Donnerstag, 6. Juni 2019

Mini Schoko Donuts mit Kaffeecreme

Ihr Lieben, ich weiß die kleinen Gebäckstückchen werden oft nicht so bewundert wie die großen, eindrucksvollen Torten, aber warum eigentlich? Für mich gehören gerade die feinen Kleinigkeiten auf jedes Kuchenbuffet oder Sweet Table bei dem man seine Gäste verwöhnen möchte. In meiner Familie ist es auch oft so, das eine Riesentorte zum Wochenende nicht wirklich gegessen wird. Mein armer Mann kann ja wohl nicht tagelang denselben Kuchen essen, obwohl der Gute sich immer tapfer opfert, bei uns kommt nichts um. Da finde ich Gebäck im Mini Format muss ab und an gebacken werden. Diesmal hab ich super schokoladige, klitzekleine Donuts gebacken, die durch die knusprigen Kakao Nibs die im Teig verarbeitet wurde ganz außergewöhnlich schmecken. Vielleicht interessiert  euch was Kakao Nibs eigentlich sind? Das sind Splitter des Roh-Kakaos die ganz schonend geröstet werden. Damit bleiben in diesen Stückchen alle wertvollen Inhaltsstoffe der Kakaobohne vollständig erhalten, sie sind Zuckerfrei und sehr gesund. Vielleicht sollten wir jetzt daraus schließen das Kuchen gesund ist, was ich ja schon ewig behaupte. Nein, Spaß beiseite, die kleinen Stückchen schmecken im Teig wie feinste Zartbitter Schokolade, einen Versuch sie zu probieren, sind sie also auf alle Fälle wert. Gefüllt hab ich die Mini Donut mit einer schnellen Kaffe-Likör Buttercreme. Wenn dann noch zur Dekoration weiße und Vollmilch Schokolade zum Einsatz kommen und kleine Schoko-Keks Knusperperlen, was kann einem da noch passieren wenn eure Gäste am Kaffeetisch sitzen? Diese Mini-Donuts werden euch aus den Händen gerissen, Versprochen!





Zutaten
für 2x 24 Mini Donuts Bleche:
100g Zucker
1 gestrichenen TL Backpulver
95g Mehl
1 Prise Salz
1/2TL Vanillepaste
1EL Backkakao
1Messerspitze Backnatron
65g weiche Butter
2 Eier Gr. S
60ml Buttermilch
25-30g Kakao Nibs (gibt es z.Bsp. bei DM oder in Bio-Läden oder guten Supermärkten)


Zubereitung:
Bleche ganz leicht mit Backtrennfett einsprühen, Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
Butter, Zucker und Vanillepaste schaumig aufschlagen, das geht mit so einer kleinen Menge am einfachsten mit dem Handrührgerät wenn ihr habt. Achtet bei diesem Rezept bitte darauf das die Zutaten "Zimmertemperatur" haben! Eier einzeln dazu geben und alles zu einer feinen Masse aufschlagen. Mehl, Backpulver, Backnatron, Salz und Kakao mischen und sieben. Abwechselnd mit der Buttermilch zur Ei-Zuckermasse geben und kurz, aber gründlich verrühren. Nun noch die Kakao Nibs mit dem Küchenspatel unterheben. Ich gebe den Donut Teig immer in einen Spritzbeutel und schneide diesen vorne nur entsprechend ab, damit fülle ich die Donut-Förmchen diesmal wirklich nur bis zur Hälfte, sie sollen beim backen gerade so an den Rand der Form kommen, damit ich später zwei zusammen setzen kann. Wenn alle Förmchen gefüllt sind für ca. 10-12 Minuten im Ofen backen lassen, auch in so einer kleinen Form immer eine Stäbchenprobe machen. Herausholen und komplett auskühlen lassen, dann die Formen herum drehen und leicht auf einem Küchenhandtuch ausklopfen. So fallen sie einfach aus den Förmchen. Solltet ihr Teigreste haben, einfach ein paar Mini Cupcakes Förmchen damit befüllen und abbacken.

Für die Füllung der Mini Donuts:
125g weiche Butter ganz schaumig aufschlagen und dann 125g Marshmallow Fluff unterrühren. Nun 2-3EL Kaffeelikör dazu geben, wenn kein Alkohol erwünscht ist einfach abgekühlten starken Espresso in derselben Menge nehmen. Die Buttercreme auf eine Hälfte der Donuts aufspritzen und einen zweiten, passenden auflegen. 
Ich habe dann ein wenig Vollmilch und weiße Schokolade geschmolzen und zuerst die weiße und danach die Vollmilch Schokolade auf die Donuts aufgespritzt. Mit ein paar leckeren Knusper-Perlen sind sie schnell verziert und schmecken absolut köstlich. 
Die kleinen Leckerbissen könnt ihr gut 1 Woche im Kühlschrank aufheben, einfrieren lassen sie sich ebenfalls sehr gut.

Marshmallow Fluff gibt es im gut sortierten Supermarkt oder ihr macht ihn einfach nach meinem Grundrezept selber.😉 Ein kleiner Vorrat lohnt sich :
http://www.marions-kaffeeklatsch.de/2019/05/marshmallow-fluff.html





SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Blogger templates by pipdig