Donnerstag, 15. März 2018

Herzhafte & süße Muffins zum Osterbrunch

Ihr Lieben, ich weiß nicht wie es euch da geht, lacht jetzt nicht über mich, aber je älter ich werde, desto wertvoller ist mir die Zeit mit Familie und Freunden. Heute nennt man das gerne "Quality Time", aber mal ehrlich es gibt doch auch nichts schöneres als mit lieben Menschen zusammen zu sitzen, Essen und Trinken gemeinsam genießen und schöne Gespräche zu führen. Als ich gesehen habe das die Ampelmann Challenge den Osterbrunch zum Thema hatte, ist mir da nicht nur eine tolle Torte zu eingefallen... Nein auch zwei leckere Kleinigkeiten kamen mir direkt in den Sinn. Man kann die vegetarischen, herzhaften Muffins und auch die super saftigen Zitronen-Muffins (die werden euch aus den Händen gerissen, das garantiere ich euch) gerne einen Tag vorher zubereiten. Sie bleiben frisch und saftig. Die herzhaften kleinen Leckereien kurz aufbacken und sie sind wie frisch gebacken. Gerade wenn Kinder mit am Tisch sind, könnt ihr zu Ostern mal richtig die "Deko-Luzzy" rauslassen. Hier habe ich Toast und Eier mit den Ampelmann Keksausstechern ausgestochen, das geht aber auch wunderbar mist österlichen Motiven... Seid da einfach mal kreativ und ein bisschen verrückt. Wenn ich alte Tante das kann, dann könnt ihr das doch auch 😉!
Also, wer ist bei euch Ostern zu Gast und habt ihr Lust etwas vorzubereiten damit der Stress in Grenzen bleibt, dann folgt mir flott in die Küche wir legen los.





Zutaten:
für ca. 24 herzhafte Muffins
1 Dose Mais
4 Möhren
2 Zwiebel
4 Eier
100 ml Öl
500 ml Milch
Salz
Pfeffer
Petersilie
400 g Mehl
100 g Haferflocken
1 Päckchen Backpulver
100 g geriebener Käse


Zubereitung:
Muffinbleche mit Papierförmchen belegen und Ofen auf ca. 200 Grad vorheizen. 
Die Möhren waschen, dann schälen und grob raspeln. Die Zwiebel schälen und würfeln, die Petersilie nach dem Säubern gründlich und fein hacken. Danach Eier, Öl, Milch und Kräuter miteinander verquirlen, bevor Mehl, Haferflocken, Backpulver sowie 30g geriebener Käse dazukommen und alles mit der Masse verrührt wird. Zuletzt Mais, Möhrenraspel und Zwiebelwürfel unterheben, damit ein einheitlicher Teig entsteht. Diesen Teig nun in die vorbereiteten Muffinformen füllen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Die Gemüse-Muffins bei 200°C etwa 25 Minuten lang backen. Bitte macht eine Stäbchenprobe.



Zutaten:
für ca. 24 super saftige Zitronen-Muffins
250g weiche Butter
250ml Buttermilch
5 Eier Gr. L
190g Zucker
380 g Mehl 
1Pck. Backpulver
1 Prise Salz
1 Vanille Zucker 
  2 Bio Zitronen

Zubereitung:
Muffinblech mit Ampelmann Papierförmchen* auslegen und Backofen auf ca. 175 Grad vorheizen, wenn ihr mehrere Bleche backt bitte ca. 165 Grad Umluft wählen.
Mehl und Backpulver mit der Prise Salz mischen und sieben, zur Seite stellen.
Bio Zitronen mit einer feinen Reibe komplett fein abreiben. Butter, Zucker und Zitronenabrieb in der Küchenmaschine schön weiß cremig aufschlagen, das dauert ein paar Minuten. Die Eier einzeln unterrühren, jedes Ei sollte gut vermischt sein, bevor das nächste folgt. Zitronenpressen und zu der Buttermilch geben, jetzt im Wechsel die Mehlmischung und die Zitronen-Buttermilch zu der Masse in der Küchenmaschine geben. Alles zu einem schönen, glatten Teig schlagen lassen. Die Teigmasse in die vorbereiteten Förmchen geben, mindestens zu 2/3, sie sollen schön hochgehen. Im vorgeheizten Backofen ca. 16-18 Minuten goldbraun backen lassen. Herausnehmen und auf dem Kuchenrost auskühlen lassen. Ihr habt die Möglichkeit einen frischen Zitronen-Puderzuckerguss zu machen oder ihr streicht etwas Zitronen-Marmelade (die ist Fondant tauglich, Lemon Curd nicht!) auf die Oberseite der abgekühlten Muffins und legt etwas hübsch dekorierten Fondant auf. So bleiben sie noch länger frisch, aber das ist ganz Geschmackssache.
Was meint ihr, wäre das etwas für euren Osterbrunch?







* Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von der Ampelmann GmbH zur Verfügung gestellt 
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig