Freitag, 8. Dezember 2017

Fluffige Printen Donuts

Ihr Lieben, in der Vorweihnachtszeit wird ja meist soviel gebacken wie sonst waährend des ganzen Jahres. Da werden Plätzchen, Lebkuchen und allerlei Leckereien in der eigenen Küche hergestellt. Diese kleinen Mini Donuts möchte ich euch gerne als echte Alternative zu einem "normalen" Keks vorstellen. Sie sind fuffig und leicht, schmecken durch das Aachener Printengewürz herrlich weihnachtlich und lassen sich mit Schokolade und "Sprinkles" in allen Variationen ganz wunderbar verzieren. In diesem Fall habe ich weiße Schokolade grün eingefärbt, ihr könnt natürlich auch grüne Candy Melts dafür verwenden. In Form eines Tannenbaums drapiert finde ich machen die kleinen Dinger doch echt was auf der Kaffeetafel her, was meint ihr? 
Lust auf ein fluffiges, kleines Weihnachtsgebäck? Dann los holt die Mini Donut Bleche raus, ich garantiere euch ihr steht nicht lange in der Küche um sie zu backen.




Zutaten:
für ca. 48 Mini Donuts
200g Mehl (gerne 550er) 
1TL Backpulver
1/2 TL Backsoda  (oder Kaisernatron)
1 Prise Salz
2-3TL Printengewürz 
(wenn ihr das nicht bekommt geht auch ein Lebkuchen oder Spekulatiusgewürz) 
60ml geschmolzene und abgekühlte Butter
80ml neutrales Pflanzenöl
125g brauner Zucker 
2 Eier
1TL Vanillepaste
125ml Griechischer Joghurt
60ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf ca. 170 Grad Umluft vorheizen, Mini Donut Bleche von Städter* leicht mit Trennfett einsprühen und evtl. mit ein wenig Mehl ausstäuben, zur Seite stellen.
Mehl, Backpulver, Backsoda/Natron, Prise Salz und Printengewürz, mischen und in eine Schüssel sieben. In eine andere Schüssel gebt ihr die Eier, flüssige Butter, Öl,  Zucker, Vanille, Joghurt und Buttermilch und rührt diese mit dem Schneebesen oder dem Handmixer kurz durch. Für dieses Rezept braucht ihr keine große Küchenmaschine rauszuholen, es lässt sich super einfach und schnell herstellen. Gebt dann die flüssige Masse in die Schüssel mit den trockenen Zutaten und rührt alles nur so lange zusammen bis alles frei von Klümpchen ist. Ich gebe den recht flüssigen Donut Teig in einen Spritzbeutel oder einen Gefrierbeutel, Ecke abschneiden und dann den Teig vorsichtig in die Mulden gießen. Macht die Mulden wenn ich schöne ebenmäßige kleine Donuts haben möchtet, bitte höchstens zur Hälfte voll, sonst verlieren sie beim Backen ihre Form. Ca. 12-15 Minuten im vorgeheizten Backofen goldbraun backen lassen. Herausnehmen, das Blech etwas abkühlen lassen und dann umdrehen und leicht aufklopfen, dann müssten die kleinen Dinger von alleine rauspurzeln.
Jetzt könnt ihr die Mini Donuts nach  dem abkühlen nach Herzenslust mit Schokolade, Puderzucker Guß oder mit Candy Melts verzieren und dekorieren. Ich habe hier weiße Schokolade grün eingefärbt und Zuckerschnee und ein paar Zuckerperlen auf die noch leicht feuchte Schokolade aufgestreut.

Eine super leckere, fluffig leichte Kleinigkeit in der Vorweihnachtszeit.





* Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von Städter zur Verfügung gestellt
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Blogger templates by pipdig