Montag, 6. Mai 2019

Erdbeer-Quark Sahne Wolke

Ihr Lieben, manchmal darf es auch bei mir ganz einfach und schnell sein. Wenn es dann zudem noch absolut köstlich ist was kann man da schon falsch machen. Quark-Sahne Torten sind ja meist richtig große Teile, die auf Familienfesten sicher ihre Berechtigung haben, aber so ein kleines Wölkchen kann man sich auch mal für's Wochenende zubereiten, wenn man nur mit 2-3 Leuten Kaffeeklatsch machen möchte. Die Mousse ist ganz cremig und fluffig und ich habe hier nur einen Kuchenbodenrest eingelegt, den ich noch im Frierer hatte. Aber das Rezept für den Oreo Biskuit der sich im Törtchen verbirgt gebe ich euch natürlich auch mit an die Hand. Seid hier aber ganz frei in eurem Frierer nach Kuchenresten Ausschau zu halten oder auch mal einen fertig gekauften Biksuitboden zum Einsatz zu bringen, wenn die Zeit mal knapp ist. Wie bei allen Mousse Törtchen die ihr in Silikonformen zubereitet, lässt sich auch mein Wölkchen super vorbereiten und ihr habt echt keinen Stress damit. Die kleinen Baisers Blumen (wie Baisers überhaupt) am Stiel habe ich fast immer auf Vorrat in einer Blechdose bei mir zu Hause. Da verrate ich euch auch gerne noch ein paar kleine Tipps dazu. Also von mir aus kann es jetzt los gehen, was meint ihr, Lust auch ein leckeres Erdbeer-Quark- Sahne Wölkchen?





Zutaten
250g frische Erdbeeren
2EL Zucker
1EL Zitronensaft 
300g Quark
500g Sahne (gerne Konditorsahne mit mindestens 32%) 
2Pck. echten Vanillezucker (keinen Vanillinzucker)
2Pck. Pulvergelatine


Zubereitung:
Die Erdbeeren klein schneiden und mit den 2EL Zucker und dem Zitronensaft in einem kleinen Topf ein paar Minuten einkochen lassen, kurz mit dem Pürierstab durchgehen. Die Masse sollte schön sämig sein, in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
Die Pulvergelatine nach Packungsanleitung mit Wasser vermischen und 10 Minuten stehen lassen. Den Quark glatt rühren und die eingekochten Erdbeeren dazu geben und untermischen. Die eingeweichte Gelatine für ca. 10 Sekunden in der Mikrowelle auf kleiner Stufe flüssig werden lassen. Unter die Quark-Erdbeer Masse rühren. Die Sahne mit den 2 Pck. Vanille Zucker aufschlagen und vorsichtig unter den Erdbeer Quark heben. In die gut ausgespülte Silikonform geben, aufklopfen und daran denken noch Platz zu lassen um eine entsprechend zugeschnittene Scheibe Kuchenboden einzulegen. Wenn ich den Kuchen eingelegt habe, gebe ich immer noch etwas von der Mousse Masse darüber und schaue das alle "Löcher" an den Seiten der Form gefüllt sind. Wieder aufklopfen, damit sich alles gut verteilt und dann ab in den Frierer. 

Mindestens 4-5 Stunden, am besten über Nacht im Frierer parken und danach das Mousse Törtchen herauslösen. Das geht bei dieser Bolle Form super einfach. Den Kuchen auf einen Rost setzen und nach Wunsch mit Velvet Spray einsprühen. Ich habe hier eine rosa Farbe gewählt, die Mousse Torte ein paar Stunden im Kühlschrank auftauen lassen. 
Mit ein paar Baisers Rosen und hübschen Zuckerperlen dekoriert sieht das Wölkchen doch zum anbeißen aus. 

Das Rezept für den Boden und Baisers gibt's natürlich auch noch! 

Zutaten
für den Oreo Biskuit:
  2 Eier Gr. L
1,5EL heißes Wasser
75g Zucker
1/2TL Vanillepaste
75g Mehl 550er
                                                                    1TL Backpulver
25g Speisestärke
1Prise Salz 
25g zermahlene Oreo Kekse (ohne Füllung!)


Zubereitung:
Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen, 1x24er Backform nur am Boden mit Backpapier belegen, nicht fetten. Die ganzen Eier (kleiner Tipp legt sie ein paar Minuten in wirklich warmes Wasser bevor ihr sie aufschlagt) in der Küchenmaschine 1-2 Minuten aufschlagen lassen, dann das heiße Wasser dazu geben weitere 1-2 Minuten schlagen lassen und dann den Zucker langsam einrieseln lassen. Das Ganze so lange aufschlagen bis die Masse wirklich ganz dick und hell cremig ist. Nehmt euch dafür ein paar Minuten, und noch die Vanillepaste unterrühren lassen. Mehl, Speisestärke, Backpulver, fein zermahlene Oreo Kekse und Prise Salz mischen und über die Masse sieben, mit dem Küchenspatel vorsichtig unter die Eimasse heben, nicht zu viel Volumen rausschlagen! Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten abbacken lassen. Macht eine Stäbchenprobe. Die Form nach dem herausholen aus dem Ofen ein paar Minuten stehen lassen, dann den Rand mit einem Messer oder Palette vorsichtig ablösen. Die Form erst dann öffnen und die Kuchen auf einen Kuchenrost stürzen, Backpapier ablösen und komplett auskühlen lassen.


Für die Baisers Rosen:
100g Eiweiß (Zimmertemperatur) in der Küchenmaschine aufschlagen. Wenn die Masse anfängt weiß und schaumig zu werden, in mehreren Schritten 200g Zucker (gerne extrafeinen Zucker, keinen Puderzucker) unterrühren lassen. Wenn der komplette Zucker eingearbeitet ist die Masse noch ca. 4-5 Minuten schlagen lassen und nach Wunsch etwas Farbpaste dazu geben.Vorher hatte ich ein wenig Baisers Masse abgenommen und ein wenig grüne Farbe für die Blätter dazu geben. Ich habe dann ein paar Streifen Rosa Farbpaste zusätzlich in den Spritzbeutel gepinselt bevor ich die Meringue Masse eingefüllt habe. Cake Pop Stiele (bitte keine aus Plastik sondern aus festem Papier) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit einem Tupfen Baisers fixieren und dann mit einer dicken Sterntülle Rosetten aufspritzen. Die kleine Menge grüne Baisers Masse habe ich in einen Spritzbeutel mit einer Blatttülle eingefüllt und damit kleine Blättchen aufgespritzt.
Den Backofen auf 120 Grad Ober- Unterhitze vorheizen, das Blech auf mittlerer Stufe einschieben und nach 10 Minuten die Hitze auf 90-100 Grad reduzieren. Dabei die Ofentür kurz öffnen. Nun das Blech ca. 2 Stunden im Ofen lassen. Öffnet die Tür immer mal wieder zwischendurch und fühlt nach ob das Baisers vielleicht schon fest ist, jeder Ofen backt anders. Lösen sie sich leicht vom Backpapier und sind von unten "trocken" könnt ihr den Ofen ausschalten. Einen Holzlöffel in die Tür klemmen und die Baisers so komplett im Ofen auskühlen lassen. In einer Blechdose an einem kühlen, aber nicht feuchten Ort lagern. Die Teile halten eine ganze Weile. 





* Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von der SiliKoMart S.R.L. zur Verfügung gestellt 
SHARE:

1 Kommentar

  1. wenn das so schmeckt wie das aussieht....Hilfe wie lecker. Wird versucht habe nur nicht so eine schöne Form...

    AntwortenLöschen

Blogger templates by pipdig