Montag, 9. Juli 2018

Pfirsich Törtchen

Ihr Lieben, die unter euch die meinen Blog bereits länger besuchen wissen, dass ich frischem Obst auf dem Wochenmarkt nie widerstehen kann. Wenn mich Himbeeren, Orangen oder Pfirsiche wie in diesem Fall anlachen und scheinbar rufen:"Pack uns in deinen Korb und nimm uns mit", dann kann ich nicht nein sagen. Mein Mann schimpft oft wenn er sieht was ich so alles nach Hause schleppe und sich unsere Regale im Vorratskeller mit Marmeladen Gläsern, Flaschen voller Sirup füllen. Mein Frierer mit Fruchtpürees vollgestopft wird und er sein Lieblingseis vor lauter Dosen nicht finden kann. Nein, keine Angst er ist geduldig und dann wird er von mir ja auch immer mal wieder mit einem ganz besonderen Törtchen belohnt. Die kleine Pfirsich Torte die ich euch heute vorstellen möchte ist kein 08/15 Gebäck. Ganz besonders saftige Pfirsich Böden gefüllt mit einem frisch gekochtem Frucht-Püree und einer super leckeren Pfirsich Buttercreme machen es zu etwas ganz Besonderem. Wer Pfirsiche liebt wird von diesem Törtchen begeistert sein. Himmlisch fruchtig und cremig lecker. Was soll ich noch sagen, außer:"Los geht's werfen wir den Backofen gleich mal an".







Zutaten 
für 3x 20 cm Kuchen Böden:
Hier ein Hinweis von mir, ich habe die Böden 2x gebacken! Die Böden sind relativ dünn und so war es mir für eine Torte einfach nicht hoch genug. Wenn ihr euch die Mühe der Teigherstellung und des zweimaligen Backens nicht machen wollt, dann verdoppelt die Rezeptmenge direkt und backt das ganze in einem Durchgang. Dannverlängert sich die Backzeit auf ca. 45 Minuten, auch hier unbedingt die Stäbchenprobe nicht vergessen.

2 Pfirsiche (hier könnt ihr auch ohne Probleme welche aus der Dose nehmen)
170g weiche Butter
1TL Vanillepaste
1Prise Salz
4 Eier Gr. L
120ml Milch
250g Mehl
4TL Backpulver
230g Zucker
Optional - Peach - Lebensmittel Farbpaste


Zubereitung:
Pfirsiche pürieren, ich hab das in meiner alten Moulinette gemacht. Achtet bitte darauf das für diesen Kuchen alle Zutaten wirklich Zimmertemperatur haben, die Milch evtl. 20 Sekunden in die Mikrowelle ebenso das Fruchtpüree, so trennt sich der Teig später nicht so schnell und wird nicht grisselig. Die ganz weiche Butter mit dem Zucker und der Vanillepaste hell schaumig aufschlagen, die Eier einzeln dazu geben und jedes Ei ca. 30 Sekunden unterrühren lassen. Mehl, Backpulver und Salz mischen und sieben. Die Milch und das Pfirsich Püree unter die Buttermasse schlagen lassen und dann die Mehlmischung nur ganz kurz unterheben, je länger man das Mehl einarbeitet desto schneller wird so ein Teig mit Fruchzugabe zäh. Ich habe - ich weiß nicht ob man es sehen kann - 1/3 des Teigs so wie er war in eine Form gegeben, die restliche Masse habe ich geteilt und dann etwas heller und dunkler in Pfirsich Farben eingefärbt, ich wollte so einen Ombre Effekt im Törtchen selber machen, ganz ist es mir nicht gelungen wie ihr an den Anschitt Bildern sehen könnt. Guckt einfach ob euch das gefällt und wenn nicht lasst ihr die Böden einfach "Natur"!
Im auf 160 Grad Umluft vorgeheizten Backofen ca. 30-35 Minuten abbacken lassen, Stäbchenprobe nicht vergessen. Die könnt ihr je nach Ofen schon nach den ersten 25 Minuten machen.
Nach dem herausholen aus dem Ofen ca. 10 Minuten in der Form belassen, dann den Rand lösen und auf einen Kuchenrost zum kompletten auskühlen stürzen.

Wie gesagt, das obige Rezept habe ich für die Torte 2x gebacken!

Zutaten
für die Füllung:
340g Eiweiß 
200g Zucker
600g weiche Butter
1/2 Glas Pfirsich Marmelade

Aus den Zutaten nach meinem Grundrezept eine Swiss Meringue Buttercreme herstellen. 1/3 der Buttercreme zum einstreichen so belassen und unter die restlichen 2/3 der fertige Creme ein 1/2 Glas Pfirsich Marmelade heben, achtet bitte darauf das die Marmelade nicht kalt ist. Eventuell 20 Sekunden in die Mikrowelle geben, so trennt sich die Buttercreme nicht.


Fruchtfüllung:
500g frische Pfirsiche
200g Gelierzucker 2:1
Saft einer kleinen Zitrone
optinal - 2EL Pfirsich Likör - 


Zubereitung:
Pfirsiche klein schneiden und zusammen mit dem Gelierzucker und dem Zitronensaft in einem kleinen Topf aufkochen lassen und dann 10 Minuten unter rühren, sanft köcheln lassen. Mit dem Pürierstab alles fein zermusen und nach Geschmack den Pfirsich Likör dazu geben. In eine kleine Schüssel füllen und abkühlen lassen. Die Fruchtfüllung und auch die Böden könnt ihr gut am Vorabend der Tortenfertigstellung zubereiten.

Ich habe bei dieser Torte darauf verzichtet sie mit Fondant einzudecken, wollte aber eine schöne glatte und möglichst weiße Oberfläche haben. Deshalb habe ich zum finalen Einstreichen des Törtchens noch eine super schnelle amerikanische Buttercreme hergestellt.
Dafür einfach 250g weiche Butter, 50g Palmin Soft mit 400g gesiebtem Puderzucker mindestens 10 Minuten in der Küchenmaschine auf hoher Stufe weiß schaumig aufschlagen lassen.

Ihr könnt die Torte auch nur mit der Swiss Meringue Buttercreme einstreichen, wenn ihr keine Lust  habt eine zweite Creme aufzuschlagen😉. Wie ihr das Pfirsich Träumchen fertig stellen könnt erkläre ich euch unten am Anschnitt Foto.


 

Die Böden waren so gerade das ich fast nichts an der Oberseite abschneiden musste. Den ersten dunkel Pfirsich farbenen Boden auf die Kuchenplatte legen und mit der Pfirsich Buttercreme befüllen. Den 2ten Boden auflegen, ebenfalls mit der Creme bestreichen, aber noch einen Kreis damit am Rand des Kuchenbodens aufspritzen, dann die Fruchtfüllung bis zur Höhe dieses Randes auf die Creme geben. Den 3ten Boden auflegen und mit der Creme befüllen. Den 4ten Boden auflegen, Creme aufstreichen und wieder einen Rand mit der Buttercreme spritzen und die Fruchtfüllung wieder dort hineingeben. Den 5ten Boden auflegen und mit der Creme befüllen, dann den 6ten und letzten Boden als Abschluß auflegen und leicht andrücken. In den Kühlschrank für ca. 1 Stunde stellen.
- An dieser Stelle muss ich euch sagen, das ich es bedaure die Fruchtfüllung nur auf 2 Böden in der Torte verwendet zu haben, ihr habt genug Pfirsich Masse um alle Böden damit füllen zu können, macht das gerne... Es ist eine echte Geschmacksexplosion! Ich habe meine restliche Füllung einfrieren müssen, ich alter Esel. -

Nach dem Kühlen, mit dem verbliebenen 1/3 der Vanille Swiss Meringue Buttercreme einen Crumb Coat um die komplette Torte streichen und wieder kühlen, das mögen Torten besonders gerne. 
Ich habe die komplette Torte danach mit der amerikanischen Buttercreme noch einmal eingestrichen und schön glatt abgezogen. Einen ganz kleinen Teil der Creme habe ich mit Pfirsich Lebensmittelfarbpaste eingefärbt und damit kleine Tupfen auf der Außenseite der Buttercreme aufgegeben. Die Torte dann noch einmal mit dem Scraper komplett abziehen, so entsteht dann ein wunderschöner Peach Ombré Effekt auf der Außenseite. 

Mit ein paar Macarons, farblich passenden Rosen, sowie einem Hauch von Blattgold und einem einfachen Topper wird so eine Torte dann ganz schnell in einen echten Hingucker verwandelt.
Was meint ihr, sieht das Pfirsich Törtchen nicht zauberhaft aus? 


SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig