Freitag, 16. Februar 2018

Macadamia und Limetten Whoopies

Kennt ihr das auch, manchmal hat man einfach mal Lust auf was kleines, feines Süßes... Und da noch Limetten und Macadamia Nüsse im Haus waren dachte ich mach doch mal was draus. 
Whoopies hatte ich schon länger nicht mehr gebacken und da auch noch zwei brandneue Whoppie Backbleche vom Cake Boss* in meinem Keller standen, ja ich oute mich hiermit das ich mit Begeisterung Buddy Valastro und seine Bombast Torten Kreationen bestaune (und mich immer wieder frage: "Wer isst diese Tortenberge eigentlich hinterher?" und staune was die Amerikaner so alles in ihre Tortenfüllungen reingeben, ich glaube das würde hier nicht alles so gegessen werden, aber ich schweife ab 😉). Ja ihr Lieben, da mussten die Teile doch mal zum Einsatz kommen. Herausgekommen ist ein extrem saftiger Limetten "Kuchen" den ich mit einer Macadamia Buttercreme, sehr extravagant und etwas ganz besonderes, gefüllt habe. Ich weiß Nüsse sind leider extrem teuer geworden, aber gönnt euch diese Leckerei unbedingt mal, es lohnt sich wirklich.
Was soll ich sagen, wollen wir loslegen?





Zutaten:
für ca. 20 Whoopies
250g ganz weiche Butter
400g hellen Rohrzucker
1Tl Vanillepaste
2 Eier  
2 Bio Limetten
1 Prise Salz
480ml Buttermilch
600g Mehl
2TL Backpulver
Etwas grüne Farbpaste - optional - 


Zubereitung:
Ich habe meine Whoopie Bleche leicht mit Trennfett eingesprüht und ein zusätzliches Blech mit Backpapier ausgelegt. Backofen auf ca. 160 - 170 Grad Umluft vorheizen.
Die Limetten mit heißem Wasser abwaschen, abtrocknen und die Schale schön dünn abreiben und den Saft auspressen. Dann die weiche Butter und den Zucker in der Küchenmaschine schön cremig aufschlagen lassen, die Vanillepaste dazugeben. Die Eier einzeln unterschlagen lassen, jedes Ei 1-2 Minuten, dann den Limettenabrieb und den Saft dazugeben, wenn ihr wollt könnt ihr ein ganz klein wenig grüne Farbpaste dazu geben. Das Mehl mit dem Backpulver und Salz mischen und sieben. Nun im Wechsel Mehlmischung und Buttermilch in die Rührschüssel geben, wenn alle Zutaten in der Schüssel sind nicht mehr zu lange rühren lassen, damit der Teig nicht zäh wird. Den fertigen Teig am besten in einen Wegwerf-Spritzbeutel geben und das Ende einfach abschneiden, so spritzt ihr die Woopies am einfachsten in die Bleche oder auf das Backpapier. Etwas höhere ca. 5cm runde Teigpunkte aufspritzen, bei den Blechen ist die Größe natürlich vorgegeben und die Whoopies erhalten die perfekte Form. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen lassen, die kleinen Dinger sollen nicht dunkel werden. Herausnehmen und im Blech leicht abkühlen lassen, umdrehen und leicht aufklopfen dann fallen sie von alleine raus. Auf dem Kuchenrost komplett auskühlen lassen. Und dann kommt die - Ja ich sage es hier - sauleckere Macadamia Buttercreme...

Für die Macadamia Buttercreme:
270g Macadamia Nüsse 
2EL Kokosöl 
ca. 140g weiche Butter
250g Puderzucker gesiebt

Ich habe für das Rezept die günstigen gesalzenen Macadamia Nüsse bei Lidl gekauft, einfach in einem Sieb mit heißem Wasser abspülen und trocknen, ganz ehrlich die anderen sind mir persönlich einfach viel zu teuer. Das Kokosöl ist eine feste weiße Masse die es in Gläsern mittlerweile sogar bei DM, Edeka etc zu kaufen gibt. Ein Tipp von mir: Braucht das angebrochene Glas unbedingt mal zum Anbraten in der Küche, es ist genauso hoch erhitzbar wie Butterschmalz und sehr gesund.

Da ich keinen Food Processor sondern nur eine kleine alte Moulinette, habe ich die Hälfte der Nüsse mit 1EL Kokosöl in dieser ganz fein püriert (das geht auch mit einem Pürierstab o.ä.) Ihr müsst die Nüsse und das Kokosöl zusammen wirklich zu einer ganz feinen, glatten Masse pürieren. Sie ist recht flüssig und sehr cremig, eine Art Nussbutter. Die weiche Butter und die Nussbutter in die Küchenmaschine geben und ganz cremig aufschlagen lassen, durch die Zugabe des gesiebten Puderzuckers wird die Masse dann so fest das man sie später aufspritzen kann. Lasst das ganz 3-4 Minuten aufschlagen und gebt die Buttercreme dann in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle.
Ich habe den Spritzbeutel dann noch etwas in den Kühlschrank gelegt, damit die Creme sich noch schöner aufspritzen lässt. Jeweils eine Hälfte der Whoopies großzügig mit der Macadamia Buttercreme befüllen und den 2ten Woopie als Deckel aufsetzen, in den Kühlschrank stellen und gut durchkühlen lassen. Die Whoopies halten einige Tage frisch und sind schön saftig. 
Ich finde damit backt man sich ein etwas anderes Gebäck auf den Kaffeetisch. Was meint ihr? Die sehen doch wirklich appetitlich aus.




* Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von Städter zur Verfügung gestellt
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig