Montag, 19. März 2018

Weiße Schoko Mousse Torte mit Kirscheinlage und Schokoboden

Könnt ihr euch das vorstellen, 60 Jahre verheiratet zu sein? Meine besten Schwiegereltern haben diese stolze Zahl an Jahren in 2018 auf ihrem Ehekonto zu verbuchen und feiern schon bald im Kreise ihrer Lieben, ihre Diamantene Hochzeit. 
Für das große Fest habe ich natürlich schon eine entsprechende Torte im Kopf, aber ich wollte Ihnen vorab schon mit einem kleinen "Diamant" als Törtchen eine Freude machen. Mein Schwiegervater ist nämlich ein echter Süßschnabel, obwohl zu süß darf es auch nicht sein. Deshalb gab es eine zarte weißes Schokoladen-Mousse Torte (ohne Ei, also ideal auch für Schwangere oder Senioren 😉) mit einer Kirsch-Amarena Fruchteinlage und einem super saftigen Schoko-Boden ohne Mehl! 
Ganz ehrlich, solche Mousse Törtchen werde ich in Zukunft öfter backen, ein echtes Geschmackserlebnis, nicht so süß und sie hält sich mehrere Tage im Kühlschrank frisch.
Ihr könnt theoretisch jede ähnliche Silkonform für solch eine Torte verwenden, dann variieren nur die Füllmengen. Was ich absolut Klasse finde, diese Art von Torten sind super vorzubereiten. Komplett fertiggestellt kann man sie mehrere Wochen im Frierer parken und am Tag oder Vorabend der Feier, mit dem Velvet Spray dekorieren. So hat man am Tag des Festes selber so gut wie keine Arbeit, keinen Stress und eine wunderbare und außergewöhnliche Torte.
Lust darauf etwas Neues zu probieren, dann würde ich sagen, fangen wir mal an... Und vergesst auf keinen Fall einen Blick auf den Anschnitt des Diamanten unten im Beitrag zu werfen.



Zutaten 
für den Schoko-Boden:
(einen Backrahmen oder ein flaches Blech mit 36 x 25cm verwenden)
280g Zartbitter Schokolade
4 Eier Gr. L
65g Zucker
1 Prise Salz
1TL Vanillepaste
115 g weiche Butter


Zubereitung:
Backofen auf ca. 170 Grad vorheizen, Blech mit Backpapier auslegen und eventuell den Backrahem aufsetzen wenn kein entsprechend kleines Blech vorhanden ist. Die Schokolade ganz klein hacken (oder direkt Callets verwenden) und vorsichtig über dem Wasserbad oder Mikrowelle schmelzen lassen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen wenn sich zarter Eischnee bildet, den Zucker mit und mit dazugeben und alles zu einer festen, glänzenden Masse aufschlagen.
Dann gebt ihr die weiche Butter in die geschmolzene, aber nicht mehr zu warme Schokolade und rührt alles so lange unter bis es komplett vermischt ist. Eigelbe und Vanillepaste ebenfalls gut untermischen. Dann gebt ihr in 3x die aufgeschlagene Eiweißmasse dazu, arbeitet mit einem Küchenspatel und hebt das Eiweiß gut unter, das Volumen soll weitgehend erhalten bleiben, aber es soll kein Eischnee in der Masse zu sehen sein. Auf das vorbereitete Blech streichen, wenn ihr die Möglichkeit habt das kleine Blech in ein größeres mit ein wenig Wasser zustellen könnt ihr das machen, so bleibt der Kuchen noch saftiger. Es funktioniert aber auch ohne Wasserbad.
Den Boden ca. 25 Minuten im Backofen backen lassen, er soll an den Enden nicht verbrennen und bei der Stäbchenprobe nicht kleben bleiben. Eventuell die Backzeit mit einer reduzierten Temperatur ein paar Minuten verlängern. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Kuchenrost leicht auskühlen lassen. Die Kuchenplatte undrehen und das Backpapier vorsichtig ablösen, am besten mit einem Tortenretter (einem flachen Belch oder großen Palette) auf das Kuchengitter zum abkühlen legen.

Kirsch-Amarena Fruchteinlage:
Die Fruchteinlage bitte mindestens 1 Tag vor dem Füllen der Form herstellen, so kann sie am besten im Frierer parken und  ihr könnt sie wunderbar  in Form schneiden und in die Mousse geben.

Zutaten:
100g Kirschen (frische oder TK, bei TK diese bitte auftauen lassen)
40g Amarena Kirschsirup (Wenn ihr keine Amarena Kirschen, also auch keinen Sirup zu Hause habt dann nehmt einfach 40g Kirschen mehr dazu, dann bitte aber 3EL Zucker verwenden)
1EL Zucker
2TL Speisestärke
1TL gemahlene Gelatine
1EL kaltes Wasser


Zubereitung:
Kirschen und Sirup am besten mit dem Pürierstab ganz fein zermusen. In einen kleinen Topf geben, Zucker und Speisestärke mischen und ebenfalls einrühren. Die Gelatine mit dem Wasser vermischen und 5 Minuten quellen lassen. Die Masse im Topf einmal kurz unter rühren 1 Minute aufkochen lassen, von der Platte ziehen und die aufgelöste Gelatine dazu geben, da darf die Masse nicht mehr kochen!!! Ich habe mir eine 26er Springform am Boden mit Frischhaltefolie ausgelegt und die Fruchtfüllung dort hineingegeben. Glatt streichen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann abdecken und für eine Nacht in den Frierer stellen.


Für die weiße Schoko-Mousse
Zutaten:
300g weiße Schokolade
540g Sahne (am besten 32 %)
2,5 TL gemahlene Gelatine
2,5 EL kaltes Wasser
1TL Vanillepaste


Zubereitung:
Gelatine in einem kleinen Töpfchen mit dem kalten Wasser übergießen und mindestens 5 Minuten quellen lassen. Die klein gehackte weiße Schokolade mit 150g aufgekochter Sahne übergießen und 2 Minuten stehen lassen. Dann die Gelatine und Vanillepaste dazu geben und alles zu einer glatten Ganache verrühren. Bitte achtet hier darauf das die Sahne die Schokolade richtig gut aufgelöst hat, aber nicht mehr heiß ist! Die Gelatine kann sonst ihre Festigkeit verlieren. Alles zu einer ganz glatten und glänzenden Schokomasse verrühren. Die Schoko-Ganache sollte wenn ihr mit dem Finger versucht wirklich nur noch lauwarm sein! Die restlichen 390g Sahne aufschlagen, achtet darauf sie nicht zu überschlagen, sie sollte nicht so steif wie fester Eischnee sein. Dann die 1/2 der Sahne vorsichtig mit dem Küchenspatel unter die Schoko-Masse heben. Das Volumen soll nicht ruasgeschlagen werden, aber es dürfen keine Sahneflecken mehr zu sehen sein. Dann die zweite Hälfte ebenso genau unterheben. Die Mousse am besten in einen Wegwerfspritzbeutel füllen.

Wie ich die Torte fertig gestellt habe, erkläre ich euch einfach und wirklich gelingsicher unten am Anschnitt... Bitte folgt mir.




Die gut ausgespülte Gemma Form von Silikomart* habe ich bis zur Hälfte mit der Schoko-Mousse befüllt. Wichtig ist, das ihr wirklich jede Ecke der Form befüllt. Die Fruchtfüllung in der entsprechenden Größe rund zurecht schneiden, das geht mit einem scharfen, spitzen Messer ganz einfach. Die gefrorene Fruchtscheibe ganz leicht in die Mousse drücken. eine weitere dünnere Schicht Mousse aufspritzen, die Fruchtfüllung sollte ganz bedeckt sein, der Rand aber noch nicht erreichen. Dann den vorbereiteten Schoko-Boden ebenfalls entsprechend der Größe zurecht schneiden und leicht in die Mousse eindrücken. Dann eventuell noch Reste der Mousse so in die Form geben das sie komplett befüllt ist. Ich habe die Form auf ein kleines Holzbrett gelegt, so kann man sie gefüllt leichter transportieren, vorsichtig auf den Tisch aufklopfen, so ist man sicher das alle "Ecken" der Form befüllt sind und dann mit ein wenig Frischhaltefolie abgedeckt gerade! in den Frierer stellen. Sonst läuft euch die Füllung auf eine Seite. Dort dann über Nacht gut durchfrieren lassen.
Wenn ihr die Mousse Torten mit Velvet Spray* oder Mirror Glaze überziehen möchtet ist es nämlich zwingend notwendig das sie eingefroren ist. Die Torte vorsichtig aus der Silikonform lösen, am besten auf eine Dose stellen (beim Mirror Glaze ein Blech darunter) und mit dem auf Zimmertemperatur gehaltenen Velvet Spray rundherum besprühen. Ich bin dafür in meinen Garten gegangen und habe das draußen gemacht, bitte nicht einfach so in der Küche sprühen, dann bildet sich ein Fettfilm... Durch die Kakaobutter im Spray. Der Velvet Effekt ist sofort auf der Torte zu erkennen. Die Torte nach dem kompletten einsprühen am besten mit dem Tortenretter oder einer großen Palette auf die Tortenplatte eurer Wahl setzen, nicht mehr mit den Fingern anfassen, das sieht man auf der Oberfläche sofort. Im Kühlschrank mindestens 5 Stunden auftauen lassen, wenn ihr in Eile seid und die Torte draußen auftauen lasst, dann kann die Velvet Oberfläche Risse bekommen.
Sieht so eine Mousse Torte nicht himmlisch aus, mal etwas ganz anderes. Ich bin schwer begeistert von meinem kleinen Diamanten und kann euch nur sagen er hat wunderbar geschmeckt!



* Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von der SiliKoMart S.R.L. zur Verfügung gestellt 
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig