Donnerstag, 28. November 2019

Florentiner Gugelhupf

Ihr Lieben, heute habe ich einen ganz besonderen Gugelhupf für euch gebacken. Man soll sich ja nicht selber loben, aber ehrlich den ersten Bissen den ich mir vom Florentiner Gugel gegönnt habe, war einfach nur mmmhhh wie lecker! Der ist so gut, ihr müsst mir regelrecht Versprechen den unbedingt mal bei euch zu Hause nachzubacken. Unter seiner gold-braun gebackenen Hülle verbergen sich kleine Birnen-, Schokoladen und Florentiner Stückchen. Er ist so saftig und trotzdem leicht, da greift man gerne zu einem zweiten Stückchen. Mein bester Jürgen hat sogar mehr als zwei hintereinander verdrückt. 
Jetzt stellt sich nur noch die Frage, welche Gugehupf Form wählt ihr um dieses Prachtstück zu backen???




Zutaten 
für 1 Große Gugelhupf Form:
310g weiche Butter
250g Zucker
2Pck. echten Vanille-Zucker
1/2TL Salz
5 Eier Gr. L
625g Mehl Type 550
1 1/4Pck. Backpulver
150ml Milch 
100g Florentiner-Plätzchen
65g backfeste Schoko-Stückchen
2 große Conference Birnen (geschält und in kleine Würfel geschnitten)


Zubereitung:
Gugelhuf Form bitte gründlich einfetten und leicht mit Mehl bestreuen. Backofen auf 170 Grad  Umluft vorheizen. Die Eier bitte vor dem Aufschlagen für ca. 5 Minuten in sehr heißes Wasser legen. Butter, Zucker und Vanillezucker in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Mehl, Salz und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben, zur Seite stellen. Die Milch in der Mikrowelle ca. 20 - 30 Sekunden ganz leicht erwärmen. In die schaumig geschlagene Zucker-Butter Masse nun die Eier einzeln dazu geben. Jedes Ei bitte ca. 30 Sekunden unterrühren lassen. Dadurch das die Eier erwärmt wurden, trennt sich die Masse nicht und wird wunderbar cremig und fein. Wenn alle Eier in der Schüssel sind, noch ca. 2 Minuten weiter schlagen lassen. Danach im Wechsel die Mehlmischung und die Milch dazu geben. Alles zu einem glatten Teig verrühren lassen. Birnen, Florentiner und Schoko-Stückchen dann am besten mit einem Küchenspatel unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und auf mittlerer Schiene ca. 60 - 70 Minuten goldbraun backen lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen ! Den Gugelhupf erst einmal in der Form für ca. 30 Minuten lassen, dann die Ränder ablösen und auf ein Kuchengitter zum Abkühlen stürzen.
Wer mag dekoriert noch mit ein wenig geschmolzener Schokolade, noch mehr Florentiner und ein wenig Gold-Glitzer, so sieht der Gugelhupf doch richtig prächtig aus. 


Florentiner:
Ihr Lieben, die Florentiner für diesen Kuchen habe ich selber gebacken. Ich mag die handelsüblichen nicht so gerne, weil dort immer soviel Zitronat und Orangeat drin sind. Furchtbar wie die in den Zähnen kleben. Ihr wisst ja das ich eigentlich nicht mit Fertigprodukten arbeite aber für meine Florentiner nehme ich seit Jahren den Florentiner Mix von Pati-Versand und das soll jetzt keine Werbung sein, der ist echt super. Einfach 100g des Pulvers mit 100g Mandelblättchen oder anderen Nüssen mischen und dann kann das schon gebacken werden. So mache ich mir schnell und gerne selber Florentiner, auch zur Tortendekoration. 




SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig