Freitag, 13. Juli 2018

Pfirsich Macarons

Ihr Lieben, manchmal hat man einfach Lust auf etwas kleines, feines Süßes auf die Schnelle für den Kaffeeklatsch. Was soll ich euch sagen, das ist mir letztens erst passiert und da ich so viele frische Pfirsiche im Haus hatte und es noch früher Morgen war, dachte ich mach doch mal ein paar leckere  Macarons damit. Wenn meine Freundin Irmi zum "Mullen" wie wir Öcher sagen vorbei kommt, was nichts anderes heißt als das wir zusammen sitzen Käffchen trinken und uns den neuesten Klatsch erzählen, dann muss! was zum schnabulieren auf dem Tisch stehen. 
Also was meint ihr, habt ihr auch Lust auf ein paar leckere und schnell gemachte Pfirsich Macarons?






Zutaten
für ca. 2-3 Bleche Macaronsschalen:
30g Puderzucker
130g gemahlene Mandeln 
90g Zucker extrafein
100g Eiweiß
1 Prise Cream of Tatar (optional)
  Pfirsich Farbpaste 


Zubereitung:
Puderzucker und Mandelmehl mischen und nach Möglichkeit noch einmal in der Küchenmaschine oder der Moulinette (Blitzhacker) feiner mahlen. Danach mindestens 2-3 mal sieben und zu Seite stellen. Das Eiweiß in einer Schüssel oder der Küchenmaschine schön schaumig aufschlagen, fangt mit einer langsamen Rührgeschwindigkeit an und steigert diese langsam, so wird der Eischnee sehr Formstabil. Wenn der Eischnee schon richtig weiß ist gebt ihr den extrafeinen Zucker Löffelweise dazu, jedesmal nachdem ihr Zucker dazugegeben habt, lasst ihr das Ganze 20-30 Sekunden schlagen. An dieser Stelle könnt ihr optional, wenn ihr habt 1 Messerspitze Cream of Tatar dazu geben, das ist aber kein Muss! Wenn der komplette Zucker untergerührt ist noch ca.3 Minuten weiterschlagen, wenn die Masse ganz weiß und schön glänzend ist, aufhören! Jetzt eine kleine Menge Pfirsich Farbpaste dazugeben und die Farbe komplett unterrühren lassen. 
Nun gebt ihr in 3x das Mandel-Puderzucker Gemisch zu der Eischnee Masse. Der erste Teil bricht die Struktur des Eischnees auf und dann den 2ten und 3ten Teil dazu geben. Mit dem Küchenspatel arbeiten, von innen nach außen an den Schüsselrand drücken und alles gut einarbeiten.
Die Masse sollte hinterher schön glänzend sein und von dem Spatel fließen! In einen Spritzbeutel füllen (0,9 runde Lochtülle) und kleine runde Macarons auf ein mit Backpapier belegtes Blech (2€ runde Kreise) oder auf Macaronsmatten aufspritzen. 1 Matte Herzmacarons habe ich ebenfalls aus der Masse aufgespritzt. Lasst die Schalen unbedingt 15-30 Minuten - das kommt auf das Wetter an, lacht nicht wenn es sehr feucht ist dauert es länger - trocknen lassen. Macht den Fingertest, der darf nicht mehr an der Außenhaut der Macaronsschale kleben bleiben, es sollte sich fest anfühlen. 
Backofen auf 150Grad Umluft (das kommt auf euren Backofen an) vorheizen und dann die Bleche nacheinander abbacken. Die ersten 8 Minuten lasse ich die 150 Grad Umluft , dann reduziere ich auch 130 Grad Umluft und lassen sie je nach Größe noch ca. 8 Minuten im Ofen. Die Macarons mit dem Backpapier oder den Backmatten nach dem Herausholen aus dem Backofen von den Blechen ziehen und komplett abkühlen lassen, dann vorsichtig ablösen. Mir ist aufgefallen das sich die Macarons viel besser von den Matten lösen lassen wenn sie komplett erkaltet. Auf dem Kuchenrost parken bis alle Macarons abgebacken sind. 

Zutaten
für die Füllung:
200g weiße Schokolade
90g Sahne
100g Pfirsich Fruchtpüree
1 Blatt Gelatine
1TL Vanillepaste 

Pfirsich Marmelade 


Zubereitung:
Gelatine einweichen, Pfirsiche für das Püree einfach klein schneiden und in einem Topf  köcheln lassen, dann mit dem Pürierstab durchgehen. Sahne erhitzen zusammen mit der Vanillepaste, bitte nicht wärmer als ca. 45 Grad, nicht kochen! Die Schokolade kleine hacken, ich bin faul und nehme meist Callebaut Schoko Callets, nach Möglichkeit bereits in der Mikrowelle ein wenig vorschmelzen. 
Dann wie folgt vorgehen: Die warme Sahne auf die Schokolade geben und kurz stehen lassen.Mit dem Küchenspatel zu einer glatten Masse verrühren. Dann die aufgeweichte Gelatine in dem warmen Fruchtpüree auflösen und dieses zur Ganache geben, wieder zu einer glatten Masse verrühren. Achtet bei einer Ganache immer darauf das die zugegebenen Flüssigkeiten nie zu heiß sind.
Im Kühlschrank ruhen lassen 1-2 Stunden, dann mit dem Handrührgerät aufschlagen und die Macaronsschalen damit füllen. Ich habe dafür einen Kreis auf dem äußeren Rand einer Macaronsschale mit der Ganache aufgespritzt und den Kern mit der Pfirsich Marmelade gefüllt, so ist der Geschmack noch intensiver. Für ca. 5 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen und dann gut gekühlt genießen. Cremig und Fruchtig einfach super lecker ! 




SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig