Sonntag, 18. September 2016

Schoko Orangen Träumchen mit Cappuccino Dripping

Dieses kleine, feine Törtchen hab ich beim großen Backen für die Kategorie "Dripping Cake" (welche heute Abend zu sehen war...) gemacht. Ich habe das Rezept noch ein wenig "Hümbsitisiert", d.h. ich habe mir die Tipps und Anregungen von Christian Hümbs zu Herzen genommen und noch einige Verbesserungen an diesem tollen Kuchen vorgenommen (Crunch der Kakao Nibs beispielsweise). Dieses Rezept möchte hier nun gerne mit euch teilen. Ein perfektes Törtchen, wenn der Sommer so langsam in den Herbst übergeht und die ersten frischen Orangen auf dem Markt zu bekommen sind.

Zutaten:
1. 50g Kakao Nibs
 (die hier hatte ich in London gekauft, aber bei DM gibt es diese in einer 200g Packung zu einem vernünftigen Preis)
2. 6 Eier
3. 400g extrafeiner Zucker
4. 250g Buttermilch
5. 1 Päckchen Backpulver
6. 375g Mehl 
7. Vanillepaste
8. 18cm Backformen
9. 1 Prise Salz
10. 4 EL Backkakao
11. 1/2 TL Natron
12. 250g  weiche Butter

Zubereitung der Böden:
Backofen auf 160 - 170 Grad Umluft vorheizen.
Ich habe hier 5 Böden gebacken, wer keine 5 x 18er Backformen hat einfach in 2 Touren backen...
Backformen fetten und am Boden mit Backpapier auslegen, evtl. noch bemehlen.
Butter, Zucker und Vanille schaumig schlagen, Eier einzeln unterrühren. Darauf achten das alle Zutaten Zimmertemperatur haben! Kakao, Mehl, Backpulver und Natron mischen sieben und abwechselnd mit der Buttermilch unter den Teig geben. Zum Schluß 50g Kakao Nibs vorsichtig unterheben und auf die Backformen verteilen. Im Ofen ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe!

Orangenfruchtfüllung:
4-5 Bio Orangen
2 Zweige frischer Rosmarin
4 Wacholderbeeren
300-400g Gelierzucker 2:1 
30ml Grand Manier (nach Geschmack)
1 Bio Zitrone

Zubereitung:
Reibt erst einmal die Schalen der Bio Orangen mit einer feinen Reibe ab und stellt diese für die Creme-Füllung zur Seite.
Die Orangen filitieren und das Fruchtfleisch mit dem Gelierzucker, den Rosmarinzweigen, Wacholderbeeren und dem Saft einer Zitrone in einen großen Topf geben und 1-2 Stunden stehen lassen. Das ganze dann nach Packungsanleitung kochen, die Wacholderbeeren und den Rosmarin aus dem Topf nehmen, mit dem Pürierstab einmal kurz durchgehen und dann den Grand Manier dazugeben. Bis zur weiteren Verarbeitung kühl stellen. 
Solltet ihr nach Fertigstellung der Torte noch Orangenfüllung übrig haben, einfach einfrieren oder als Frühstücksmarmelade verwenden.

Mascarpone- Frischkäse - Creme

Zutaten:
250g Mascarpone
500 Frischkäse Vollfettstufe
250g Puderzucker
250g Butter 
Abrieb von 3-5 Orangen, nach Geschmack (schaut wie intensiv ihr das Orangen Aroma in der Creme haben möchtet)
Orange Lebensmittelpaste

Zubereitung:

Alle Zutaten Zimmertemperatur

Butter mit dem Puderzucker hell weiß aufschlagen, Mascarpone und Frischkäse nacheinander dazu geben, sehr cremig aufschlagen. Zum Schluß den Orangenabrieb und ein wenig orange Farbpaste dazu geben. Bis zur Verarbeitung kalt stellen.

Fertigstellung der Torte:
Tortenböden begradigen und im Wechsel mit Orangenfüllung und Creme füllen, immer zwischendurch gut kühlen, dann halten die Schichten besser.Unten könnt ihr den Anschnitt der Torte sehen, dann wißt ihr was ich meine.Die Torte unbedingt komplett durchkühlen, am besten vor dem Dripping 10 Minuten in den Frierer!

Für das Dripping:
200g Cappuccino Schoko Callebauts
100g Sahne
und 15g weiche Butter
Schokolade in der Mikrowelle anschmelzen, Sahne aufkochen, aber nicht kochend auf die Schokolade geben. Diese Masse ca. 5 Minuten stehen lassen, rühren bis das ganze emulgiert und dann die weiche Butter dazu geben. In den Spritzbeutel und wie oben den Cake "drippen".
Solltet ihr keine Cappuccino Schoko Callebauts haben, einfach unter nach dem aufkochen der Sahne, 1 EL löslichen Kaffee einrühren und diese Kaffee Sahne Mischung dann auf die Schokolade geben!



Mit selbstgemachten kleinen Baisers, Schokolade und Nougatkugeln ausdekorieren.

... und ein paar kleine süße Zuckerstreusel gehen immer!



SHARE:

Kommentare

  1. Hallo Marion, ich werde dieses tolle Törtchen für nächste Woche Sonntag nachbacken. Es wird ein Geschenk und gewünscht war eine Strickdeko aus Fondant. Ist diese Ganache dafür geeignet oder sollte ich es lieber seperat darzustellen? Was kann ich statt des Grand Manier nehmen? Es soll gerne ohne Alkohol serviert werden. Danke im voraus, weiter so!! Däumchen hoch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Imke, ich würde das Strickdeko dann lieber separat arbeiten, mit dem Dripping wird das glaub ich nichts. Den Alkohol kannst du ohne Probleme weglassen! Der Rosmarin ist allerdings sehr fein in der Fruchfüllung, weil er ein wenig herb und die Orangen süss sind, den also unbedingt benutzen, Liebe Grüße Marion

      Löschen
  2. Hallo Marion,
    ich würde dieses tolle Rezept gerne in 2 Wochen machen. Eine Frage dazu: Ist es möglich, die Torte komplett einige Tage vorher einzufrieren und dann am Tag vor der Feier den Schokodrip zu machen?
    Falls ja, muss ich die Torte dazu erst auftauen oder kann man den Schokoguss im komplett gefrorenen Zustand drauf machen?
    Vielen Dank für Deine Hilfe... übrigens tolle Seite!
    LG Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein du kannst die Torte ohne Probleme komplett einfrieren. Du musst nur daran denken das der Schokoladen Dripp auf einer so kalten Oberfläche relativ schnell anzieht und fest wird. Die Torte dann vorsichtig im Kühlschrank langsam auftauen lassen. LG Marion

      Löschen

Blogger templates by pipdig