Freitag, 27. April 2018

Weißes Schoko-Orangen Mousse mit Brombeeren und Schokoboden

Ihr Lieben, gilt für euch auch nicht nur am Muttertag "Herz ist Trumpf"? Ich finde ja einem lieben Menschen kann und soll man immer, auch mal einfach so, eine kleine Freude machen... Und was könnte es da schöneres geben als ein selbstgebackenes kleines Törtchen. Dieses pinke Herz ist so einfach gemacht und schmeckt so herrlich cremig und fruchtig, das man sich an der Kaffeetafel gerne ein zweites Stückchen gönnt. Blumen aus eurem eigenen Garten oder vom Floristen eures Vertrauens sind dann das Tüpfelchen auf dem i als zarte und schnell gemachte Deko zum Mirror Glaze Effekt mit dem ich die Torte überzogen habe. Das einfache Rezept für den "Tortenglanz-Effekt" schreibe ich euch natürlich mit dazu, es gibt aber mittlerweile auch diverse Fertigprodukte die man nur noch erwärmen muss, das überlasse ich ganz eurem Zeitmanagement.
Bei dieser Art von Mousse Torten finde ich es wundervoll das man sie so gut vorbereiten kann. Komplett gefüllt warten sie im Frierer darauf aus der Silikonform herausgeschält zu werden. Dann nur noch den Mirror Glaze übergießen und ein paar Stunden im Kühlschrank auftauen lassen und ihr habt einen echten Hingucker zum Kaffeeklatsch auf dem Tisch stehen. 
Wer ist eurer Herzensmensch dem ihr mit so einem feinen weißen Orangen-Schoko-Mousse Törtchen gefüllt mit einem Orangen-Fruchtspiegel, saftigen Brombeeren und einem dunklen Schoko-Kuchenboden eine Freude machen könnt??? 
Nicht zu lange überlegen, wir legen gleich los, schmeißt die Küchenmaschine an!

Für die Orangen Fruchteinlage am Vortag:
250g Orangen Fruchtfleisch mit dem Abrieb einer Orangenschale mit 1EL Zucker in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen. Ein paar Minuten köcheln lassen und dann kurz durchpürieren. In der Zeit ca. 5 Gramm Gelatine in 2EL kaltem Wasser einweichen lassen. Den Topf von der Herdplatte ziehen und etwas abkühlen lassen, ist die Masse zu heißt geht die Gelatine kaputt und geliert nicht mehr!
Die gut aufgeweichte Gelatine unterrühren, bis sich alles komplett aufgelöst hat. Wer mag kann an dieser Stelle noch 1EL Orangenblütenwasser dazu geben, das ist aber optional. Ich habe einen kleine Springform die mindestens so groß sein sollte, wie das Herz das ihr später aus dem Spiegel ausschneiden und in die Mousse einlegen wollt, mit Frischhaltefolie ausgelegt und die warme Orangen Masse dort eingefüllt. Draußen etwas abkühlen lassen und dann in den Frierer stellen. Den Fruchtspiegel könnt ihr 1-2 Tage im voraus herstellen.

Zutaten
für das Orangen- Schoko-Mousse ( für 1 Herzform "Batticuore" von Silikomart*):
10g Gelatine Pulver
230g Vollmilch
Abrieb von 2-3 Bio Orangen (je nach Größe)
400g weiße Schokolade (ich habe hier 33% Callebauts Callets genommen)
400g Sahne (bitte unbedingt die 32% Konditorsahne nehmen, die gibt es auch bei Edeka, Rewe etc.) 


Zubereitung:
Gelatine in ca. 4 EL kaltem Wasser einweichen, sie muss komplett aufgequollen sein. Die weiße Schokolade vorsichtig schmelzen lassen, ich mache das immer in 20-30 Sekunden Schritten in der Mikrowelle. Achtet darauf das sie nicht verbrennt. Die Milch mit dem Orangenabrieb aufkochen lassen, leicht abkühlen lassen und dann die aufgequollene Gelatine dazu geben und so lange rühre bis sie aufgelöst ist ( bei Temperaturen über 80 Grad geliert sie nicht mehr!). Dann die Flüssigkeitsmischung  in mehreren Portionen über die geschmolzene Schokolade gießen und am besten mit einem Küchenspatel zu einer glatten, feinen Ganache rühren. Zum Schluss die Ganache noch einmal ein paar Minuten mit dem Pürierstab glatt arbeiten, den Stab nicht hochziehen damit keine Luftbläschen eingearbeitet werden! Damit ich keine Orangenschalen Reste in der Mousse hatte, habe ich die Ganache über ein Sieb in eine saubere Schüssel gegeben, das ist aber "Geschmackssache". Wenn die Ganache ca. 30 Grad warm ist, die Sahne nicht zu steif aufschlagen und dann unter die Masse heben. In einen Spritzbeutel füllen.


Was ihr sonst noch für das herzige Törtchen braucht:
1 Handvoll schöner frischer oder TK Brombeeren

1 dünne Scheibe dunklen Schoko-Kuchenboden den ihr dann in Herzform zurecht schneidet.
Ich habe für solche Zwecke immer meine "Reste" an Böden eingefroren. Für solche Mousse Torten oder Törtchen braucht man wirklich nicht viel. Es sollte sich bei Zeitmangel auch Niemand schämen mal auf einen fertigen Biskuitboden o.ä. zurückzugreifen. Da ich noch Schoko-Wunderkuchen im Frierer hatte, habe ich 1 Stück für den Boden benutzt.


Zutaten
für den Mirror Glaze:
 300g Zucker
150g Wasser
200g gezuckerte Kondensmilch
350g weiße Schokoladen Callets (oder klein gehackte Kuvertüre)
20g Gelatine
  pinke/rosa Lebensmittelpaste 


Herstellung:
Lasst die Gelatine mit 120ml kalten Wasser in einem kleinen Schälchen mindestens 5 Minuten quellen. Die gezuckerte Kondensmilch, Wasser und Zucker in einem kleinen Topf auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Alle Zutaten sollen sich gut vermischen und der Zucker komplett auflösen. Gebt die aufgequollene Gelatine dazu und rührt solange bis sich diese komplett gelöst hat.
Gebt die Schokoladen Callets in eine Porzellanschüssel und schüttet den heißen Flüssigkeitsmix  über ein feines Haarsieb darüber. Lasst das ganze ca. 10 Minuten stehen und gebt dann die rosa Lebensmittelfarbe dazu. Mit einem Stabmixer wird das Ganze dann zu einer cremigen Emulsion aufgemixt, achtet darauf das der Stab immer unterhalb der Flüssigkeit bleibt um keine Luftblasen hineinzuarbeiten. Diese Blasen würde man später auf dem Glaze sehen, zur Sicherheit kann man den Glaze dann noch einmal durch ein Sieb gießen, am besten in ein Gefäß mit Ausgießer, das erleichert später das überschütten der Torte. 
Lasst den Mirror Glaze auf eine Temperatur zwischen 33-37 Grad abkühlen, ein Zuckerthermometer ist dabei sehr hilfreich.
Noch ein kleiner Tipp: Stellt die Torte o.ä. immer auf ein schmales, hohes Gefäß oder Gitter und legt eine Schale oder tiefes Blech darunter. Den ablaufenden Glaze kann man hinterher in eine Plastikdose füllen und noch einmal verwenden (sogar einfrieren!). Dann die Masse noch einmal entspechend erwärmen und erneut über ein Sieb geben, um eventuelle Reste zu entfernen die die Optik stören könnten. Wie die Torte fertig gemacht wird, erkläre ich euch am einfachsten unten am Anschnitt, glaubt mir diese Leckerei braucht nur Zeit zum Kühlen... Und ist ansonsten recht schnell gemacht, die jeweiligen Arbeitsschritte sind nicht aufwendig! 



Die gut ausgespülte Silkonform am besten auf ein entsprechend großes Brett legen, so könnt ihr sie hinterher einfach hin und her bewegen. Zu ein wenig weniger als die Hälfte mit dem noch nicht komplett angezogenen Mousse befüllen, das geht für mich am einfachsten mit einem Spritzbeutel bei dem ich die Spitze abschneide. Den gefrorenen Orangen Fruchtspiegel in gewünschter Herzform-Größe ausschneiden und in die Mitte der Mousse einlegen, nicht bis ganz an den Außenrand die halbierten Brombeeren, mit der Schnittfläche nach oben einlegen. Dann noch einmal Mousse einfüllen, sodass alles gut bedeckt ist, bitte an den Platz für den Kuchenboden denken! Diesen dann zum Anschluss oben auch entsprechend einlegen und ganz sanft in die Masse drücken. Am besten über Nacht im Frierer parken. Das gefrorene Herz dann bei Bedarf vorsichtig aus der Form lösen und auf ein Glas o.ä. stellen, Blech darunter nicht vergessen. Zu diesem Zeitpunkt sollte eurer Mirror Glaze dann schon die richtige Temperatur haben. Großzügig mit dem warmen Glaze übergießen, der haftet sofort auf der eiskalten Oberfläche, der Rest fließt ab. mit einer Palette die herablaufenden Spitzen nach wenigen Minuten abstreifen und dann am besten mit 2 Paletten o.ä. vorsichtig auf die ausgewählte Tortenplatte heben. Vorsichtig der Glaze klebt wirklich extrem. Mich wundert es das man dieses "gummiartige" Gefühl tatsächlich nicht beim Essen hat, da finde ich schmeckt er wirklich angenehm und schmilzt fein im Mund. Bitte unbedingt über den Kühlschrank auftauen lassen, so bleibt der Glaze am schönsten. Blütenstiele versiegeln - es sei den ihr habt Bio Qualität - und dann leicht in das Törtchen eindrücken. Da ist eurer Phantasie wirklich keine Grenze gesetzt, ich selber wollte es hier einmal ganz schlicht halten, den schönen pinken Glanz nur noch mit ein paar farblich passenden Blüten umrahmen. 
Wer ist eurer Herzensmensch für den dieses Törtchen gebacken wird???




* Dieses Produkt wurde mir freundlicherweise von der SiliKoMart S.R.L. zur Verfügung gestellt 
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Blogger templates by pipdig