Donnerstag, 11. Juli 2019

Schoko-Erdbeer Naked Cake

Ihr Lieben, findet ihr nicht auch das Schokolade und Erdbeeren einfach perfekt zueinander passen? Wer kennt das nicht, das beim Schokoladen Fondue die Erdbeeren als erstes vernascht werden, das ist einfach zu gut. Diesmal gibt es für euch einen schnellen Schoko-Wunderkuchen Boden und dazu eine wirklich köstliche Erdbeer-Buttercreme die ist aus frischen Früchtchen gemacht wird, mit einem zitronigen Frische-Kick und nicht so süß. Da dürfen dann ein paar Schoko überzogene Erdbeeren als Deko sein, macht nur nicht zuwenig von den kleinen Dingern, sonst gibt es am Ende noch Streit am Kaffeetisch wer sich die süßen Sünden auf den Kuchenteller packen darf. Gerade jetzt wo es die gesunden, roten Früchtchen auf dem Markt gibt und sicher hat der ein oder andere von euch welche im Garten, da ist doch so ein Erdbeer Törtchen fast schon Pflichtprogramm. Wie sieht's aus habt ihr nicht auch richtig Lust drauf, dann lasst euch mal überraschen wie schnell und einfach das geht.



Zutaten
für 1 x 20cm Backform:
Hier habe ich das Wunderkuchen Grundrezept genommen. 
Ich mische dafür das im Rezept aufgeführte neutrale Pflanzenöl mit Griechischem Joghurt (als cremige Zutat) und gebe dort 3-4EL Backkakao dazu und rühre alles gut zusammen bevor ich es zur Ei-Zucker Masse gebe. Wie es gemacht wird und alle Rezeptmengen findet ihr hier.

Zutaten
für die Buttercreme Füllung:
600g frische Erdbeeren (gesäubert und klein geschnitten)
400g weiche Butter
1,5Pck. Vanillepudding zum kochen
3EL Zucker
100g Puderzucker 
1TL Vanillepaste
Abrieb einer schönen großen Bio Zitrone und deren Saft
Optional - 1TL Yuzu Schalen Abrieb - 


Zubereitung:
Erdbeeren mit dem Zitronenabrieb und dem Saft  in einen entsprechend großen Topf geben und leicht einkochen lassen. Pürierstab mit Schneidemesser bereitstellen, die Erdbeeren wenn sie weich sind schon einmal durchpürieren. Wer mag kann an dieser Stelle - optional- noch den Yuzu Abrieb dazu geben und unterrühren. Puddingpulver und 3EL Zucker in einem kleinen Gefäß mischen und mit soviel Wasser das es sich gerade so gut glatt rühren lässt vermengen. Jetzt ein bisschen aufpassen, unter Rühren! in die leicht köchelnde Erdbeer Masse geben, kräftig rühren bis die Masse andickt. Eventuell noch einmal mit dem Pürierstab durchgehen. Den Pudding in eine Schüssel geben und sofort an der Oberfläche mit einem Stück Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Abkühlen lassen.

Die sehr weiche Butter mit dem Puderzucker zu einer ganz hellen schaumigen Masse in der Küchemaschine schlagen lassen. Den abgekühlten (aber bitte nicht kalten!) Erdbeer Pudding Esslöffel weise dazu geben und zu einer feinen Buttercreme rühren lassen. In einen Spritzbeutel mit großer, runder Lochtülle einfüllen. 

Was ist Yuzu? Yuzu ist eine asiatische Zitrusfrucht die es bei uns in frischer Form nur ganz selten zu kaufen gibt. Sie hat sehr wenig Fruchtfleisch und eine extrem dicke Schale, aber super viel Aroma. Die Schalen werden gerne zu getrocknetem Pulver verarbeitet, das einen wirklich starken und einmaligen Zitrusgeschmack in alle Speisen bringt. Ich habe mir ein kleines Döschen des Yuzu Abriebs von einer meiner London Besuche auf dem Borough Market mitgebracht, dort gibt es einen Stand der unfassbar viele, tolle Fruchtpulver, Essig ,Öle uvm. anbietet. Ihr bekommt Yuzu Produkte aber oft auch im Bio Laden, auf Märkten oder natürlich im Internet.

Für die aufgespritzte Buttercreme Deko auf der Tortenoberseite habe ich mir noch ein wenig amerikanische Buttercreme aufgeschlagen. Dabei habe ich 250g weiche Butter und diesmal 500g Strawberry Milkshake Puderzucker von Sugar & Crumbs verwendet, der schmeckt genauso wie er heißt nämlich nach Erdbeer Milchshake. Einige werden die Produkte kennen, es ist ein englischer Hersteller für aromatisierte Puderzucker, die ohne Farb- und künstliche Aromastoffe hergestellt werden. Ich glaube der ein oder andere hat es wohl auf der Messe in Essen in diesem Jahr kennengelernt. Ansonsten verwendet ihr einfach ganz normalen Puderzucker und etwas Erdbeer Aroma oder Sirup dafür. Die Hälfte der Creme habe ich mit Farbpaste (Strawberry von Sugarflair) eingefärbt und die weiß belassen Creme-Hälfte und die pinke Buttercreme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle gefüllt. 

Zusätzlich einige frische Erdbeeren mit geschmolzener Schokolade überziehen und am besten auf einem Stück Backpapier trocknen lassen. Die Erdbeeren halten ca. 2-3 Tage wenn sie im Kühlschrank aufbewahrt werden, am besten aber frisch essen, dann schmecken sie am besten! 
Wie gehabt erkläre ich euch am Anschnitt wie ihr das Erdbeer Träumchen fertig machen könnt.



Den Kuchenboden an der Oberseite begradigen und jeweils 3xwaagerecht durchschneiden. So erhaltet ihr 4 Böden. Den ersten Boden mit ein wenig Buttercreme auf eine Tortenplatte kleben. Am äußeren Rand des Kuchenbodens dicke Tupfen aufsetzen und leicht nach innen ziehen, das ringsherum machen. Die entstandene Kuchenmitte kreisförmig und möglichst gleichmäßig mit der Erdbeer Buttercreme befüllen, also aufspritzen. Den 2ten Boden auflegen und ebenso befüllen. Den 3ten Boden auflegen und so fortfahren. Den 4ten Boden mit der glatten Oberseite als Abschluss auflegen. Kurz kühlen! Dann die Oberseite der Torte mit der restlichen Erdbeer Buttercreme ganz dünn einstreichen, so hält der Buttercreme Dekokranz später besser auf der Torte. Den Spritzbeutel mit der Sterntülle am äußeren Rand der Torte aufsetzen und mit einer drehenden Bewegung nach oben quasi kleine Bögen aufspritzen, dabei die Torte am besten auf einem Drehteller immer weiter drehen. So entsteht das geschwungene Muster auf der Oberseite. Mit ein paar bunten "Sprinkles" und den mit Schokolade überzogenen Erdbeeren ausdekorieren. 
Ein super köstliches, erfrischendes Erdbeer Träumchen das nicht so süß ist und Lust auf eine zweites Stückchen Torte beim Kaffeeklatsch macht.


SHARE:

Kommentare

Blogger templates by pipdig