Donnerstag, 23. August 2018

Limetten-Erdbeer Törtchen

Ihr Lieben, im Sommer darf es bei mir auch mal "schnell" gehen was das Torten backen betrifft. Obwohl natürlich beim Backen das Wort "schnell" realtiv ist. Da ich mir meine Kuchenböden aber immer mindestens 1-2 Tage vor dem Füllen backe, habe ich damit eigentlich wenig Stress. Diesmal gibt es im Rezept einen wirklich leckeren Limetten Boden. Mein Mann meint zwar Zitronen und Limetten wären für ihn dasselbe, aber da hab ich ihn jetzt erst mal eines besseren belehren können. Ja, manchmal kann ich ein ganz schöner Klugscheißer sein 😉 und hab ihm erst mal erklärt das Limetten ein viel wärmes Klima brauchen als die gute alte Zitrone (da kommen die Besten meiner Meinung nach aus Sizilien) und die kleinen grünen Dinger daher nur in tropischen und subtropischen Zonen wachsen. Er schaute sehr interessiert und erstaunt und dann hab ich nochmal nachgelegt und ihm mitgeteilt das Limetten weniger sauer sind als Zitronen und auch aromatischer. Ich bin dann noch dazu gekommen, zu erwähnen das die Limette mehr Saft abgibt als Zitronen. Da wurde ich auch schon ein wenig rüde von meinem Göttergatten unterbrochen: "Schatz, das hört sich ja alles wirklich super an, aber kannst du mir bitte mal sagen, wann der Kuchen angeschnitten wird und ich endlich mal ein Stück probieren kann?" 
Was soll ich euch sagen, die "Oberlehrerin" habe ich schnell eingepackt und dann ohne viel Quatscherei zusammen mit meinem Jürgen im Garten Kaffee getrunken und Törtchen verspeist!
Was meint ihr? Wäre so ein leckeres Limetten Erdbeer Törtchen auch was für eure Familie oder Freunde? Gut, dass ich die Erdbeeren noch ganz zum Schluss erwähnt habe, oder?! 😉




Zutaten
für 2 x 20cm Backformen:
250g Mehl 550er
1 Prise Salz
2,5TL Backpulver
115g sehr weiche Butter
250g Zucker
3 Eier Gr. L
3 Eigelb Gr. L 
(Eiweiß für Macarons aufbewahren 😉)
Abrieb von 2 Bio Limetten
125ml Milch
100ml Limettensaft
grüne Farbpaste - optional -


Zubereitung:
Backformen fetten, am Boden mit Backpapier belegen und komplett leicht mit Mehl ausstäuben, Backofen auf ca. 170 Grad Umluft vorheizen.
Achtet hier wirklich darauf das alle Zutaten Zimmertemperatur haben, die Butter ganz weich ist. Ich habe - lacht nicht - die Milch und den Saft für 20 Sekunden in die Mikrowelle getan, so trennt sich der Teig beim rühren später nicht und wird noch fluffiger. 
Mehl, Salz und Backpulver mischen und sieben, zur Seite stellen. 
Butter, Zucker und Limettenschale ganz cremig in der Küchenmaschine aufschlagen lassen. Die ganzen Eier und die Eigelbe bitte einzeln in die schlagende Masse geben, jedes Ei ca. 30 Sekunden. Die Seiten der Rührschüssel abkratzen, weiter schlagen lassen und den Limettensaft dazu geben. Glatt rühren und dann im Wechsel die Mehlmischung und die Milch eingeben. Bitte mit dem Mehl beginnen und auch aufhören. Wer mag kann an dieser Stelle eine Messerspitze grüne Farbpaste in den Teig geben, nicht mehr zu lange rühren. Den Teig auf die beiden Formen verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen lassen, Stäbchenprobe nicht vergessen. Nach dem herausholen aus dem Ofen ca. 10 Minuten in der Form belassen, dann den Rand lösen und auf ein Kuchenrost stürzen. Komplett auskühlen lassen. Wenn ihr die Böden 1-2 Tage vor dem Füllen backt, komplett ausgekühlt in Frischhaltefolie verpacken und kühl lagern.

Zutaten
für die Füllung:
1 Dose Erdbeeren in Sirup
250g frische Erdbeeren
1 Tafel weiße Schokolade mit Erdbeeren (da gibt es gerade jetzt im Sommer super viele Anbieter, die diese Schokolade Saison bedingt anbieten) 
250g weiche Butter
1 Glas Marshmallow Fluff
250g Mascarpone
1Pck Frischkäse Vollfettstufe


Zubereitung:
Die Erdbeeren mit dem Sirup in einen kleinen Topf geben, pürieren und nicht zu hoch eingestellt auf dem Herd unter rühren auf ca. 1/3 der Menge einkochen lassen. So erhaltet ihr einen unglaublich intensiven und feinen Erdbeer Geschmack in der Buttercreme. Ich finde heute schmecken Erdbeeren selbst in der Saison leider nicht mehr so wie sie eigentlich sollten, so könnt ihr aber auch z.Bsp. im Winter eine tolle Erdbeer Buttercreme herstellen, das aber nur als kleiner Tipp von mir (Wer mag kann natürlich auch 350g Erdbeeren mit 2EL Zucker aufkochen und stark einkochen lassen). Die Butter und Marshmallow Fluff kurz aber gründlich aufschlagen lassen, ich habe mich hier für den Fluff entschieden und gegen den Puderzucker, er ist weniger süß und die Creme wird feiner und glänzender dadurch. Jetzt ganz kurz die Mascarpone und den Frischkäse und zum Schluss das abgekühlte (aber nicht kalte!) Erdbeerpüree dazugeben und nur ganz kurz verschlagen. Eventuell vor dem Füllen der Böden kurz kühlen. 
Wie das kleine Törtchen fertig gestellt wird, erkläre ich euch unten am Anschnitt.




Die beiden Limetten Böden jeweils 1x waagerecht teilen. Den ersten Boden mit ein wenig Buttercreme auf der Tortenplatte festkleben. Buttercreme auf den Boden verteilen und mit der Hälfte der klein gehackten Weißen-Erdbeer- Schokolade bestreuen. Den zweiten Boden auflegen, mit Buttercreme befüllen und komplett, nicht ganz bis zum Rand, dich an dicht mit den halbierten, frischen Erdbeeren belegen. Etwas Buttercreme auf die Erdbeeren streichen, so hält der dritte Tortenboden beim auflegen besser. Den dritten Boden dann noch einmal mit der Buttercreme füllen und die restliche Schokolade aufstreuen. Kurz im Kühlschrank "Anziehen" lassen, wenn die Böden schon etwas fest sind lässt er sich besser Einstreichen. Erst einmal komplett dünn mit der Buttercreme bestreichen um die Krümel zu binden, wieder kühlen. Dann noch einmal üppig mit der restlichen Creme bestreichen und schön glatt ziehen. Die Tupfen habe ich aus 100g weicher Butter die ich mit 150g Puderzucker aufgeschlagen habe, etwas erdbeerfarbene Lebensmittelfarbe dazu, hergestellt. Ihr könnt aber auch ein wenig Sahne mit Sahnesteif für diese Deko Tupfen aufschlagen, so wie ihr es lieber mögt. Mit ein paar bunten Zuckerstreuseln, Limettenspalten und halbierten Erdbeeren dekoriert ist dieses kleine Törtchen ganz fix und würde sicher gerne auch auf eurem Kaffeetisch stehen.




SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig