Donnerstag, 15. September 2016

Saftiger Zitronenkuchen


Manchmal muß es etwas ganz Einfaches und doch so Leckeres, Frisches sein. Was gibt es bei schönem Wetter besseres, als ein Stück super fluffig, locker, leichter Zitronenkuchen. Die Engländer nennen ihn "Lemon Drizzle Cake". Und er prickelt wirklich ein wenig auf der Zunge und lässt den Geschmack von Sommer und Sonne im Gaumen zurück. Das hört sich ja jetzt gerade zu Romantisch für einen einfachen "Trockenkuchen" an, aber glaubt mir diesen Zitronenkuchen werdet ihr immer wieder backen... Und genußvoll verspeisen...

Als kleines Zitronen-Extra für diesen Kuchen habe ich erst einmal einen Sirup gekocht, diesen könnt ihr in einer festverschließbaren Flasche über mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahren und nicht nur zum Kuchen "tränken" nutzen. Prosecco oder Sekt lassen sich mit einem Schuß Zitronensirup wunderbar aufpeppen.

Zutaten:
100 ml Zitronen Saft 
100 g Zucker
20 ml Limoncello Likör ( nach Geschmack)

Zubereitung:
Das geht Ruck-Zuck. Zucker und Zitronensaft in einem kleinen Topf aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln lassen, ihr seht dann das die Flüssigkeit Sirupartig wird. Vom Herd nehmen und nach Geschmack die 20ml Limoncello Likör dazu geben. In eine kleine Flasche geben und abgekühlt im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält er sich mehrere Wochen.




Nun zum Kuchen...

Zutaten:
3 Eier Gr L
150g  extrafeiner Zucker
1 Prise Salz
125ml neutrales Pflanzenöl
150g Mehl 
1 TL Backpulver (5g)
Abrieb von 3 Bio Zitronen 
80ml frischer Zitronensaft

Zubereitung:
Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen
Alle Zutaten Zimmertempartur

Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz mit dem Rührbesen in der Küchenmaschine hell schaumig aufschlagen. Das Öl langsam in die laufende Rührschüssel geben und danch den Zitronenabrieb. Zitronensaft ebenfalls unter die Masse rühren. Das gesiebte Mehl vorsichtig unterheben und in eine leicht gefettete Form geben. Direkt in das Backrohr geben und ca. 30 - 35 Minuten backen, Stäbchenprobe nicht vergessen.
Nach dem Backen die Unterseite des Kuchens noch in der Form mit dem vorbereiteten Sirup großzügig einstreichen. Kuchen ca. 10 Minuten in der Form lassen, dann auf einen Kuchenrost stürzen und die Oberseite des noch warmen Kuchens ebenfalls mit dem Zitronensirup bestreichen. Der Kuchen ist unglaublich luftig leicht und so herrlich zitronig, er zergeht förmlich auf der Zunge. Ich hoffe Ihr mögt Ihn genauso wie meine Familie.


SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig