Donnerstag, 17. Dezember 2020

Haselnuss-Eierlikör Plätzchen

Ihr Lieben, sicher gibt es auch bei euch Plätzchen die jedes Jahr wieder aufs Neue gebacken werden. Manche Rezepte werden von der Oma oder Ur-Oma vererbt  und sind kleine Familienschätze. Man freut sich eigentlich schon das ganze Jahr darauf, endlich in die Keksdose greifen zu können um sich den einen, ganz speziellen Keks heraus zu fischen. Die Haselnuss-Eierlikör Plätzchen backe ich schon seit etlichen Jahren und das obwoh in meiner Familie eigentlich keiner Eierlikör mag, außer meiner Wenigkeit. Aber diese Kekse sind einfach unglaublich beliebt. Was soll ich euch sagen, die kleinen Schätzchen schmecken aber auch  himmlisch lecker. Wer keine Haselnüsse in dem feinen Mürbeteig vertragen kann oder sie nicht mag, kann sie ohne Probleme gegen Mandeln oder z.b.Walnüsse austauschen. Dekoriert habe ich die Haselnuss-Eierlikör Plätzchen übrigens mit dem tollen Kakao-Goldglitzer Puderzucker von Deco Republic Diamond Dust, den habe ich in England gesehen und konnte einfach  nicht daran vorbei gehen. Denn ein bisschen Glitzer geht halt immer, meint ihr nicht auch?  Aber natürlich bekommt ihr von mir eine Alternative wenn ihr diesen Zucker nicht zu Hause habt, ich will doch das auch ihr zauberhaft "gülden" glänzende Kekse auf eurem Plätzchen-Teller habt. Klingt das nicht direkt noch festlicher und fast schon ein wenig Extravagant. Da will man sich doch direkt einen zum knuspern schnappen oder etwa nicht ? Jetzt aber nichts wie ran an den mollig warmen Backofen meine Lieben, ich sehe doch das ihr schnellstmöglich in die Plätzchendose greifen wollt.  





Zutaten
für ca. 60 Plätzchen (4cm Durchmesser):
250g weiche  Butter
200g Puderzucker
1/2TL Salz
2 Eier Gr. M
360g Mehl (gerne Type 550, ansonsten 405er)
140g Speisestärke
200g gemahlene Haselnüsse
2 - 3TL Zimt
1EL Vanillepaste

Für die Füllung:
150ml Eierlikör
ca. 200g Puderzucker

1 Dose Deco Republic Cocoa Diamond Dust Gold
(Alternativ mischt ihr gesiebtes Back-Kakaopulver 100g mit mindestens 10g essbarer Goldpuderfarbe)


Zubereitung:
Mehl und Puderzucker in deine große Rührschüssel sieben, dann Salz, Speisestärke, Haselnüsse und Zimt dazugeben und mit einem Schneebesen erst einmal sehr gründlich vermischen. Nun die Vanillepaste, Eier und weiche Butter dazu geben und entweder mit den Händen oder mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem feinen Mürbeteig zusammen kneten. Den Teig zwischen zwei Lagen Backpapier oder Frischhaltefolie schon mal auf ca. 0,5 - 0,3cm ausrollen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.  Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Den Teig nach dem "Ruhen" Portionsweise herausnehmen und auch so verarbeiten, kleine Blumen (4cm) ausstechen. Den gut gekühlten Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 12 Minuten, nicht zu dunkelbraun backen lassen. Bitte hier immer darauf achten, die gleiche Anzahl Plätzchen zu backen, bei dem ihr in dem einen Keks vor dem Backen, ich habe hier den Mini-Stern meiner Spitzbuben-Ausstecher dafür verwendet, die Mitte ausstecht. Nach dem Backen ein paar Minuten auf dem Blech lassen und dann die Plätzchen vorsichtig auf einen Kuchenrost zum Auskühlen legen.

Unter den Eierlikör soviel Puderzucker rühren bis er zu einer cremigen und nicht zu dünnflüssigen Masse wird. Sie sollte so fest sein, das man sie in einen kleinen Spritzbeutel geben kann. 

Die mit dem Stern ausgestochenen Oberseiten der Plätzchen jetzt erst einmal mit dem Gold-Kakao-Puder besieben, legt sie dafür dicht zusammen, so verschwendet man nicht soviel Material.
 Auf die Unterseite mittig die Eierlikör-Masse aufspritzen, einen schönen, dicken Tupfen und die bepuderte Oberseite vorsichtig auflegen und leicht andrücken. Die Plätzchen am besten ein paar Stunden oder über Nacht trocknen lassen und dann mit Backpapier geschichtet in eine Blechdose füllen. Sie halten mehrere Wochen und bleiben schön mürbe und fein.



SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig