Montag, 5. Februar 2018

Saftiger Schokokuchen mit Vanillecreme und frischen Beeren

Ihr Lieben, es ist ja kein Geheimnis, dass mein Göttergatte nicht gerade der größte Fondant Torten Fan ist 😏! Also wird natürlich zum Valentinstag etwas gebacken, ohne das von ihm so gehasste "Zuckerzeug". Ich finde aber das schöne und richtig leckere Schoko Herz, gefüllt mit einer feinen Vanille Creme und frischen Beeren macht auch ohne viel Schnick-Schnack richtig was her. Ich habe für diesen Kuchen eine meiner Nordic Ware Formen benutzt, ja ich sammel auch Backformen, falls das jemand noch nicht wissen sollte.... Neben Moulds, Ausstechern, Tortenplatten, Porzellan... Soll ich weiter machen? Ich glaube lieber nicht, sonst nehmt ihr mich nicht mehr Ernst! Aber bei diesem feinen Törtchen in Herzform da müßt ihr mir Vertrauen wenn ich euch sage: "Es ist kein stinknormaler Schoko Kuchen!" Super saftig und halt nicht 08/15, im Zusammenspiel mit der cremigen Füllung und den frischen Beeren ein Träumchen und das nicht nur zum Valentinstag!
Also, wer ist euer Lieblingsmensch den ihr mit so einer herzigen Torte verwöhnen würdet?





Zutaten:
für 1 Nordic Ware Elegant Heart Bundt Form oder eine große Herz Kuchenform eurer Wahl
200g weiche Butter
200g Schokoladen Callets oder kleingehackte Tafelschokolade (Zartbitter mindestens 53%) 
2x 150g hellen Rohrzucker (z.Bsp. den von DM) insgesamt 300g !
5 Eier Gr.L
300ml Vollmilch 
450g Mehl 
4EL Backkakao (kein Nesquick)
1,5TL Kaisernatron
1,5TL Backpulver
1 Prise Salz


Zubereitung:
Backform mit Trennfett einsprühen und ganz liecht mit Mehl ausstreuen.
Backofen auf 160 Grad vorheizen.
Butter und 150g Zucker in der Küchenmaschine schön hell cremig aufschlagen lassen. Während eure Maschine fleißig rührt, gebt ihr die Schokolade, die anderen 150g Zucker und die Milch in einen entsprechend großen Topf und lasst alles unter ständigem Rühren leicht aufkochen. Etwas runter schalten und nur ganz kurz zu einer glatten Flüssigkeit einkochen. Im Topf stehen lassen und jetzt flott arbeiten. Die Eier einzeln unter die hell aufgeschlagene Buttermasse in die Rührschüssel geben, dabei immer weiter rühren lassen. So wird das ganz wunderbar cremig. Dann siebt ihr Mehl, Kakao, Natron, Salz und Backpulver zusammen in eine Schüssel und gebt diese Mischung in die nur langsam laufende Rührschüssel eurer Küchenmaschine mit hinein. Wenn das alles gut untergrührt ist, das geht ganz schnell, kratzt die Seiten der Schüssel einmal dabei ab. Dann gießt bitte vorsichtig die heiße Schokoladen Mischung in die laufende Rührschüssel zu den anderen Zutaten. Langsam, es kann eventuell ein bisschen spritzen. Nun nur noch kurz alles vermengen lassen und dann gebt ihr den warmen Teig in die vorbereitete Backform. Der Teig wird beim Backen etwas höher als die Form werden, das kann man aber hinterher nach dem abkühlen abschneiden. Wichtig ist das die Form genug gefüllt ist, um später bis in alle feinen Aussparungen gefüllt zu sein.
Im vorgeheizten Backofen ca. 50- 60 Minuten backen lassen, macht unbedingt eine Stäbchenprobe, jede Herzform ist ein bisschen anders und jeder Ofen auch.
Ich habe nach dem Backen meine Nordic Ware Form fast komplett auskühlen lassen, bevor ich sie dann auf ein Kuchenrost gestürzt habe. Komplett auskühlen lassen, ihr könnt den Kuchen gerne 1-2 Tage im vorher backen und in Frischhaltefolie verpackt an einem kühlen Ort lagern, bevor ihr ihn füllt. So lässt er sich besser schneiden und krümelt nicht.


Für die Vanille Frischkäse Creme:
200g weiche Butter mit 100g Puderzucker und 2EL Vanillepaste zu einer ganz cremigen, hellen Masse in der Küchenmaschine aufschlagen lassen, das dauert gut 10 Minuten, nehmt euch die Zeit dazu, es lohnt sich! Danach ca. 200g Frischkäse / Vollfettstufe unterrühren lassen. Bitte achtet darauf das alle Zutaten Zimmertemperatur haben. In einen Spritzbeutel mit runder Lochtülle füllen.

Das Schokoladen Herz an der Unterseite des Kuchenbodens mit einem scharfen Messer schön begradigen, wir wollen es ja auf eine Kuchenplatte setzen. Dann einmal waagerecht halbieren. Auf die untere Lage dicke Tupfen der Buttercreme spritzen und überall kreuz und quer dazwischen Beeren füllen. Ich hatte auf dem Markt tolle Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren bekommen und diese für die Füllung nur kurz gewaschen, abgetrocknet und dann zwischen die Creme gelegt. Das obere Teil des Kuchenherzens auflegen und eventuell mit geschmolzener Schokolade verzieren und kleine Tupfen der Creme aufdressieren und einige Beeren als Deko darauf drapieren.
Ich finde so sieht das Schoko Herz richtig schick aus, das es super lecker ist hatte ich ja schon erwähnt. Also, wen werdet ihr mit so einem herzigen Törtchen beschenken??? 



SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig