Montag, 9. April 2018

Kinder Schokoladen Törtchen

Ihr Lieben kennt mich ja mittlerweile recht gut und wisst ich bin immer ehrlich zu euch. Von der Optik her, habe ich sicher schon schönere Torten gemacht, 100% Zufrieden war ich diesmal nämlich nicht, ich hatte sie mir "pompöser" gedacht 😉, aber was soll es, diese Torte punktet mit einem unglaublichen Geschmack!!! Ihr liebt Kinderschokolade, Bueno... Und was es sonst noch so alles von diesem italienischen Schokohersteller gibt. Dann ist das eure Torte! Ich hab sie mir für meinen Neffen und dessen Freundin ausgedacht die völlig verrückt auf diese Leckereien sind...
Haselnuss-Schoko Böden die einen tollen Crunch haben, eine Nutella Buttercreme und eine Milchcreme Füllung machen diese Torte zu einer wahren Geschmacksexplosion. Also, wem in eurer Familie könntet ihr mit diesem Törtchen eine Freude machen? Schon den Richtigen im Blick, dann fangen wir am besten gleich an, damit die Torte demnächst auch auf eurer Kaffeetafel steht.




Zutaten 
für 3x 20 cm Kuchenformen:
300g selbstaufgehendes Mehl (self-raising flour)
200g gemahlene Haselnüsse
350g hellen Rohrzucker
100g Backkakao
1 Prise Salz
400g weiche Butter
8 Eier
200g Nutella  


Zubereitung:
Backofen auf ca. 160-170 Grad Umluft vorheizen, Backformen fetten, Boden mit Backpapier belegen und leicht mit Mehl ausstreuen. Mehl, Haselnüsse, Salz und Kakao mischen und mit dem Schneebesen richtig gut verrühren. Sehr weiche Butter und Zucker ganz schaumig in der Küchenmaschine aufschlagen lassen. Achtet darauf das wirklich alle Zutaten Zimmertemperatur haben! Eier einzeln unterrühren lassen, jedes Ei ca. 1 Minute. Dann den weichen Nutella dazu geben und kurz verrühren. Die Mehl-Nuss Mischung ebenfalls dazu geben und jetzt nur noch solange rühren bis alles komplett vermengt ist, nicht überschlagen. Auf die drei Backformen verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten, macht die Stäbchenprobe backen lassen. Eventuell 5-10 Minuten länger backen, bis das Stäbchen "trocken" aus dem Masse kommt. Herausnehmen und 10 Minuten in den Form belassen, dann den Rand mit einer kleinen Palette lösen und auf den Kuchenrost stürzen und komplett auskühlen lassen. Die Böden könnt ihr 1-2 Tage vor dem Füllen backen und in Frischhalteflolie an einem kühlen Ort parken.


Selbstaufgehendes Mehl selber machen:
1000g Mehl
3,5 EL Backpulver
1/2TL Salz 

Zutaten mischen und mit einem Schneebesen wirklich gut vermengen, in einer Dose wie normales Mehl aufzubewahren.


Zutaten:
für die Milchcreme Füllung
4 Eiweiße
240g Butter
1 Prise Salz
2TL Vanillepaste
400g Puderzucker - gesiebt -


Zubereitung:
Butter zerlassen und leicht abkühlen lassen, sie darf nicht mehr allzu warm sein wenn sie später in die Creme kommt! Die Eiweiße mit der Prise Salz schön schaumig anschlagen und dann mit und mit den gesiebten Puderzucker dazugeben. Bis man eine schöne glänzende Masse in der Schüssel hat, Vanillepaste unterrühren lassen und schließlich die leicht abgekühlte, flüssige Butter einlaufen lassen. Solange schlagen lassen bis ihr eine feine Creme in der Rührschüssel habt. Am besten direkt in einen Spritzbeutel mit runder Lochtülle füllen und bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen.


Zutaten:
für die Schoko- Creme
320g Eiweiß
150g extrafeinen Zucker
1 Prise Salz
400-500g weiche Butter (je nach Schwere eurer Buttercreme)
1/2 Glas Nutella


Zubereitung:
Mit den o.g. Zutaten stellt ihr nach meinem Grundrezept eine Swiss Meringue Buttercreme her und gebt in die fertig aufgeschlagene Buttercreme die (bitte zimmerwarme) Nutella Nusscreme. Auch diese Creme am besten direkt in einen Spritzbeutel mit runder Lochtülle füllen.
Wie das Törtchen zusammengesetzt wird, erkläre ich euch am Anschnitt etwas weiter unten.




Bitte alle drei Böden begradigen und einmal waagerecht teilen, so erhaltet ihr 6 Kuchenböden. Den ersten Boden mit etwas Creme auf eine Tortenplatte eurer Wahl aufkleben. Ich habe den 1ten Boden  nur mit der Schoko Creme befüllt, empfehle euch aber folgendes: Spritzt im Wechsel jeweils einen Kreis der Schoko Buttercreme und der Milchcreme auf die Kuchenböden auf, so habt ihr später einen tollen Effekt beim Anschnitt der Torte und das Zusammenspiel von Schoko und Milch ist wie im Kinderriegel einfach perfekt 😉.
So befüllt ihr dann 5 Böden bis ihr den 6ten und letzten Boden als Deckel oben auflegt. Ich habe die Torte komplett eingestrichen und mit der Palette am Rand der Außenseite einfach etwas eingedrückt und dabei die Creme weitergezogen, so entsteht das Muster am Rand. Die runden Spritztüllen aus den Spritzbeuteln nehmen und dicke Sterntüllen benutzen um die Creme Rosen im Wechsel auf der Oberseite der Torte aufzuspritzen, leider sind mir die Kinder-Schoko Locken nicht richtig gelungen, sie sollten nicht so fein, sondern richtig "Curly" werden... Geschmeckt hat es trotzdem. Jetzt bin ich nur gespannt wer in eurer Familie der Kinderschokoladen Fan ist und der mit diesem Törtchen bei der nächsten Feier beglückt wird.


SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

Blogger templates by pipdig