Instagram

Montag, 21. Januar 2019

Der Midsummer Nights Dream Afternoon Tea im Swan Restaurant, Shakespeare's Globe

Ihr Lieben, vor euch kann ich nichts verheimlichen, mittlerweile kennt der ein oder andere mich so gut und weiß das ich einem guten Afternoon Tea in London einfach nicht widerstehen kann. Diesmal haben mein bestes Kind und ich den "Sommernachtstraum" Afternoon Tea frei nach William Shakespear im Swan besucht. Das Restaurant liegt direkt an der Themse und schließt sich dem Shakespeare's Globe Theater quasi an. Gleich vorweg gesagt, bei diesem Angebot stimmt für mich das Preis-Leistungsverhältnis wirklich absolut. Der ein oder andere Afternoon Tea der in manchen Hotels oder Restaurants angeboten wird, ist nämlich oftmals völlig überteuert und sein Geld nicht wert. Hier hatten wir diesmal Glück und die Location, ein schöner Sitzplatz direkt am Fenster, freundliches und zuvorkommendes Personal sowie ein köstliches Speiseangebot machten diese Tea-Time zu einem wunderschönen Erlebnis. Wer also Zeit und Lust hat, den lade ich hiermit dazu ein, einen kleinen Blick auf eine alte und schöne britische Tradition zu werfen. Vielleicht macht es ja dem ein oder anderen Lust bei seinem nächsten London Besuch auch einmal einen Nachmittag bei Schnittchen, Häppchen und leckerem Gebäck gemütlich plaudernd und heimelig sitzend beim Afternoon Tea zu verbringen.
SHARE:

Donnerstag, 17. Januar 2019

Mohn-Kirsch Streusel

Ihr Lieben, heute gibt es einen Kuchen den ich schon etliche Jahre immer wieder, diesmal mit Kirschen backe. Streuselkuchen sind ja sowas von "Oldschool", aber ich finde diese Neudeutsche Bezeichnung für etwas Altes, Bewährtes ist für mich eine Auszeichnung und nicht wie viele vielleicht denken, das Synonym für etwas total Altmodisches und Überholtes. Mal ehrlich, etwas was seit Generationen in heimischen Küchen gebacken wird, nämlich Streuselkuchen kann doch so falsch nicht sein. Dieses schlichte Gebäck das nicht durch eine übertriebene Deko besticht ist einfach nur super lecker. Den Mohn Streusel Kuchen finde ich so köstlich, mit vielen Kirschen in der Füllung ist er fruchtig und die Streusel knuspern so herrlich. Das ist ein Kuchen der auf keiner Kaffeetafel lange stehen bleibt. Mit Puderzucker bestäubt und gerne mit einem Tupfen frischer Sahne serviert ist er mehr als lecker. Wie sieht es aus, habt ihr Lust auf einen Kuchenklassiker den ihr super vorbereiten könnt und der wirklich ganz einfach und schnell gemacht ist ? Dann sollten wir uns jetzt mal in die Küche verkrümeln und den Backofen anwerfen, der Mohn-Kirsch Streusel ist nämlich ganz ratz-fatz "Backfertig".
SHARE:

Montag, 14. Januar 2019

Zimtschnecken

Ihr Lieben, außer meinem Hobby "Backen" habe ich noch ein anderes Laster, ich liebe es zu Reisen! Das Globetrotter Gen habe ich definitiv von meinem besten Papa geerbt und ich selber habe den Virus bereits an meine Tochter Vanessa weitergegeben. Wir beide verreisen so oft es geht und unternehmen die Trips zu denen mein Göttergatte keine Lust hat. Bis in den hohen Norden bin ich tatsächlich noch nicht vorgedrungen, obwohl die Skandinavischen Länder ganz oben auf meiner To-Do Liste stehen. Deshalb gibt es heute mal ein Rezept auf dem Blog das nicht von mir selber ist sondern von der sehr bekannten Bäckerei Braud & Co. aus Reykjavik. Die sind tatsächlich für ihre Zimtschnecken weit über Island hinaus bekannt, ich gestehe das ich die Insel bislang eher mit ihren Ponys und den Geysiren in Verbindung gebracht habe. Aber ganz ehrlich nachdem ich diese super leckeren Zimtschnecken nachgebacken und das erste Schneckchen noch warm aus dem Ofen probiert habe, bin ich ein Riesenfan dieses Isländischen Nationalgebäcks. Die Dinger sind zum reinsetzen lecker und ich weiß jetzt warum die Nordländer so darauf stehen. 
Wie sieht es aus, habt ihr auch Lust auf ein paar leckere und super vorzubereitende Zimtschnecken? Das schöne daran ist, dass der Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen darf und am nächsten Morgen nach dem Füllen nur noch einmal kurz gehen muss. Die zimtigen Schnecken sind also ohne viel Aufwand gemacht, was meint ihr legen wir los?
SHARE:

Donnerstag, 10. Januar 2019

Schoko-Baileys Torte mit Vanille und Crème Brûlée

Ihr Lieben, für mich kann es ja das ganze Jahr über Kekse und Plätzchen geben. Ich liebe diese knusprigen kleinen Dinger einfach zu einer Tasse Kaffee am Nachmittag und, dass ich gerne und regelmäßig Royal Icing Kurse besuche, ist ja auch kein Geheimnis. Deshalb dachte ich wenn der Winter nun mal gar nicht kommen will, dann backst du dir mal ein paar Schneeflocken für den Kaffeetisch. Natürlich gehört da auch ein passendes Törtchen dazu, was sein muss muss sein! Da die Schneeflocken herrlich nach Vanille schmecken hab ich mich für die Torte zu feinen Baileys Schoko Böden entschlossen. Gefüllt ist mein kleiner Schneesturm mit einer feinen Sahnebuttercreme, Karamellsauce, Creme Brulée Schokoladen Stückchen und einer Schicht Mirabellen Marmelade. Unter dem schneeweißen Fondant ist dann noch eine Lage feiner Nougat Ganache und das ganze Törtchen schmeckt so lecker, das man sich am liebsten reinsetzen würde. Wird natürlich nicht von mir empfohlen. Wenn euch die Arbeit mit den Schneeflocken Keksen zu aufwendig sein sollte, dann verwendet doch Fondant Ausstecher in verschiedenen Größen und setzt die getrockneten Fondant Schneekristalle auf die Torte. Auch das wirkt wunderbar winterlich und schön.
Jetzt fangen wir aber erst mal an die Kuchenböden zu backen, wir wollen ja so schnell wie möglich eine fertige Torte präsentieren können. Das Rezept für die Kekse gebe ich euch weiter unten im Rezept natürlich trotzdem mit dazu.
SHARE:

Montag, 7. Januar 2019

Saftiger Bananen Kuchen mit Ananas und Kokos

Ihr Lieben, wer mich kennt und die Rezepte auf meinem Blog verfolgt weiß das ich versuche bei dem was ich backe immer den Jahreszeiten zu folgen. Ich finde es macht wenig Sinn im tiefsten Winter frische Erdbeeren oder Rhabarber zu verwenden. Das ich meine Sternrenetten Bäumchen und Beerenobst-Sträucher im eigenen Garten Hege und Pflege und mich über jede noch so kleine Ernte freue ist ja auch mittlerweile bekannt. Deshalb habe ich mich ehrlich über das Angebot der Firma Etepete gefreut mir eine ihrer Bio Obstkisten* nach Hause zu schicken und zu testen. Etepete ist ein junges Start-Up das seit 2015 versucht Bio Obst und Gemüse das ganz oft nicht den EU Normen entspricht, sowas kommt ja nicht in unsere Supermärkte wie wir wissen, direkt vom Produzenten an den Endverbraucher zu schicken und mit dem Code "Kaffeeklatsch" bekommt ihr sogar 5€ Rabatt auf eure erste Bio Box. Ich finde das ist eine tolle Sache, denn meinen Kuchen ist es total egal ob die Banane vielleicht ein bisschen zu krumm ist oder die Zitrone nicht die richtige Form und grüne Flecken hat. Der Unsinn, entschuldigt bitte wenn ich das hier so sage, bei EU Normen ist ja das solches Obst dann im wahrsten Sinn des Wortes "Abfall" ist. Sowas darf meiner Meinung nach nicht sein. Meine kleinen Sternrenetten Äpfel aus dem eigenen Garten würden so nie den Weg in einen Laden finden. Das hat dann zur Folge das alte Obst und Gemüse Sorten immer mehr aussterben weil sich der Anbau wegen dieser Vorschriften nicht mehr lohnt und das finde ich für mich selber total unverständlich. Wie gesagt, ich habe mich super gefreut als man mir anbot so eine Bio-Obstkiste an mich zu schicken. Beim Auspacken war ich sehr gespannt. Neben Bananen, Ananas,Walnüssen, Mango, Zitronen, Orangen und Grapefruits waren auch Datteln im Paket. Ursprünglich hatte ich die auch für meinen Kuchen eingplant, aber ich verrate euch etwas: Die waren so lecker das ich sie beim Backen so mit und mit weggefuttert habe, Asche über mein Haupt.
 Jetzt habe ich euch in diesem Post so vollgequatscht und noch gar nichts zu meinem Kuchen erzählt, denn das wird euch ja am meisten interessieren. Wer Carrot Cake mag wird auch meinen Bananen Kuchen mit Kokos und Ananas lieben. Der ist nämlich super saftig, hält mehrere Tage frisch und ist mit seiner Frischkäse-Haube und karamelisierten Bananen ein echter Hingucker wie ich finde. Für den köstlichen Kuchen habe ich die frische Ananas, Bananen und Walnüsse aus der Etepete Kiste verwendet und jetzt sag ich kurz und schmerzlos:"Viel Spaß beim Backen und lasst es euch schmecken!"
SHARE:

Donnerstag, 3. Januar 2019

Orangen-Glühwein Mousse Tartes

Ihr Lieben wisst ja das meine Familie nicht gerade riesig zu nennen ist und jetzt wo mein kleines "Schneckchen" in London ist, kann ich richtig große Kuchen nur zu Familienfeiern oder zum Geburtstagen von lieben Freunden backen. Aber das hält mich ja nicht davon ab, ab und zu mal etwas kleines und extrem Feines für Jürgen und mich zu machen, der süße Zahn fordert halt immer sein Recht. Da stehe ich also so in meinem Vorratskeller, schau mich um, sehe meinen selbstgekochten Glühwein-Sirup und der nächste Blick fällt auf frische Orangen und da dachte ich "Du könntest auch noch mal eine Tarte backen". Was daraus geworden ist, sechs Mini Tartes die ich aus einem feinen Zimt Mürbteig Boden der mit Cranberry-Glühwein Marmelade gefüllt ist gemacht habe. Oben drauf gibt´s ein super feines Orangen Mousse mit Glühwein-Sirup für den Geschmack. Bei dem Rezept schlagt ihr wieder mal zwei Fliegen mit einer Klappe. Den Sirup und die Marmelade kann man super gut im Vorfeld zubereiten, sie machen nicht viel Arbeit aber mächtig was her. Auch als kleines Geschenk statt z.Bsp. frischer Blumen in der kalten Jahreszeit. Angst vor zuviel Alkohol im Rezept braucht ihr auch nicht zu haben, durch das einkochen verfliegt der nämlich ganz ordentlich und zurück bleibt nur ein ganz tolles Aroma. Wie sieht's aus ihr Lieben, wollen wir mal ein bisschen französische Patisserie in der eigenen Küche herstellen? Dann würde ich sagen "Allons vite", geben wir Gas dann sind wir flott am Kaffeetisch.
SHARE:

Donnerstag, 27. Dezember 2018

Weißes Schokoladen und Himbeer Törtchen

Ihr Lieben, wenn das Jahr sich dem Ende zuneigt und man eigentlich nach alle den  tollen Weihnachtsessen gar keine Lust mehr auf etwas Süßes hat, dann muss ein Sylvester Törtchen schon etwas ganz besonderes sein. Um meine Lieben zu einem Stück Torte an Neujahr zu verführen, habe ich deshalb in die Trickkiste gegriffen und aus all dem etwas gebacken was diese verwöhnte Bagage besonders gerne hat. Weiße Schokolade, Himbeeren und ein Hauch Champagner damit punktet das Törtchen das nur einen Durchmesser von 15cm hat und daher auch für die kleine Feier bestens geeignet ist. Ich habe bei diesem Gebäck auf ein feines, ganz natürliches Champagner Aroma zurückgegriffen, das ganz ohne Alkohol auskommt und trotzdem einen tollen zusätzlichen Geschmack zaubert. Da unsere Tochter Vanessa in diesem Jahr mit Freunden in Paris feiert, habe ich schon mal vorab ein Törtchen "Probe" gebacken.  Da mein bestes Kind total begeistert war, denke ich das das Rezept ins Familien-Repertroire aufgenommen ist und in Zukunft immer mal wieder gebacken wird. Wenn ihr also Lust auf ein ganz besonderes und eigentlich ganz einfach gemachtes Törtchen nicht nur zum Jahreswechsel habt, dann versucht dieses zart-rosa Träumchen doch einfach selber einmal. Wie sieht's aus, Lust auf ein feines Stück Torte? Dann würde ich sagen, fangen wir gleich mal mit den Böden backen an.
SHARE:
Blogger templates by pipdig