Montag, 4. September 2017

Brombeer-Zitronen Cupcakes

Ihr Lieben, genauso gerne wie ich Macarons backe, mache ich mit großer Begeisterung Cupcakes. Ich finde da kann man immer wieder mit den verschiedensten Geschmäckern spielen und man kann auch mal kleinere Mengen backen. Gerade bei einer kleinen Familie ist das ganz praktisch. Hübsch verziert sind sie für mich immer ein Hingucker auf dem Kaffeetisch. Ich finde sie sind viel weniger aufwendig wie ein Törtchen und zur Not auch mal "auf die Schnelle" gebacken.
Für diese feinen Cupcakes habe ich einen super soften Vanille Chiffon Muffin gebacken, mit selbstgemachtem Lemon Curd gefüllt und ein leckeres Brombeer Frosting aufgespritzt. Die Kombi kann ich euch echt empfehlen. 
Machen euch die Fotos Lust auf einen tollen Cupcake? Dann holt die Muffinbleche raus, wir legen los, denn die sind wirklich schnell gemacht!


Zutaten:
Für ca. 24 normale Cupcake Förmchen
200g weiche Butter
200g extrafeiner Zucker
1 Prise Salz
1TL Vanillepaste 
Abrieb von 1 Bio Ztrone
4 Eier
200g Mehl mit 
2TL Backpulver vermischt


Zubereitung :
Backofen auf 170-175 Grad vorheizen (Umluft ca. 165 Grad, wenn mehrere Bleche gebacken werden)
Muffin Blechformen mit Papierförmchen auslegen und zu Seite stellen.
Butter, Zucker, Salz und Vanille und Zitronenabrieb in einer Schüssel (oder Küchenmaschine) zu einer hellcremigen, luftigen Masse verrühren. Die Eier in einer kleinen Schüssel leicht verrühren  und langsam in die schnell weiterschlagende Buttermasse gießen. Die Buttermischung muss die Eier komplett aufnehmen und sollte sich nicht trennen, falls das passiert einfach einen Esslöffel Mehl zur Masse geben. Mehl mit Backpulver vermischt über die Ei-Buttermasse sieben, nun nur noch solange rühren bis sich alles zu einem homogenen Teig zusammengefügt hat. So bleibt der Biskuit schön luftig und leicht. Am besten mit einem Eisportionierer oder mit dem Spritzbeutel die Förmchen zu 2/3 mit dem Teig füllen. 12-15 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Vorsichtig auf einen Kuchenrost setzen und komplett auskühlen lassen.


Zutaten: 
Für das Frosting

250g weiche Butter (ich nehme am liebsten Süßrahm Butter)
250g Frischkäse Vollfettstufe
150g Puderzucker 
ca. 80g frische Brombeeren
1TL Vanillepaste
2EL Brombeermarmelade (ich habe die Samt Marmelade von Schwartau dafür benutzt)
1TL Sofort Gelatine


Zubereitung:
Die Butter, Puderzucker und Vanillepaste in der Maschine wirklich hell weiß cremig rühren lassen, das dauert ca. 10 Minuten, aber umso schöner ist eure Creme hinterher. Die frischen Brombeeren in die Rührschüssel geben und ordentlich unter die Buttermasse schlagen, dabei werden sie von ganz alleine zerkleinert und vermischt. Die Marmelade ebenfalls unterrühren lassen. Jetzt den TL Sofort Gelatine dazugeben, so hat die Masse einen noch besseren Stand. Ganz zum Schluss den Frischkäse, den könnt ihr in einer kleinen Schüssel etwas glatt rühren, unter die Masse in die Rührschüssel geben und alles komplett unterschlagen lassen. Nicht mehr zu lange rühren, das macht die Creme zu weich. In einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und ca. 1/2 Stunde im Kühlschrank kurz anziehen lassen. 

Für die Füllung: 
1/2 Glas Lemon Curd
Gekauft oder nach meinem Rezept ganz schnell und einfach gemacht. 


Fertigstellung: 
Mit einem Cupcake Ausstecher ein Loch in den ausgekühlten Cupcake ausstechen, mit dem dicken Ende einer Spritztülle geht es auch. In die entstandenen Aushöhlungen den Lemon Curd einfüllen, mit einem kleinen Spritzbeutel geht das ganz einfach. Ansonsten einen Gefrierbeutel nehmen und eine Ecke abschneiden. Den ausgestochenen Muffin Rest wieder einstecken. Einen schönen, großzügigen Swirl auf die Oberseite des Cupcakes spritzen und mit einer frischen Brombeere oder einer leckeren Schoko Deko verzieren. Ich hatte Zitronen und Brombeer Schoko Herzen bei TK Maxx gefunden und diese natürlich sofort für die leckeren Cupcakes verwenden können. 
Ein ganz fruchtig, frischer Cupcake mit einer super cremigen und sehr leckeren Buttercreme... Davon isst man gerne einen Zweiten. Also backt reichlich davon! 




SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig