspitze Tonka Bohnen Abrieb
(Seid da aber ganz frei nach Lust und Laune oder Jahreszeit ein wenig zu variieren. Frische Vanille, Spekulatius oder Printen Gewürz veredeln das Kompott auch wunderbar) 


Zubereitung:
Pflaumen entkernen und klein schneiden. Zusammen mit dem Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben und ca. 10 Minuten unter rühren köcheln lassen. Mit dem Pürierstab durch die Fruchtmasse gehen und alles fein zermusen. Nun noch den Tonka Bohnen Abrieb dazu geben und gut umrühren. In eine Schüssel füllen und erkalten lassen. Das Kompott habe ich ebenfalls in einen Spritzbeutel gefüllt, so bekommt man das Glas schnell und sauber befüllt.

Zitronen Trüffel für ca. 25 Stück

Zutaten:
290g weiße Schokolade
85g Weihenstephan Sahne 32%
1EL Glucosesirup (als Ersatz - optional -  hellen Sirup oder Akazienhonig) 
5 Tropfen Zitronen Öl/ oder Aroma
Abrieb 1/2 Bio Zitrone
- weißer Glitzerzucker zur Deko für die Trüffel -


Zubereitung:
Die Schokolade in kleine Stücke hacken und zusammen mit der Butter vorsichtig schmelzen. Das geht in kleinen Schritten über die Mikrowelle oder ganz tradionell über dem Wasserbad. Bitte achtet bei letzerem darauf das die Schokolade beim Schmelzvorgang nie mit dem Wasser in Berührung kommt, sonst verklumpt euch alles. Die Sahne und den Glucosesirup in einen kleinen Topf geben und bis kurz vor dem Aufkochen erwärmen. Am Rand dürfen sich Blasen bilden, die Sahne sollte allerdings nicht hochwallen. Den Topf vom Herd ziehen und das Zitronen Öl und den Zitronen Abrieb dazu geben und schon einmal kurz verrühren. Nun das ganze über die Schoko-Butter Masse geben und von innen nach außen mit dem Küchenspatel glatt rühren. So bilden sich keine Luftblasen in der Masse, dadurch sie hält länger im Kühlschrank frisch. Direkt auf die "Zitronen-Ganache" nun ein Stück Frischhaltefolie legen und die Schüssel, gerne über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Von der gut gekühlte Zitronen Trüffel Masse dann am besten mit  einem kleinen Teelöffel oder einem Melonenausstecher gleichmäßige Portionen abstechen. Zu glatten runden Kugeln rollen. Den Dekorzucker in einen tiefen Teller geben und die Kugeln einfach darin hin und her rollen lassen. So werden sie perfekt damit überzogen und der Rest der Küche bleibt sauber. Die fertigen Zitronen Trüffel bis zur Verwendung im Kühlschrank lagern.

Diese Trüffel sind ein echter Leckerbissen und eignen sich nicht nur zur Deko für Desserts oder Torten. Hübsch verpackt in kleine Beutel oder Dosen sind sie ein wunderschönes Mitbringsel, über das sich jeder Beschenkte freuen wird.

Wenn ihr das Schokoladen Mousse und den Fruchtkompott zubereitet und in Spritzbeutel gefüllt habt, dann müssen nur noch die Gläser befüllt werden. Dafür eine üppige Lage weißes Schokoladen Mousse auf den Boden des Glases spritzen, eventuell etwas glatt streichen und dann das Pflaumen Kompott darüber geben. Nun noch einmal Mousse und Kompott im Wechsel und als Abschluss eine letzte Lage des himmlischen weißen Schokoladen Traums ins Glas schichten. Mit einem feinen Zitronen Trüffel und einem Stück frischer Pflaume ist das Dessert dann fertig dekoriert und wartet im Kühlschrank nur noch auf Schleckermäuler, die es sich schmecken lassen.






SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig