Montag, 12. März 2018

Ampelmann's Waldmeister & Erdbeer Törtchen

Ihr Lieben, Ostern naht mit großen Schritten, endlich schaut auch mal die Sonne zwischen den Wolken raus und die ersten Frühlingsblumen bringen Farbe auf den Kaffeetisch. Was soll ich euch sagen, das Ampelmännchen ist ja nicht nur in Berlin beliebt, hier muss ich gestehen ich selber war tatsächlich noch nie in unserer schönen Hauptstadt... Asche über mein Haupt.
Aber als Ampelmann Berlin zu einer Oster Brunch Challenge aufgerufen hat und ich darauf  angesprochen wurde, ob Interesse wäre etwas schönes zu backen, hab ich spontan "Ja" gesagt. Mir schwirrte direkt ein kleines Törtchen im Kopf herum, das so richtig in den Frühling passt. Waldmeister und Erdbeeren, eine wirklich perfekte Kombination, das kann ich euch garantieren. Eine feine und schnell gemachte Mascarpone Buttercreme und wirklich ganz viel Frucht machen diese Torte zu einem ganz besonderen Leckerbissen. Habt ihr Lust auf ein "hippes" Berlin Törtchen? Dann folgt mir in meine Küche und wir fangen gleich einmal an.
Noch ein ganz kleiner Tipp von mir, die Rot-Grüne Schoko Deko lässt sich auch wunderbar mit Osterhasen, Eiern oder anderen Ausstechern herstellen, so kann man das Törtchen für jeden Anlass individuell dekorieren... Aber ehrlich - Ich finde die Ampelmännchen so niedlich.





Zutaten:
für 3x 15 cm Formen
570g Mehl
2,5TL Backpulver
1Prise Salz
300g Zucker
150g weiche Butter
250ml Milch
2 Eier Gr. L
1TL Vanillepaste
1Pck. Waldmeister Götterspeise Pulver (bitte beide Beutel aus der Packung verwenden, das sind ca. 4EL)


Zubereitung:
Formen leicht fetten, Boden mit Backpapier belegen und komplett mit Mehl ausstreuen, Backofen auf ca. 160 Grad Umluft vorheizen.
Mehl, Backpulver, Salz und Götterspeise Pulver mischen und sieben, zur Seite stellen. Butter, Zucker und Vanillepaste cremig aufschlagen lassen und die Eier einzeln dazu geben und alles zu einer feinen Masse verrühren. Bitte achtet darauf das alle Zutaten wirklich Zimmertemperatur haben! Dann im Wechsel Mehlmischung und Milch in die Rührschüssel geben, mit dem Mehl anfangen und aufhören. Jetzt nur noch so lange rühren bis man einen glatten Teig in der Schüssel hat. Auf die drei Backformen verteilen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30-35 Minuten backen lassen, Stäbchenprobe nicht vergessen. Die fertig gebackenen Kuchen ca. 10 Minuten in der Form belassen und dann auf den Kuchenrost stürzen und komplett auskühlen lassen.
Die Böden könnt ihr 1-2 Tage vor dem Füllen backen, in Frischhaltefolie verpackt an einem kühlen Ort lagern. So krümeln sie nicht ihr habt weniger Stress.

Für die Füllungen:
Erdbeer-Fruchtfüllung
Ca. 400g Erdbeeren waschen und in ganz kleine Würfel schneiden. 5 Blatt rote Gelatine in kaltem Wasser einweichen und 10 Minuten quellen lassen. Dann ca. 3/4 Glas gute Erdbeer Marmelade in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen, vom Herd ziehen und die gut ausgedrückte Gelatine unterrühren, bis sie sich komplett aufgelöst hat. Diese Masse über die fein zerkleinerten Erdbeerwürfel gießen und alles gut vermengen, abkühlen lassen. Dann in einen Spritzbeutel füllen.


Einfaches Erdbeerpüree:
Das Erdbeer Püree könnt ihr ruhig 1-2 Tage bevor ihr es braucht zubereiten, es ist ganz schnell gemacht und ihr könnt es nicht nur für die Torten und Buttercreme brauchen. In Mineralwasser oder Prosecco mit ein paar Eiswürfeln schmeckt es wunderbar, ihr könnt es für Erdbeer Daiquiri und vieles andere brauchen.
500g Erdbeeren, waschen und grün entfernen.
In einem kleinen Topf mit 2EL Zucker und dem Saft einer habelb Zitronen pürieren. Das Ganze lasst ihr dann ein paar Minuten köcheln, in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
In einem festverschlossenen Gefäß hält es mehrere Tage im Kühlschrank.


Erdbeer Mascarpone Buttercreme:
400g weiche Butter mit ca. 300-350g gesiebtem Puderzucker + 2TL Vanillepaste mindestens 5 Minuten in der Küchenmaschine zu einer hell schaumigen Creme aufschlagen lassen. 
Dann 400g Mascarpone dazugeben und das Ganze nocheinmal weitere 5-6 Minuten aufschlagen lassen. Nehmt dann ca. die Hälfte der Creme aus der Schüssel, die brauchen wir später zum Einstreichen der Torte. In die restliche Masse gebt ihr dann ca. 150g von dem abgekühlten, aber nicht kalten! Erdbeerpüree. Alles noch einmal kurz unterrühren. Bei Fruchtzusätzen in einer Buttercreme kann es ganz schnell passieren, das diese durch die Fruchtsäure etwas "grisselig" aussieht, das kann man mit einem TL Saftbinder oder etwas Stärke verhindern. 
Wie das Törtchen zusammen gesetzt wird erkläre ich euch unten am Anschnitt - Es lohnt sich wirklich - Das kleine Schätzchen ist ein tolles fruchtig, cremiges Geschmackserlebnis.




Die Böden begradigen und jeweils 1x waagerecht teilen. So habt ihr 6 x15er Böden. Die Erdbeer Buttercreme in einen Spritzbeutel mit dicker runder Lochtülle füllen. Die Fruchtfüllung ebenfalls in einen Wegwerfspritzbeutel, bei dem Schneiden wir nur das Ende ab, die Öffnung muss so groß sein das die Erbeerstückchen ohne Probleme herauskommen. Den 1ten Boden mit ein wenig Buttercreme auf eine Tortenplatte kleben und einen dicken Aueßnring mit der Erdbeer Buttercreme aufspritzen, dann noch einen kleineren Ring in die Mitte des Kuchenbodens. In die Zwischenräume nun die Erdbeerfruchtfüllung geben. Den 2ten Boden auflegen und wieder den Außenring und einen kleineren Ring Creme auf den Boden spritzen und diese Zwischenräume wieder füllen. So fortfahren bis alle Böden verbraucht sind und ihr den 6ten und letzten Boden mit der glatten Seite oben auflegen könnt. Eventuell einen dicken Schaschlickspieß in die Mitte der Torte zum stabilisieren stecken, so könnt ihr auch später leichter einstreichen. Jetzt die Torte für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank parken damit die Füllung schön fest werden kann. Die Vanille Mascarpone Creme die ihr fürs Einstreichen aufbewahrt habt, am besten abgedeckt draußen stehen lassen, dann wird sie nicht so fest und ihr könnt besser damit arbeiten. Die gut durchgekühlte Torte dann mit einer dünnen Schicht der "weißen" Buttercreme bestreichenden Crumb Coat" zum Binden der Krümel machen. Wieder kühlen und dann eine üppige Schicht aufgeben und schön glatt streichen. Bitte lasst euch ein wenig von der Buttercreme auf "Reserve", ca.2-3 EL, diese teilen wir und färben sie in rot und grün, passend zu den Ampelmännchen ein. Ringsherum um die Torte mit der Winkelpalette bunte Buttercreme Tupfen setzen, bitte nicht zu dick! Diese Tupfen dann zügig, 2-3x mit dem Scraper um die Torte herum abziehen, so entsteht der "verwaschene rot-grüne Effekt" auf der Außenseite. 
Für die Deko Tupfen oben auf dem Törtchen habe ich einfach 32% Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker aufgeschlagen, eingefärbt und mit verschiendenen Tüllen aufgespritzt. Rote und Grüne Zuckerstreusel und Perlen nach Gusto darüber streuen.

Die roten und grünen Ampelmännchen sind super einfach gemacht:
Ich habe dafür ein flaches kleines Blech mit Frischhaltefolie ausgelegt und die Ampelmann Keksausstecher* aufgelegt. Rote und Grüne Candy Melts sind in der Mikrowelle in 2 Minuten geschmolzen, die flüssigen Melts dann mit einem kleinen Spritzbeutel in die Ausstecher gießen. Die Masse zieht sehr schnell an und kann nach einem Aufenthalt von ca. 30 Minuten im Kühlschrank ganz einfach aus den Ausstechern heraus gedrückt werden. Mir ist tatsächlich nicht einer davon übergebrochen, ich war selbst erstaunt. Dann die Schoko-Männchen nach Lust und Laune auf dem Kuchen dekorieren.


* Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von der Ampelmann GmbH zur Verfügung gestellt 
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig