Montag, 30. Dezember 2019

Erdbeer Silvester Törtchen

Ihr Lieben, ich kann euch doch wohl nicht ohne eine Torte das neue Jahrzehnt und Jahreswende begrüßen lassen. Dafür habe ich mir diesmal etwas ganz besonders leckeres, fruchtig feines ausgedacht. Bei uns gibt es nämlich schon seit einigen Jahren tradionell eine Silvester Torte und zum Neujahr unsere geliebten süßen Brezeln. Darauf will meine Familie trotz weihnachtlicher Schlemmereien nicht verzichten und ich kann euch sagen, die Erdbeer-Torte mit der das neue Jahr 2020 begrüßt wird, ist definitiv mehr als nur ein echter Hingucker!
Sogar in den Böden ist das rote Früchtchen mit drin verbacken und ich ärgere mich nur ein klein wenig das ich bei einem der Kuchen nicht einen Hauch "rosa" Farbe verwendet habe. Da hat mir die "chemische Reaktion" beim Backen nämlich einen Strich durch die Rechnung gemacht, der Teig war beim Einfüllen herrlich "rose" und nach dem Backen war die Herrlichkeit weg. Aber ich erzähle euch solche Sachen einfach, damit ihr wisst, das auch bei meinen Backversuchen nicht immer alles 100% verläuft. Ihr kennt ja meine Devise, ich backe alles 1x für den Blog, dann wird es fotografiert und vernascht. Bei mir gibt's keine Mogelei und xx-mal Backen bevor ich euch etwas zeige. Was soll ich euch sagen, diese Erdbeer-Torte ist geschmacklich einfach der Knaller! Cremig, fruchtig, saftige Böden, Tortenliebhaber-Herz was willst du mehr? Wie sieht es also aus, habt ihr Lust auf einen außergewöhnlichen Erdbeer-Layer Cake, ja so nenn ich die fein geschichtete Torte jetzt mal, dann fangen wir direkt mal mit den Böden backen an. Die Cremes sind Ratz-Fatz dazu gemacht, Versprochen meine Lieben!



Zutaten
für 1x 20cm Erdbeer-Wunderkuchen:
300g Mehl
1Pck. Backpulver
1Prise Salz
3EL gefriergetrocknetes Erdbeer-Pulver (gibt es z.Bsp. bei Pati-Versand oder man kauft die gefriergetrockneten Erdbeeren bei DM Lebensmittel-Geschäft, die es dort für Smoothies gibt und mahlt sie mit der Küchenmaschine)
2EL Erdbeer-Götterspeise-Pulver 
Diese Zutaten alle zusammen in eine große Schüssel geben und mit dem Schneebesen gut verrühren.

4 Eier Gr. L
200g Zucker
200g Griechischen Joghurt
200ml  neutrales Pflanzenöl
Hier optional 1Messerspitze rosa Farbpaste dazu geben!
Stellt aus diesen Zutaten einen Wunderkuchen nach dem Grundrezept her. Bitte hier daran denken, schlag die Eier und Zucker wirklich mindestens 10 Minuten auf, so bekommt der Teig seine schöne Struktur.

Ihr könnt den Wunderkuchen auch noch ein zweites Mal für die Torte backen, ich selber habe aber noch einmal einen anderen Boden dafür gebacken. So hat man noch mehr Erdbeer-Geschmack.

1 x 20cm Erdbeer-Schoko-Kuchen
350g Mehl
1 Prise Salz
3TL Backpulver
240g weiche Butter
350g extrafeiner Zucker
4 Eier Gr. L
1TL Vanillepaste  
220g Erdbeer Buttermilch
4EL Erdbeerpüree
1 Messerspitze rote Farbpaste (optional) 
100g Zartbitter Schokolade (fein gehackt) 


Zubereitung:
Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen, Form fetten und am Boden mit Backpapier auslegen, beiseite stellen. Eier für 5 Minuten in heißes Wasser legen, bevor sie aufgeschlagen werden.  Mehl, Salz und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben. In der Küchenmaschine die Butter und Zucker mit der Vanillepaste zu einer luftigen Masse aufschlagen lassen, die Eier nacheinander unter dies Butter Zucker Mischung rühren lassen, bis eine ganz cremige Masse entstanden ist. Buttermilch, Erdbeerpürre und evtl. die Farbpaste in einem kleinen Gefäß mischen, achtet hier darauf das die Flüssigkeiten nicht kalt sind. Eventuell für 20 Sekunden in der Mikrowelle erwärmen. Nun abwechselnd die cremige Flüssigkeit und das Mehlgemisch in die laufende  Maschine geben und alles verschlagen lassen. Seiten der Schüssel abkratzen damit alles vermischt ist, nicht zu lange rühren lassen, damit der Teig nicht "überschlagen" wird. Schokolade vorsichtig mit dem Küchenspatel unterheben. In die vorbereitete Form geben, glatt streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 50 - 55 Minuten backen lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Kuchen aus dem Ofen holen, ca. 5 Minuten stehen lassen, dann den Rand vorsichtig mit einer kleinen Palette lösen und auf den Kuchenrost stürzen. 

Erdbeer-Püree kann man im Herbst und Winter wunderbar aus TK-Erdbeeren herstellen. Dafür einfach aufgetaute Erdbeeren in ein Gefäß geben und mit dem Pürierstab fein zermusen.

Zutaten
für die Füllung:
500g weiche Butter
2 Gläser Vanille Marshmallow Fluff (jeweils 213g)

Zusätzlich:
2 Schoko-Schaumküsse
Callebaut Erdbeer-Crisppearls (optional) 
1 Glas Erdbeer-Samt-Marmelade 270g
1 Glas Erdbeer-Champagner Marmelade 340g (ich hatte mir hier 1 Glas Strawberry-Champagne Jam von Fortnum & Mason aus London mitgebracht, jetzt also nicht erschrecken, ihr könnt jede andere gute Erdbeer-Marmelade dafür verwenden. )


Zubereitung:
Hier wird's super einfach. Butter ganz weiß schaumig aufschlagen lassen, mindestens 5 - 10 Minuten. Danach den Marshmallow Fluff dazu geben und nochmals einige Minute rühren lassen.

1. Ca. 140g der Buttercreme abnehmen und in eine kleine Schüssel geben. Die beiden Schaumküsse ohne Waffelboden dazu geben und unterheben.
2. 400g Buttercreme abnehmen und mit der Samt-Marmelade gut verrühren. Die Marmelade dafür für 20 Sekunden in der Mikrowelle auf etwas mehr als Zimmertempartur erwärmen. So trennt sich die Creme nicht und bleibt schön glänzend. 

Restliche Vanille-Marshmallow Fluff Buttercreme in einen Spritzbeutel mit runder Lochtülle füllen. 


Zum Einstreichen der Torte:
200g weiche Butter 
500g Puderzucker 
100ml flüssige Sahne
 gelbe Farbpaste


Zubereitung:
Butter schaumig aufschlagen und den gesiebten Puderzucker und die Sahne mit und mit dazu geben. Mindestens 10 - 15 Minuten in der Küchenmaschine luftig aufschlagen lassen. Die Creme muss hinterher richtig weiß sein. Möglichst dunkel gelb einfärben, so kann man die Buttercreme später besser golden anmalen. Diese amerikanische Buttercreme verwende ich in diesem Fall als eine Art "Fondant-Ersatz". Die Creme ist natürlich sehr süß und wird wie Fondant auch, von vielen in meiner Familie nicht mitgegessen. Als Alternative kann natürlich auch mehr von der Marshmallow Fluff Buttercreme oder eine Swiss Meringue Buttercreme hergestellt werden. 

Wie die Torte fertig gestellt wird, erkläre ich unten am Anschnitt.




Beide Böden begradigen und jeweils 2x waagrecht halbieren. So erhalten wir 6 Böden. Den ersten Wunderkuchen Boden mit ein wenig Creme auf eine Tortenplatte kleben. Mit der Erdbeer-Buttercreme befüllen. Als zweites einen Erdbeer-Schoko Boden darüber legen und mit der Schaumkuss-Marshmallow Füllung bestreichen. Wieder einen Wunderkuchen Boden darauf geben und noch einmal mit der Erdbeer-Buttercreme befüllen, ich habe auf diesen Boden noch Callebaut-Erdbeer Crisppearls aufgestreut. Wer diese nicht zu Hause hat kann Alternativ, klein gehackte Erdbeer-Schokolade verwenden. Nun wieder einen Erdbeer-Schoko Boden nehmen und einen Rand mit der Vanille-Marshmallow Creme aufspritzen. Das Innere mit der Erdbeer-Champagner Marmelade füllen. Danach wieder einen Wunderkuchen Boden darüber legen. Unter die restliche Erdbeer-Buttercreme habe ich noch einige Löffel der übrig gebliebenen Erdbeer-Champagner Marmelade nur ganz grob untergehoben und so aufgestrichen. Als Abschluß den letzten Erdbeer-Schoko Boden darauf legen. Mit der restlichen Vanille Marshmallow Buttercreme einstreichen und dann erst mal für eine Stunde kühlen. Danach mit der amerikanischen Buttercreme komplett einstreichen und schön glatt ziehen. Nun muss der Kuchen für einige Stunden in den Kühlschrank. Bevor ihr ihn mit der goldenen Farbe bepinselt. Ich habe hierfür goldenes Farbpuder mit reinem Alkohol aufgelöst und mit einem dicken, weichen Pinsel vorsichtig auf die fest gewordene Buttercreme gestrichen. Die Torte vor dem "Drippen" nach Möglichkeit eine halbe Stunde in den Frierer stellen. 

100g Zartbitter Schokolade leicht anschmelzen, mit 2EL Sahne und 50g weicher Butter mischen, wer mag gibt noch etwas schwarze Farbpaste dazu das gibt einen noch stärkeren Effekt. In einen Spritzbeutel geben und die Spritze abschneiden. Die gut durchgekühlte Torte mit der nur noch "handwarmen" Schokolade drippen. Wieder kühl stellen und danach mit einigen goldenen Fondant Sternen und Jahreszahlen dekorieren. Die Fondant Dekoration kann man gut einige Tage vorher herstellen, damit sie fest werden kann. 
Eine außergewöhnliche Erdbeer Torte, die nach viel mehr Arbeit klingt als es wirklich ist. Ich finde da macht doch schon der Anschnitt Lust darauf die Kuchengabel rauszuholen. 
Prosit Neujahr meine Lieben! 

SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig