Donnerstag, 11. Februar 2021

Pistazien und Orangen Gugelhupf

Ich bin ein kleines bisschen verrückt nach  Backformen meine Lieben, aber ich fürchte das wisst ihr bereits. Ich hatte schon länger mit einem tollen 3er Set geliebäugelt, bis ich es mir eines Abends kurz entschlossen in den Warenkorb gelegt habe. Backzubehör shoppen im Internet kann so gefährlich sein, zumindest für mein Portemonnaie. Aber egal, die Dahlienblütenform musste sofort ausprobiert werden. Dazu hatte ich schon direkt ein Rezept und Dekoration für den Gugelhupf im Kopf, also nicht lange gefackelt und sofort gebacken. Einen super saftigen Pistazien Gugelhupf, mit weißen Schoko-Stückchen im Teig und noch mehr frischem Bio Orangenschalen Abrieb. Abgeglänzt hab ich den fertigen Gugel mit Orangenmarmelade, so bleibt der Kuchen lange frisch und schmeckt noch intensiver nach den köstlichen Südfrüchten. Als meine Tochter den fertigen Kuchen gesehen hat, meinte sie nur: "Mama, den könntest du auch zu Halloween posten." Jetzt weiß ich nicht ob ich ein bisschen beleidigt sein soll. Ich fand meine Deko mit der orange eingefärbten Schokolade einfach schön. Egal, ich bin nicht nachtragend und habe großzügig von meinem feinen Dahlien-Gugelhupf abgegeben. Denn bei diesem Wetter kann eines bestimmt nicht schaden, ein paar zusätzliche Vitamine und die auch noch ganz einfach mit der Kuchengabel zu Naschen.  Ihr braucht natürlich nicht unbedingt diese Form um den köstlichen Kuchen zu backen. Egal was für eine Gugelhupf Form, holt sie aus dem Schrank wir fangen mit dem Backen an.




Zutaten
für 1 große Gugelhupf-Form:
240g weiche Butter
200g hellen, feinen Rohrzucker
4 Eier Gr. L
300g Mehl (Type 405 oder 550)
3TL Backpulver
1Prise Salz
240g Milch (ganz leicht erwärmt)
80g weiße Schokolade
150g Pistazien
Abrieb 1 Bio-Orange


Zusätzlich:
ca. 120g Orangen-Marmelade
etwas Schokoalde zur Dekoration



Zubereitung:
Heißes Wasser in eine Schüssel gießen und die Eier für ca. 10 Minuten hineinlegen. Form Fetten und mit Mehl oder Semmelbrösel ausstreuen, Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen, mittlere Schiene.
Die sehr weiche Butter zusammen mit der Vanillepaste und dem Zucker hell-cremig aufschlagen lassen. Mehl und Pistazienkerne mischen und durch die Küchemaschine oder Moulinette geben und so lange mahlen lassen, bis die Pistazienkerne mittelfein-zermahlen sind. Durch das Mehl tritt das Öl in den Pistazien nicht so schnell aus. Dann die Mehl-Pistazien-Mischung,  Backpulver, Salz und Orangenabrieb in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen gut durchrühren, zur Seite stellen. Die Eier nun einzeln zu der Butter-Zuckermasse in die Schüssel geben und jedes Ei ca. 30 Sekunden unterrühren lassen. Danach das ganze noch einmal 1 - 2 Minuten aufschlagen lassen. Nun in drei Portionen und im Wechsel die trockenen Zutaten und die Milch dazu geben und glatt rühren. Zum Schluss die klein gehackte weiße Schokolade (oder Schokoladen-Callets) mit dem Küchenspatel unter den Teig heben. In die vorbereitete Form geben, glatt streichen und ca. 55 - 60 Minuten gold-braun backen lassen. Heraus holen und wenn ihr eine Metallform nutzt, bitte komplett darin auskühlen lassen. Den Kuchen danach stürzen und auf einen Gitterost setzen.
Die Orangenmarmelade in einem kleinen Topf aufkochen lassen und durch ein Sieb streichen. Die noch flüssige Marmelade nun mit einem dicken Küchenpinsel auf dem Gugehupf verteilen, das gibt einen tollen zusätzlichen Orangengeschmack und hält ihn lange frisch. Die Schokolade habe ich geschmolzen und ein wenig "orange" eingefärbt und mit einem kleinen Spritzbeutel in die Aussparungen der Dahlienform gegeben.
Der Kuchen schmeckt natürlich auch mit einem Guss aus Puderzucker und Orangensaft, einem weißen Schokoladen-Überzug oder einfach mit Puderzucker abgestäubt ganz wunderbar. Dekoriert da ganz nach eurem Geschmack, ich sage nur: Guten Appetit! 





SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig