Dienstag, 30. Mai 2017

Cake & Bake Dortmund 2017

Ihr Lieben, diesmal hab ich nichts gebacken... Sondern die Cake & Bake in Dortmund am 27. + 28. Mai besucht. Nein, ich war nicht nur zum Einkaufen und Torten schauen dort, sondern wir haben dort auch ein halbiertes "Großes Backen 2016" Treffen gehabt. Bei einigen von uns Backverrückten hat es in diesem Jahr nicht mit der Zusammenkunft geklappt, aber ich hoffe auf's nächste Jahr. Was soll ich euch sagen, wir hatten einen Heidenspaß; Nicht nur auf der Messe sondern auch bei einem Gläschen Sekt am Abend, nach einem anstrengenden Messetag. Ich hoffe sehr, das ich alle die lieben Menschen ganz bald wiedersehen werde. Also habt ihr Lust ein wenig mit mir über die Cake & Bake zu bummeln? Los geht´s...

Agnes und ich hatten uns überlegt diesen kleinen Tortenflitzer zu kaufen und auf dem Wochenmarkt selbstgebackene Leckereien zu verkaufen ;) Nein ist natürlich nur Spaß. Mein Mann fände das bestimmt nicht so lustig.

Eine 2 Tages Karte für 22,00 Euro, kein Schnäppchen muss ich ehrlich sagen. Und ja ihr Lieben, ich habe meine Karte selber bezahlt. Eingeladen hat mich armer Back-Blogger leider keiner.

Dafür gab es aber viele tolle Demonstrationen und Vorführungen auf der Show-Bühne zu sehen.
Aber leider herrschte auch über lange Strecken, wirklich ein fürchterliches Gedränge in den Gängen und man konnte kaum das Angebot der Stände betrachten ohne herumgeschubst zu werden...
Geschweige denn man wollte sich an den Kassen anstellen um etwas zu bezahlen.


Ihr kennt ihn sicher alle... Massa Ticino, für mich einer der Besten, wenn nicht der Beste Fondant der z. Zt. auf dem Markt zu bekommen ist. Ich habe ganz viele Back-und Dekorwütige mit 7kg Eimern Fondant über die Messe laufen sehen... Glücklich wer seinen Mann zum Tragen mitgenommen hatte. Aber für Backzubehör und Zutaten machen wir doch eigentlich alles, oder? 
Ich verrate euch schon mal vorab, auf dem Blog gibt es demnächst ein paar schöne Törtchen und Gebäck für das ich Massa Ticino verwenden werde, bleibt also gespannt!

Was soll ich euch sagen Agnes, Julie, Nico, Sebastian und ich haben auf der Messe soviele nette Leute getroffen. Ich finde es so toll, das das Hobby Backen soviele Menschen verbindet und begeistert, lacht nicht, das macht mich so froh! Und einige dieser Backverrückten wollten tatsächlich gemeinsame Fotos mit uns. Was soll ich sagen... Tolle Menschen, nette Gespräche, super Kontakte geknüpft. Klasse!

In dieses wunderbare Zuckerbouquet habe ich sofort verliebt, denn die englische Rose ist eine meiner Lieblingsblumen, wunderschön.

Ein kleiner Red Velvet Naked Cake... Ein kleiner Trendtip von der Messe. Ich finde im Sommer Naked Cakes und auch Dripping Cakes eine tolle Alternative zur Fondant Torte und schneller gemacht sind sie auch.

Und wen haben Agnes und ich auch noch getroffen... Die liebe Betty. Eine warmherzige, tolle Persönlichkeit und große Torten und Deko Künstlerin. Ich hoffe, dass ich nicht wieder ein Jahr warten muss, um sie zu sehen... Agnes sehe ich hoffentlich ganz bald wieder, denn Köln ist ja garnicht so weit weg.

Nachdem ich den Film "Die Schöne und das Biest" mit Emma Watson gesehen habe, war ich natürlich von dieser phantastischen Zuckerfigur absolut hingerissen, ein Träumchen.

Noch ein paar Bilder von uns Backverrückten aus dem Zelt und Besuchern der Messe... Ja auch die ganz Kleinen lieben Törtchen.

Und ein paar hatten tatsächlich unser, d.h. Agnes Backbuch dabei und wollten das wir ein paar Zeilen für Sie schreiben sollten. War mir ehrlich gesagt zuerst etwas peinlich, aber gefreut hab ich mich doch... Ich hoffe die Armen haben meine Klaue lesen können.

Ich gestehe: Marielle de Vroome ist für mich die beste Kekskünstlerin, die ich je gesehen habe. Ich liebe ihre Cookies... Ich will, ich muss das auch lernen. Natürlich werde ich das nie so gut können wie Mareille, aber mein guter Vorsatz für dieses Jahr ist ein Kurs bei ihr. Ich durfte sie auf der Messe persönlich kennenlernen, eine super liebe und symphatische Person. Was glaubt ihr welchen Keks ich haben möchte?
Den Eiswagen und wehe jemand würde den anknabbern ;)

Hübsches Backschürzen gehen immer, gut das man sie auf der Messe kaufen kann, denn Nähen kann ich leider überhaupt nicht, bei mir hapert es schon bei einem Knopf...

Na, was hab ich euch gesagt - Es war voll!!!

Und natürlich gab es wundervolle Wettbewerbstorten...

... In diese mit der kleinen Tür war ich ein wenig verliebt !


Ja auch solche Riesen Torte gab es zu bewundern. Und an diesem Stand gab es die entsprechenden opulenten Moulds für die Deko Elemente zu kaufen... Aber da ich keine Torte für die Queen machen werde, hab ich auf den Kauf verzichtet.

Eine Büste aus Modellierfondant... Eine Wahnsinnssarbeit, toll und faszinierend anzusehen, echte Kunst meiner Meinung nach.

Die liebe Özlem, vom Großen Backen 2015, haben wir natürlich auch bei ihrer Arbeit am Deko Back Stand besucht und sie erst mal kräftig von der Arbeit abgehalten, nein war nur Spaß. Sie hat gerade eine kleine Pause gemacht. Super fleißig und immer mit einem Lächeln auf den Lippen, die reizende Özlem. Und wer winkt von hinten mit seiner coolen roten Sonnenbrille - natürlich unser Sebastian.


Live Wettbewerbe, ich sag euch das waren echte Hingucker... Jan-Michael Sugar Art war voll in seinem Element, ein ganz großartiges Schaustück was er und seine Kollegin dort gezaubert haben.

Noch mehr Torten, noch mehr Backverrückte... Was will man auf einer Tortenmesse mehr?!


Agnes hat zum ersten Mal bei einem Wettbewerb mitgemacht, zum Thema "Starke Frauen" hat sie die Kaiserin Sisi (Ja, so wurde sie wirklich geschrieben) modelliert. Ich war ganz verliebt in ihr Sternchenkleid und wurde direkt mit Bronze belohnt... Ich bin gespannt was Agnes im nächsten Jahr machen wird und ob ich es vielleicht auch einmal wagen sollte ein Exponat für den Wettbwerb zu machen, schauen wir mal.

Die nette Nicole von "Nicoles Zuckerwerk" ist uns auch über den Weg gelaufen...

Und als kleine Stärkung gab es nicht nur Cupcakes und Cake Pops (wobei ich ehrlich sagen muss das ich das Gebäck sehr auf der Messe sehr teuer fand, 3 - 3,80€ für einen Cupcakes und 2,50€ für einen Cake Pop) sondern super leckeren Frozen Joghurt mit frischen Obst, Soßen etc... Genau das Richtige bei den tropischen Temperaturen die Draußen herrschten.
So das war mein kleiner Rundgang über die Cake & Bake, ich hoffe ihr hatte genauso viel Spaß wie ich... Vielleicht sieht man sich 2018 ja mal persönlich, ich würde mich freuen.
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig