Montag, 12. Juni 2017

Federleichte Erdbeer Donuts

Ihr Lieben, jetzt sollte man die Zeit nutzen und leckere deutsche Erdbeeren für allerlei Backwerke verwenden, denn die kleinen roten Früchte schmecken nicht nur super lecker, sie sind auch so gesund und haben ganz wenig Kalorien... Aber die zähl' ich ja beim Backen nicht wie ihr wisst.
Diesmal hab ich mir etwas wirklich ganz besonderes für euch überlegt, ein super saftiger Erdbeer Donut, gebacken und nicht fettig frittiert. Gefüllt wird das kleine Schätzchen mit einer super fruchtigen Erdbeercreme und getoppt wird es mit einem Erdbeer Glaze... Also mal ehrlich: Mehr Erdbeeren gehen wirklich nicht.
Ihr habt auch Lust auf etwas Frisches, Fruchtiges? Dann holt die Donut Bleche raus, schmeißt den Ofen an, denn diese kleinen Erdbeer-Donuts sind Ratz-Fatz gebacken und mindestens genauso schnell gegessen.

Zutaten für 2x12 Donut Bleche
600g Mehl
200g Zucker
4TL Backpulver
1 Prise Salz
Abrieb von 1 Bio Zitrone

8 EL geschmolzene, leicht abgekühlte Butter
4 Eier Gr. L
300g Erdbeer Buttermilch
1/2 Vanilleschote
4EL feine Erdbeermarmelade
1 Messerspitze rote Farbpaste (optional)
200g Erdbeeren in ganz kleine Würfelchen geschnitten


Zubereitung:
Ofen auf 200 Grad vorheizen, Donut Formen fetten und mit Mehl ausstreuen - zur Seite stellen.
In die Schüssel der Küchenaschine Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Zitronenabrieb geben und schon einmal kurz durchmischen. In einer separaten Schüssel jetzt alle flüssigen Zutaten, geschmolzene Butter, Eier, Erdbeer Buttermilch, Erdbeer Marmelade und ausgekratzte Vanilleschote  (optional 1 Messerspitze rote Farbe) mischen und zu den trockenen Zutaten in die Rührschüssel geben. Jetzt lasst ihr das Ganze nur so lange zusammenrühren bis sich alle Zutaten gerade eben gut vermischt haben, rührt nicht zu lange sonst wird der Teig zäh und trocken.
Unter den fertigen Teig die kleingeschnittenen Erdbeeren heben und am besten mit einem Spritzbeutel, den ihr unten nur gerade abschneiden müsst, die Masse in die vorbereiteten Donut Formen spritzen. Ca. 3/4 voll. Im vorgeheizten Backofen 9-12 Minuten - je nach Ofen - backen lassen, macht auch hier die Stäbchenprobe.
Heraus nehmen, etwas abkühlen lassen und dann den Rand der Donuts vorsichtig lösen und auf dem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Ein kleiner Tipp, falls die Donuts sich einmal nicht so einfach herausschütteln lassen. Die Form in den Frierer stellen, dann den Donut selber vorsichtig herausdrehen... Dann kann nichts passieren.


Füllung:
450g Erdbeeren
6 Blatt Gelatine (wenn ihr bekommt Rote)
2Pck. Vanillezucker
75g Zucker
2EL Zitronensaft
3EL Erdbeersirup (nehmt da einen wirklich guten, keinen künstlich schmeckenden)
200g Sahne


Zubereitung:
Gelatine in Wasser einweichen, laut Packungsanleitung.
Erdbeeren, Vanillezucker, Zucker, Zitronensaft und Erdbeersirup in einen Topf geben und mit dem Pürierstab komplett zermusen, es sollten keine Stücke mehr in der Masse sein. Kurz erhitzen und die gut ausgedrückte Gelatine in die Erdbeermasse geben. Ca. 20 Minuten im Kühlschrank kalt stellen, bis das Erdbeermus anfängt zu gelieren. Jetzt schlagt ihr die Sahne schön steif auf
- Ein kleiner Tipp: Jetzt im Sommer wenn es heißt ist, die Rührschüssel und Rührbesen des Handrührers in den Gefrierschrank stellen, dann schlägt sich die Sahne auch bei 30 Grad -.
Die geschlagene Sahne vorsichtig unter die Erdbeer-Masse heben und noch einmal kalt stellen.
Zum Füllen schneidet ihr die Donuts einfach waagerecht über, wenn ihr sie etwas begradigen wollt, stellt die abgeschnittenen Kuchenreste zur Seite und friert sie für Cake Pops ein...
Die Erdbeercreme aus dem Kühlschrank nehmen und noch einmal kurz mit dem Handrührer aufschlagen, in einen Spritzbeutel mit runder Lochtülle füllen. Ca. 5-6 Tupfen auf die Unterseite des Donut spritzen und das Oberteil als Deckel auflegen, leicht andrücken.
Noch einmal kurz in den Kühlschrank.



Für die Glasur:
Ca. 250g Puderzucker mit dem Saft 1 kleinen Zitrone und 4-5 EL Erdbeersirup verrühren, gebt dann ca. 30g ganz weiche Butter dazu und rührt alles zu einer Glasur zusammen. Achtet darauf das keine Klümpchen in der Glasur sind. Sollte sie zu fest sein, gebt einfach noch ein wenig Erdbeersirup oder Zitronensaft dazu. Sollte euch die Glasur zu blass sein, kann man 1-2 Messerspitzen rote Farbpaste dazu geben. Die Oberseite des gut durchgekühlten Donuts in die Glasur tunken, leicht drehen und dann den Donut auf einem Kuchengitter abtropfen lassen. Eventuell noch mit ein wenig Fondant Deko, Schokolade o.ä. verzieren, kalt stellen und dann heißt es genießen. Die Federn habe ich mit einer Mould gemacht und leicht pinkfarben eingefärbten Massa Ticino Fondant von Carma dafür benutzt, die ich mit ein wenig rotem Glitzerspray "veredelt" habe.
Wie gesagt "Mehr Erdbeere geht nicht"!



SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Blogger templates by pipdig