Donnerstag, 17. September 2020

Pfirsich, Mascarpone-Sahne Torte

Ihr Lieben, mögt ihr Pfirsiche gerne? Ganz ehrlich, als Kind hat es mir vor der samtigen Haut der saftig-süßen Früchte regelrecht gegruselt. Ich fand es furchtbar da hindurch zu beißen, aber das hat sich irgendwann geändert, denn dann kamen Nektarinen auf den Markt. Meine Aversion hat sich aber im Laufe der Jahre gelegt und heute weiß ich die süßen, saftigen Früchte durchaus zu schätzen. Egal ob als Weinbergpfirsich - der ist sowas von platt - die saftig gelbfleischige Variante oder als edle, weiße Züchtung, die Steinfrucht, denn dazu gehört der Pfirsich, ist einfach wunderbar in der Küche zu verwenden. Wer einmal ein scharf-süßes Pfirsich-Chutney zum Grillen probiert hat, weiß was ich meine. Heute habe ich aber ein "süßes" (keine Bange es ist nicht so süß) Tortenrezept mit den leckeren Früchte für euch. Zarter Biskuitboden, ein super fruchtiges Pfirsich Gelee darauf und alles, mit einer Mascarpone-Sahne-Creme getoppt. Ein kleines bisschen Sahne zur Dekoration und ein Hauch Zimt, der Unterstützt den feinen Fruchtgeschmack noch, durften mit auf die Torte. Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass ganz viele von euch diese Kombination mögen und schon auf dem Weg in die Küche sind um die Küchenmaschine anzuwerfen und den Biskuit zu backen, ohne den geht nämlich nichts. Keine Bange, wenn ihr die einzelnen Arbeitsschritte im Rezept seht. Die Torte ist super einfach gemacht, die einzelnen Teile gehen ganz flott, es braucht nur ein wenig Kühlzeit dazwischen. 





Zutaten
für 1x Springform 26cm:
5 Eier Gr. L
1Prise Salz
125g Zucker
80g Mehl (Type 405 oder 550)
40g Speisestärke


Zubereitung:
Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen, mittlere Schiene. Springform nur am Boden mit Backpapier auslegen, nicht fetten! 
Legt die Eier gerne 10 Minuten vor dem aufschlagen und trennen in warmes Wasser, das gibt noch mehr Volumen. Ich habe hier mit dem Handrührgerät gearbeitet, das geht einfach und schnell. Erst das Eiweiß mit der Prise Salz und der Hälfte des Zucker aufschlagen, bis ihr einen festen Schnee habt. Danach in einer anderen Schüssel die Eigelbe und die andere Hälfte des Zucker so lange rühren bis auch diese hell-gelb cremig geschlagen sind. Mehl und Speisestärke mischen und auf die Eigelbmasse sieben, ganz kurz, aber gründlich mit dem Rührgerät untermischen. Nun den Eischnee in drei Portionen dazu geben und auf kleinster Stufe unter den Teig rühren. So wird das Volumen nicht zerschlagen. Den Biskuitteig dann in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen, Form leicht auf den Tisch aufklopfen - so gehen die Luftblasen raus - und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen lassen. Form aus dem Ofen holen, 5 Minuten stehen lassen, dann den Rand des Biskuits mit einem scharfen Messer lösen. Nach weiteren 5 Minuten den Kuchen auf einen Rost stürzen und das Backpapier sofort abziehen, auskühlen lassen.

Zutaten
für das Pfirsich Gelee:
6 - 7 frische Pfirsiche je nach Größe
600ml Apfel-Pfirsich Getränk - klarer Saft - (den gibt es z.Bsp. von der polnischen Firma Tymbark bei Edeka - Alternativ würde ich einen  Pfirsich Eistee empfehlen) 
1EL frischen Zitronensaft
- Optional etwas orange Lebensmittelpaste -
12 Blatt Gelatine (nicht erschrecken, denkt an die Menge der saftigen Früchte die im Rezept mit drin sind)


Zubereitung:
Pfirsiche Kreuzförmig einschneiden und für 1 - 2 Minuten in kochendes Wasser legen, herausholen - abschrecken - sprich kaltes Wasser darüber laufen lassen. Die Haut ablösen und in kleine Stückchen oder Würfel schneiden. Gelatine in kaltem Wasser für ca. 10 Minuten einweichen lassen. 
Erwärmt das Apfel-Pfirsich Getränk zusammen mit dem frischen Zitronensaft und lasst es kurz aufkochen, Topf vom Herd ziehen, wer mag gibt noch etwas orange Lebensmittelfarbe dazu. Die gut ausgedrückte Gelatine dazu geben und unter rühren auflösen lassen. Nun 300ml der Flüssigkeit zu den klein geschnittenen Pfirsichen geben und die Masse für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. 

In dieser Zeit den Biskuitboden leicht begradigen und in einen Tortenring , am besten zusammen mit Tortenrandfolie (alternativ ein höheres Stück Backpapier zurecht schneiden und Innen in den Rand einlegen) legen und fest zusammen spannen. Die Pfirsich Fruchtmasse dann auf den Boden geben und glatt streichen, nochmals 5 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann das restliche Gelee auf der Oberfläche verteilen. Bitte lasst die Flüssigkeit dafür unbedingt draußen stehen, nicht kühlen, sie wird sonst zu schnell fest! Den Kuchen nun für mindestens 1 - 2  Stunden in den Kühlschrank geben.

Zutaten
für das Mascarpone-Sahne Topping:
300ml Sahne (gerne 32%)
250g Mascarpone
2Pck. Vanillezucker
1Pck. Sahnesteif 


Zubereitung:
Ganz wichtig, Sahne und Mascarpone müssen sehr gut gekühlt sein. Stellt zusätzlich die Schüssel und die Rührstäbe mit denen ihr die Creme aufschlagt für ca. 30 Minuten in den Frierer! Vanillezucker und Sahnesteif mischen und zur Seite stellen. Gebt die Sahne und Mascarpone in die Rührschüssel, ich schlage das am liebsten mit dem Handrührer auf, erst einmal auf kleiner Stufe so lange rühren bis sich die Mascarpone in der Sahne aufgelöst hat. Nun die Geschwindigkeit erhöhen und die Vanillezucker-Sahnesteif Mischung langsam einrieseln lassen. Nur so lange schlagen lassen, bis ihr eine feste Creme in der Schüssel habt, habt ein Auge darauf, sonst schlagt ihr Butter. 
Die Mascarpone-Sahne auf das fest gewordene Pfirsich Gelee geben und glatt streichen. Nun nochmals 2 - 3 Stunden mindestens kühlen. 


Dekoration:
80g Zartbitter Schokolade
ca. 20 ml Sahne
1Msp Butter 

200g Sahne
1Pck Vanillezucker
1Pck Sahnesteif
etwas Zimtpulver
Knusperperlen und Zuckerpailetten 

Schokolade schmelzen und die Sahne leicht erwärmen. Zusammen mit der Butter zur Schokolade geben und alles zu einer homogenen Masse rühren. In einen kleinen Spritzbeutel füllen.

Die gut durchgekühlte Torte auf eine Servierplatte setzen und den Ring und die Folie vom Rand lösen. Mit der nur noch "handwarmen" Ganache einen kleinen Drip rund um die Oberseite der Torte laufen lassen. Kurz kühlen, danach mit einer dicken halb-offenen Sterntülle ein Muster auf die Oberseite der Torte spritzen. Mit ein wenig Zimt bestäuben und mit ein paar Zucker- und Schokoperlen verzieren. Gut gekühlt ist diese erfrischend, fruchtige und zugleich herrlich cremige Torte ein Highlight auf jedem Kuchenbuffet oder eurer Kaffeetafel und das nicht nur im Sommer. 





SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig