Donnerstag, 3. November 2016

Apfel, Cranberry Crumble

Kennt ihr das: Man hat regelrecht Heißhunger auf etwas Feines, Süßes aber eigentlich keine große Lust ewig in der Küche zu stehen. In solchen Momenten ist ein Crumble für mich die perfekte Lösung. Frisches Obst und was man sonst so dafür braucht hat man doch meistens sowieso im Haus und für diese kleine Köstlichkeit braucht ihr nicht einmal die Küchenmaschine rauszuholen.
Also jetzt nichts wie ran... Und schaltet schon mal den Backofen ein. Könnt ihr den feinen Duft von Äpfeln, Gewürzen und Streuseln schon riechen?

Zutaten ( für 4-5 Portionen Crumble):
3 säuerliche Äpfel (ich habe hier Boskoop genommen )
30g getrocknete Cranberries 
30g Pekannüsse, gehackt (oder Nüsse eurer Wahl)
40g Zucker
1/2 TL Apfelkuchengewürz (oder Zimt, Vanille etc.)
Butter für die Förmchen

Hier ist es jetzt super einfach und schnell. Äpfel schälen und entkernen, in kleine 1/2 cm große Stücke schneiden und mit allen Zutaten in einer Schüssel vermischen. In die gefetteten Förmchen geben, da seid ihr völlig frei... Das geht auch wunderbar in kleinen Einmachgläsern o.ä.

Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

Für die Streusel:
100g Mehl
100g gemahlene Haselnüsse
90g braunen Zucker
1TL Vanillepaste oder 10g Vanille Zucker
125 g kalte Butter

Bis auf die Butter, alle Zutaten in einer Schüssel mischen, die Butter in kleinen Stücken dazugeben. Mit den Fingern zu Streuseln verreiben und auf der Apfelmischung verteilen.Das ganze im Backofen ca. 30 Minuten goldgelb backen lassen.

Das Ganze habe ich dann mit steifgeschlagener Vanillesahne serviert. Zucker habe ich der Sahne nicht beigegeben, ich finde das ist zu dem Crumble nicht nötig, aber es ist Geschmackssache.
Noch warm aus dem Ofen... Wirklich lecker!


SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig