Donnerstag, 13. Februar 2020

Erdbeer Törtchen mit Erdbeer Baileys

Früher konnte ich Rosa absolut nicht ausstehen meine Lieben. Aber komischerweise hat sich das mit zunehmendem Alter bei mir geändert, da fange ich an zarte Farbtöne immer mehr zu schätzen. Mal ehrlich so eine kleine Torte in Rosé mit einem passenden Drip, Zuckerstreuseln und ein paar hübschen Rosen macht doch schon beim ansehen Lust darauf sie anzuschneiden. Vor allem wenn es Innen drin genauso rosa weiter geht. Ich gestehe es, ich hatte noch eine angebrochene Flasche Erdbeer-Baileys im Kühlschrank und man soll ja nichts umkommen lassen. 
Deshalb habe ich das gute "Zeug" erst mal für den Kuchenboden und dann noch für eine Schicht der Füllung verwendet. Aber es ist noch viel mehr Erdbeer mäßig los in dieser kleinen Schönheit, es lohnt sich also im Beitrag erst mal bis zum Anschnitt durch zu scrollen. Mein Mann ist übrigens kein besonders großer Fan von Erdbeer-Torten, er hat sich erst mal ein Mikro kleines Stück abgeschnitten und danach direkt ein richtig Großes. Seine Aussage: "Schatz, die ist ja richtig lecker und auch so schön leicht zu Essen." Was soll ich sagen, von der ganzen Torte habe tatsächlich nur ich ein super Mini Stück zu guter Letzt probieren können, alles andere wurde durch Freunde, Kollegen und meine bessere Hälfte weggefuttert. Ich werte das mal als gutes Zeichen. Übrigens könnt ihr für die Torte natürlich auch einen anderen Erdbeer-Creme Likör verwenden. Wenn Kinder mitessen oder Leute die keinen Alkohol mögen, tauscht ihr den Baileys im Boden gegen Erdbeer-Joghurt aus und für die Füllung gebe ich euch im Verlauf des Rezeptes natürlich auch eine Alternative.
Wer mag Rosé auch so gerne oder wem könntet ihr eine Freude mit dieser Torte machen?
Dann fangen wir nämlich jetzt mal mit dem Boden backen an, das geht super schnell. Denn ein wenig Rosa macht das Leben einfacher schöner und schenkt so viel Freude.



Zutaten
für 1 x 20cm Backform:
300g Mehl
1Pck Backpulver
1/2Tl Salz
3EL gemahlene, gefriergetrocknete Erdbeeren (gibt es z.Bsp. im Bio Laden oder im Internet zu kaufen)
200g Erdbeer-Baileys (Alternativ einen anderen Erdbeer-Creme Likör oder Erdbeer-Joghurt)
200g neutrales Pflanzenöl
-Optional 1Msp. rosa Farbpaste -  
200g Zucker
4Eier Gr. L


Zubereitung:
Der Teig wird nach dem Wunderkuchen Grundrezept hergestellt.

Hier ein paar Tipps dazu: Mischt das Mehl, Backpulver, Salz und die fein gemahlenen gefriergetrockneten Erdbeeren und siebt das ganz bitte durch.
Achtet darauf das die cremigen Zutaten, hier der Erdbeer-Baileys eher lauwarm als kalt sind und mischt es zusammen mit dem Öl in einem hohen Gefäß, wer mag gibt dort auch die Rosa Farbe dazu.
Die Eier und den Zucker bitte wirklich ca. 10 Minuten aufschlagen lassen. So bekommt der Teig genug Volumen und  Standfestigkeit und fällt nicht in sich zusammen, wenn ihr später die trocknen Zutaten unterhebt.
Gebacken wird im vorgeheizten Ofen, Umluft 160 Grad, mittlere Schiene ca. 55 Minuten.

Zutaten
für die Füllung und zum Einstreichen der Torte:
500g weiche Butter
400g Marshmallow Fluff
1TL Vanillepaste
3EL weißer Schokolade Aufstrich (Alternativ 3EL weiße Schoko-Ganache oder geschmolzene, abgekühlte Schokolade, was ihr so zu Hause habt)
1x Doppelrahm Frischkäse 175g

Zusätzlich:
2EL Erdbeer-Baileys
1/2TL Speisestärke 
5EL Erdbeer-Samtmarmelade
250g eingekochte Erdbeeren

Zuckerstreusel
Rosa Rosen 
Chocolate Drip Strawberries 'n Cream - Pink -  
- Alternativ könnt ihr eine ganz normale weißen Schoko Ganache einfärben -


Zubereitung:
Die weiche Butter mindestens 5 - 7 Minuten in der Küchenmaschine weiß schaumig aufschlagen lassen. Dann den Marshmallow Fluff und die Vanillepaste dazu geben und alles zu einer feinen Buttercreme schlagen lassen. Den weißen Schoko-Aufstrich und den Frischkäse (bitte unbedingt Zimmertemperatur!) dann nur noch kurz aber gründlich unterheben.
Nehmt ca. 120g der Buttercreme ab und rührt zusammen mit 1/2TL Speisestärke den Erdbeer-Baileys unter (bitte den Likör auf Zimmertemperatur bringen). Diese Creme eventuell noch mit 1 Msp. rosa Farbpaste einfärben.

 Dann noch einmal ca. 280g der Grundbuttercreme abnehmen und die Erdbeer-Samtmarmelade darunter rühren, diese Erdbeer-Buttercreme reicht für 2 weitere Schichten.

Für die Erdbeer Fruchteinlage könnt ihr 250g frische oder TK Erdbeeren mit 1EL Zucker einkochen und mit Speisestärke oder Tortenguss abbinden und vor dem Füllen auskühlen lassen.
Ich habe in Vaals von der Firma HAK ein tolles Produkt gekauft, nämlich Erdbeer Taart & Vlaaifruit, das sind Erdbeeren die direkt als Fruchtfüllung eingekocht in eine Dose kommen. Sehr lecker, weil nicht so süß und wirklich richtig fruchtig und frisch. Das Produkt gibts auch noch mit Kirschen, werde ich defintiv auch noch testen. Warum sich nicht mal das Leben ein bisschen einfacher machen, so hat man auch wenn keine Erdbeer Saison ist ein gutes Produkt für seine Kuchen.

Die restliche Grundbuttercreme dann in einem Rosé Ton eurer Wahl mit ein wenig Farbpaste einfärben. Wie die Torte fertig gemacht wird erkläre ich euch weiter unten am Anschnitt.




Den Kuchenboden nur leicht begradigen und 4x waagerecht durchschneiden. Den 1ten Boden mit ein wenig Buttercreme auf eine Tortenplatte eurer Wahl kleben, so rutscht beim Füllen später nichts.
Einen Kreis mit der Grundbuttercreme ganz dicht an den Rand des Kuchenbodens spritzen und das innere mit der Erdbeer Buttercreme befüllen, wenn wir dan den 2ten Boden darauf setzen, können wir mit der überschüssigen Buttercreme am Rand schon den ersten Kreis mit dem kleinen Spatel schön glatt abziehen. So wird die Torte beim Füllen richtig gerade. Auf den 2ten Boden wieder einen Kreis Grundbuttercreme aufspritzen und nun die Baileys Buttercreme einfüllen. Den Kuchen nun für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen, so bleiben die Schichten beim Füllen einfach klarer und schöner.
Danach den 3ten Boden auflegen, wieder einen Kreis mit der Grundbuttercreme aufspritzen und darin die eingekochten Erdbeeren verteilen. Wieder kurzt kühlen damit der Buttercreme Rand fest werden kann. Nun den 4ten Boden darüber legen und wieder einen Rand spritzen und noch einmal die Erdbeer Buttercreme einfüllen, kühlen und dann den 5ten und letzten Boden zum Abschluss auflegen.
Die Torte einmal dünn mit der Grundbuttercreme einstreichen und nun für gut 1Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach wird die Torte noch einmal gut mit der Creme einstreichen und so lange abziehen bis man mit der Oberfläche der Torte zufrieden ist. Die Zuckerstreusel danach am besten auf die frische Buttercreme aufbringen. Dafür stelle ich die Torte mit der Platte auf ein großes Backblech, gebe die Streusel in eine Schüssel und drücke die Sprinkles dann einfach mit der Hand kurz an die Buttercreme fest. Das klappt prima und die restlichen, abfallenden Streusel kann man vom Blech hinterher wieder wunderbar in die Dose schütten. Jetzt die Torte gut kühlen, am besten über Nacht und dann am nächsten Tag mit einem "handwarmen" Drip am Rand der Torte weiter verzieren. Die Röschen habe ich beim Floristen meines Vertrauens gekauft, die kurzen Stiele ganz fest mit Frischhaltefolie umwickelt, die grünen Blättchen sind frischer Rosmarin. 

Ich bin mir sicher, so ein Törtchen ist egal ob zum Valentinstag, Muttertag oder dem Geburtstag der besten Freundin immer ein Hingucker und Gaumenschmaus auf dem Kaffeetisch.  

SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig