Donnerstag, 19. Dezember 2019

Weiße Schoko Tannen

Ihr Lieben wisst es ja schon länger das der beste aller Männer, mein Jürgen für sein Leben gerne Trockenkuchen isst. Obwohl ich ja finde ein feiner Rührkuchen darf alles sein, nur nicht trocken. Wenn ich dann vor lauter Plätzchen backen und Royal Icing Verzierungen schon mal ab und an die Zeit in der Küche vergesse und meine arme bessere Hälfte allein im Wohnzimmer auf der Couch vor sich hinlümmelt, dann backe ich sozusagen als Friedensangebot einen "Trockenkuchen" für ihn. Diesmal habe ich es ein ganz kleines bisschen "übertrieben" und statt der normalen Kasten- oder Gugelhupf Form kleine Tannenbäume gebacken. Der weiße Schokoladenkuchen der sich darin verbirgt ist so saftig und lecker und durch die knackige weiße Schoko-Hülle ganz besonders fein.
Ich sage ja immer "Kleine Kuchen erhalten die Freundschaft!" und mein Jürgen hat mir zum Dank direkt ein paar tolle Holzklötzchen für meine Blumennägel an seiner Werkbank gebastelt.
Wie sieht's aus, gibt es euch in eurer Familie Liebhaber weißer Schokolade? Dann sind die kleinen Tannenbäume genau richtig für die Schleckermäuler.






Zutaten
(oder eine Kastenform):
190g weiche Butter
125g Zucker
90g weiße Schokolade
1TL Vanillepaste
230g Mehl (gerne 550er)
80g gemahlene Mandeln
2TL Backpulver
1 Prise Salz
3 Eier Gr. L
240ml Milch (3,5%) 


Zubereitung:
Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Backblech nicht in den Ofen stellen! Die Silikonform muss auf dem kalten Backblech in den Ofen geschoben werden. 
Butter, Vanillepaste und Zucker in der Küchenmaschine zu einer hellschaumigen Masse aufschlagen. Mehl, Mandeln, Backpulver, Salz mischen und sieben und die ganz fein gehackte weiße Schokolade mit dem Schneebesen unterrühren. In die Butter-Zucker Masse die Eier jeweils einzeln unterrühren lassen, mindestens 1-2 Minuten. Achtet darauf das alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Im Wechsel danach die trockenen Zutaten und die Milch dazu geben. Mit den trockenen Zutaten beginnen und enden. Arbeitet zügig dann bleibt der Teig schön elastisch und wird beim Backen schön fluffig. Ich habe den fertigen Teig in einen Spritzbeutel gegeben und auf die Soffice Incanto Formen bis kurz unter den ersten Rand gefüllt. Im vorgeheizten Backofen ca. 30-40 Minuten backen lassen. Macht eine Stäbchenprobe, sollte es Teigreste geben, einfach noch kleine Mini Gugelhupf Formen o.ä. damit befüllen. Bitte den Kuchen komplett in der Form auskühlen lassen, gerne auf einem Kuchenrost über Nacht stehen lassen. Erst dann vorsichtig herauslösen.

Ca. 200g weiße Schokolade schmelzen und in ein hohes, schmales Gefäß geben. Die Kuchen auf einen Schaschlikspieß von der unteren Seite her stecken und in die weiße Schokolade tunken. Auf einen Kuchenrost zum abtropfen stellen und nach kurzem "Antrocknen" Dekostreusel eurer Wahl aufbringen. Die kleinen Kuchen kann man gut und gerne 1 Woche essen, sie bleiben super saftig.






* Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von der SiliKoMart S.R.L. zur Verfügung gestellt 
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig