Montag, 3. Juli 2017

Mini Blaubeer Zitronen Donuts für den 4th of July

Ich finde die USA sind ein tolles Land in dem es viel zu sehen und zu entdecken sind. Das habe ich auf meinen Reisen dahin immer wieder bestätigt bekommen. Wir Deutschen sind dort bei der Bevölkerung extrem beliebt und jeder will ins Gespräch kommen und eigentlich fast jeder Amerikaner mit dem wir gesprochen haben, war oder möchte einmal "Good Old Germany" besuchen. Was soll ich sagen, vergebt meinen kleinen leckeren Donuts, dass der "Blondschopf" Trump Präsident ist... Denn die kleinen Dinger und die meisten US-Bürger können ja nichts dafür 😉!
Ich habe zum Independence Day ganz schnell gemachte und super leckere, Blaubeer-Zitronen Donuts gebacken. Sie sind super fruchtig und frisch und ich finde sie würden auch auf ein Sweet Table oder einen Kindergeburtstag passen, denn die Farben der Glasur kann man nach Geschmack variieren.
Genug gequatscht, los geht's die kleinen Donuts wollen gebacken werden.




Zutaten:
Der Teig reicht für 2x24 Staedter Mini Donut Bleche*(Durchmesser je 4,5cm)

60ml geschmolzene, leicht abgekühlte Butter
60ml neutrales Pflanzenöl
150g extrafeiner Zucker
2 Eier Gr. L
2TL Vanillepaste
Abrieb von 1 Bio Zitrone
230g Zitronen Buttermilch
350g Mehl 550er
1,5TL Backpulver
1 Messerspitze Backsoda (oder deutsches Natron)
1/2TL Salz
100g kleine Blaubeeren 
(Ich friere sie immer ein, damit sie im Teig nicht platzen und diesen lila-grau färben)

Zubereitung:
Backformen leicht einfetten und bemehlen, zur Seite stellen. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. 

Flüssige Butter, Öl und Zucker in der Küchenmaschine einige Minuten leicht und fluffig aufschlagen lassen. Die Eier einzelen dazu geben und alles zu einer ganz cremigen Masse verschlagen lassen. Achtet darauf das alle Zutaten, Zimmertemperatur haben. 
Buttermilch, Zitronenabrieb und Vanillepaste ebenfalls dazu geben und alles glatt rühren lassen. Gebt das Mehl, Backpulver,Back-Soda und Salz in eine Schüssel, mischen und zu der Masse in die Rührschüssel sieben. Jetzt nur noch solange rühren bis sich alles gerade ebenso vermischt hat. Nicht zu lange rühren, sonst wird der Teig zäh. Die gefrorenen Blaubeeren, ich habe mir ganz Kleine rausgesucht mit 1/2 EL Mehl vermischen und mit dem Küchenspatel unter den Teig heben. Um die kleinen Förmchen einfach zu befüllen, habe ich den dickflüssigen Teig in einen Spritzbeutel mit ganz großer offener Lochtülle gegeben. Ihr könnt aber auch einfach das Ende des Spritzbeutels abschneiden, die Öffnung sollte so groß sein, das die Blaubeeren problemlos durchflutschen können.
Die einzelnen Vertiefungen der Form bis zum Rand mit dem Teig füllen.
Im vorgeheizten Backofen ca.7-8 Minuten goldbraun backen lassen. Die kleinen Donuts sollten so ohne Probleme aus der Form rutschen, macht zur Sicherheit auch hier den Stäbchentest.
Auf einem Kuchenrost komplett auskühlen lassen.

Ihr habt jetzt die Möglichkeit entweder 48 einschichtige Donuts mit der Glasur zu verzieren, oder aber ihr schneidet sie euch ein wenig an der Oberseite glatt und klebt die Donuts mit ca. 100g weißer Schokoladen Ganache (dafür habe ich immer Reste im Frierer) zusammen. Mit einem Cake Pop Stiel zwischen den beiden Donut Hälften habt ihr so ganz schnell eine kleine Leckerei "To Go" gezaubert.



Für die Glasur:

Einfach 250g Puderzucker mit ein wenig Zitronen und 2EL Milch glatt rühren. 1,5EL flüssiges Palmin unterrühren und Farbpasten nach Wunsch dazu geben. Die gut durchgekühlten, gefüllten Donuts dann überziehen. Wenn ihr die einzelnen Donuts überziehen möchtet kann das sofort nach dem abkühlen, direkt vom Kuchenrost passieren. Frisch gebacken schmecken die kleinen Blaubeer Zitronen Donuts am besten, aber in einer Dose aufbewahrt halten sie einige Tage. Ich glaube so alt werden sie nicht bei euch zu Hause werden.





* Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von Städter zur Verfügung gestellt
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig