Donnerstag, 7. Juni 2018

Erdbeer-Rhabarber Macarons

Ihr Lieben, ein Leben ohne Macarons ist möglich... Für mich aber sinnlos. Was soll ich euch sagen, ich liebe diese kleinen Scheisserchen einfach, auch wenn ich nie 100% zufrieden bin, manchmal ist es zum Haare raufen, aber ich bemühe mich weiter redlich. Ehrenwort! 
Hier habe ich nochmal mein Grundrezept mit gekochtem Zucker verwendet, ich habe von einigen Kursteilnehmern meines letzten Macarons-Kurses nämlich gehört das es wohl doch einen leichten Geschmacksunterschied geben soll, zu den Macarons mit normal aufgeschlagenem Eiweiß. Sicher ist nur, das diese Macaronsschalen nach dem Backen und füllen tatsächlich wesentlich fester und härter sind, nach dem über Nacht ruhen (Ja die Diven dürfen das natürlich gut verpackt in meinem Kühlschrank tun), sind die Schalen aber tatsächlich PERFEKT! Außen knusprig und innen Butterweich, ein echter Gaumenschmauss. Gefüllt sind sie mit einer leckeren Erdbeer-Ganache und einem Rhabarber Curd Kern.
Also, reden wir nicht lange drumherum und fangen direkt mal mit dem Macarons backen an, jetzt bloß nicht schwächeln ihr Lieben.




Für die ca. 40 Macarons in diesem Rezept habe ich mein Grundrezept verwendet und die Macronage mit ein wenig pinker Farbpaste eingefärbt. Neben runden Macaronsschalen habe ich diesmal auch Herz-Macarons mit meiner alten Silikomart Heart Shape Macaronsmatte aufgespritzt, damit geht das ganz einfach. Die Macaronsschalen vor dem Füllen bitte komplett auskühlen lassen.

Zutaten
für die Erdbeer-Ganache:
300g weiße Schokolade (Callets oder klein gehackt)
100g Erdbeerpüree
20g weiche Butter


Zubereitung:
Erdbeeren waschen und putzen, in kleine Stücke schneiden und pürieren. In einem kleinen Topf geben und aufkochen lassen (1-2 Minuten damit etwas Wasser herauskochen kann), die heiße Masse über die Schokolade geben und alles zu einer feinen Ganache verrühren. Die weiche Butter danach ebenfalls komplett unterarbeiten. In den Kühlschrank stellen und anziehen lassen.

 Zusätzlich 1 Glas Rhabarber Curd

Zum Füllen der Macarons die Erdbeer-Ganache in einen Spritzbeutel mit runder Lochtülle füllen und einen schönen Kreis der Füllung auf ein Macaronsschale aufspritzen. Die Mitte dann üppig mit dem Rhabarber Curd ausfüllen. Die zweite Macaronsschale auflegen und leicht andrehen, bis die Füllung an den Rand der Schale tritt, nicht darüber hinaus.
In einer festverschlossenen Dose am besten über Nacht ium Kühlschrank ruhen lassen, bevor ihr diese Leckerei dann genießen könnt. Ein wirklich himmlisch leckeres Vergnügen, das garantiere ich euch, mit einem Tässchen Kaffee dazu einfach nur perfekt!



SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig