Donnerstag, 1. März 2018

Orangen Cheesecake mit Schwarzer Johannisbeer Sauce

Klein und Fein... Darf es das auch manchmal bei euch sein?
Ihr Lieben, natürlich beeindruckt eine außergewöhnliche Torte immer und überall. Aber diese kleinen Orangen Cheesecakes, für die ihr nicht mal euren Ofen anschalten müsst, werden euch mit ihrem feinen, herrlich cremigen Geschmack ganz sicher überzeugen. Die kleinen Leckerbissen werden ein Highlight auf eurem Sweet Table sein und auf eurer Kaffeetafel ganz sicher sofort verschwinden, nämlich in die Münder eurer Gäste... Ich schwärme schon wieder, die Dinger sind einfach super lecker. Erfrischend und ganz einfach gemacht, wie sieht es aus, wollen wir direkt mal mit der Cheesecake Creme anfangen?






Für ca. 18 Mini Silikon Cannellés + 5-6 Halbkugeln von Silikomart*
(Ihr könnt aber ohne Probleme auch kleine Silikon-Muffin oder Gugelhupf-Förmchen verwenden)

Zutaten:
180g Frischkäse Vollfettstufe
270g Quark (40%)
3,5 Blatt Gelatine
60g gesiebten Puderzucker
Abrieb von 1 kleinen Bio Orange

ca. 130g ganz fein gemahlene Kekskrümel
(da könnt ihr vom übrig gebliebenen Speuklatius, Vollkorn-Kekse, Oreos etc. wirklich alles nehmen was ihr mögt. Ich habe hier nur die trockenen Kekse von hellen Vanille Oreo Keksen benutzt)
50g geschmolzene, leicht abgekühlte Butter


Zubereitung:
Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 10 Minuten einweichen lassen. In einem kleinen Topf 1 gehäuften Esslöffel Frischkäse erwärmen, also leicht schmelzen lassen. Den Frischkäse und Quark in einer Rührschüssel cremig aufschlagen und den Puderzucker und Orangenabrieb dazugeben und gut verrühren. Die ausgedrückte, eingeweichte Gelatine wird in den Topf mit dem aufgelösten, warmen Frischkäse gegeben, solange rühren bis sich die Gelatine aufgelöst hat, aber nicht mehr auf die Herdplatte stellen, zuviel Hitze ist nicht gut. Die aufgelöste Gelatine nun zu der Cheesecake Masse in die Schüssel geben und gut verrühren. In einen Spritzebeutel füllen, Spitze abschneiden und die Förmchen zugut 2/3 mit der Cheesecake Masse befüllen. Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen damit die Masse "anziehen" kann. Dann die gemahlenen Kekskrümel mit der geschmolzenen Butter vermischen und die Förmchen bis zum Rand mit der Keksmasse befüllen, leicht andrücken, dmait sich der Boden setzen kann. Mindestens 1 Stunden in den Kühlschrank stellen und danach 1 Stunde in den Frierer, damit wir die Cheesecakes später ganz einfach aus den Förmchen lösen können. Die Cheesecakes könnt ihr natürlich auch vorbereiten und im Frierer "parken" bei Zimmertemperatur sind sie in einer guten halben Stunde aufgetaut. 

Jetzt könnt ihr entweder ein gutes Fertigprodukt als Frucht-Topping für eure Orangen Cheesecakes wählen, ich hatte in die kleinen Mulden eine super leckere und garnicht süße schwarze Johannisbeer Sauce gegeben oder eine andere Fruchsauce eurer Wahl. 
Dafür ganz einfach 100g TK Früchte in der Mikrowelle kurz auftauen lassen und mit etwas Vanillezucker und 20g Puderzucker im Mixer oder mit dem Pürierstab ganz fein zermusen. Wer keine  Kerne in seiner Sauce mag, gibt diese einfach noch mal kurz durch ein Sieb... Fertig !  

Für alle Cheesecake Liebhaber sind die kleinen Happen sicherlich genau richtig!





* Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von der SiliKoMart S.R.L. zur Verfügung gestellt 
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig